Minecraft auf HoloLens: E3-Video präsentiert Mittendrin-Faszination

Microsoft, E3, Minecraft, HoloLens, E3 2015, Microsoft HoloLens, Minecraft for HoloLens Microsoft, E3, Minecraft, HoloLens, E3 2015, Microsoft HoloLens, Minecraft for HoloLens
Microsofts "Mixed Reality"-Headset war eines der Highlights der Xbox-Briefings im Vorfeld der E3. Die Redmonder haben auf dem Presseevent auch eine speziell für HoloLens entwickelte Version des Klötzchen-Hits Minecraft gezeigt, inzwischen steht auch das Video dazu zur Verfügung.

Vorzeigespiel

Die HoloLens-Präsentation auf der E3 ist immer noch eines der Themen schlechthin: Microsoft hat dabei auch gezeigt, dass man zwei Milliarden Dollar für die Mojang-Marke nicht nur deshalb bezahlt hat, weil man das Spiel selbst vermarkten und wohl einen Nachfolger entwickeln will, sondern auch, dass man das Spiel als "Parade-Titel" für HoloLens benötigt.

Und Minecraft machte auf der "holografischen" Brille des Redmonder Konzerns auch definitiv Lust auf mehr. Es ist aber natürlich nicht eine normale Version des Spiels, sondern eine für HoloLens angepasste Ausgabe, wie man im Video schnell sehen kann.

Minecraft für HoloLensMinecraft für HoloLensMinecraft für HoloLensMinecraft für HoloLensMinecraft für HoloLensMinecraft für HoloLens

Erwähnt sollte werden, dass das Gezeigte - trotz aller Faszination - nur einen Teil des Erlebnisses darstellt. Denn HoloLens "lebt" auch von der 3D-Optik bzw. der "Immersion", das kann eine herkömmliche Kamera nur zum Teil einfangen. Wobei "herkömmliche Kamera" auch nicht richtig ist, denn für die Präsentation musste HoloLens mit einer Standard-Linse kombiniert werden, wie Microsoft-Entwickler Saxs Persson in seiner Einleitung erläutert.

Minecraft lässt sich per HoloLens einerseits in einer virtuellen Realität spielen, wie Persson zeigt. Andererseits lässt sich per HoloLens die Realität mit der Virtualität verschmelzen, das ist der AR-Anteil von HoloLens. Faszinierend ist vor allem der Teil, bei dem der Microsoft-Mann eine Minecraft-Welt "aus" und auf einem Tisch erschafft. Dieses "Tisch-Minecraft" lässt einen Blick von außen zu, die Welt kann auch manipuliert werden, man kann aber auch ins Innere blicken.

Siehe auch: E3 staunt Klötze - Microsoft zeigt Minecraft for HoloLens in Aktion

Alle E3-News & Videos auf einen Blick
Dieses Video empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe die Faszination mit diesen groben Klötzchen nie richtig verstanden, aber diese Hololens-Minecraft-Demo haut mich wirklich fast um. Kann kaum erwarten das mal ausprobieren zu dürfen.
 
@jackattack: In der Realität funktioniert es wohl nicht ansatzweise so gut wie in dieser Präsentation vorgegaukelt. Dafür hat die Technik einfach noch zu viele Schwächen...
 
@borbor: Quelle?
 
@DON666: z.B. The Verge: http://www.theverge.com/2015/5/1/8527645/microsoft-hololens-build-2015-augmented-reality-headset

(Aber eigentlich sind sich da alle Leute einig, die das Ding schon auf hatten)
 
@borbor: Da geht es aber eigentlich einzig und allein um das Field of View und das soll laut MS bis zur Finalen dem der ersten Prototypen entsprechen. Und die Apple-Werbe-Fan-Page ist ja wohl die mieseste Quelle überhaupt.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Ausprobiert-Microsofts-Augmented-Reality-Brille-HoloLens-2631223.html

http://www.golem.de/news/hololens-im-hands-on-anders-und-noch-nicht-perfekt-1505-113848.html

Von nicht mal ansatzweise liest man da nirgends was.
 
@borbor: Zu gibst als Quelle TheVerge an, die auch als iVerge bekannt sind, und zudem der Artikel auf die ersten Prototypen basiert, der auf der Build vorgestellt worden ist. Nicht schlecht.....
 
@borbor: also ich hatte das Ding auf der Build im April auf. War schon geil in dem virtuellen Wohnzimmer und hat einwandfrei funktioniert - jedenfalls das, was zur Verfügung stand. Wie das mit dem Bauen und Mindcraft ist kann ich nicht sagen; kann mir aber nicht vorstellen dass das plötzlich anders sein soll. Deine Quellen sind einfach mies und deutlich in eine Ecke - nämlich Apple - zu stellen um ehrlich zu sein (http://www.wiliam.com.au/wiliam-blog/the-verge-i-mean-iverge).
 
@borbor: Alles klar. Die "müssen" HoloLens ja runtermachen, wenn der eigene Lieblingsverein nicht ansatzweise irgendetwas vergleichbares im Portfolio hat. ^^
 
@DON666: Ich kann mich noch an die Berichterstattung bei der Apple-Watch-Vorstellung erinnern. Die hatten das Ding nur ein paar Minuten in der Hand und tönten gleich rum, es wäre die beste Smartwatch. Diese Seite ist einfach nur erbärmlich. Vor allem wenn dann noch so ein Schwachsinnsartikel kommt:

http://www.theverge.com/2014/9/24/6834955/vlad-reviews
 
@jackattack: Definitiv. Da würde ich mir das dann auch mal genauer anschauen. Absolut faszinierend. Auch die Tiefe die das Ding am Anfang in den Tisch reinhaut, wenn die Welt nach oben steigt ist heftig, als wäre da kein Tisch, bzw. ein tiefes Loch im Tisch. Hoffentlich kann man so ein Ding bald mal irgendwo ausprobieren.
 
Wenn ich mir jetzt StarCraft damit vorstelle... das wäre absolut unglaublich!
 
Auch wenn die HoloLens Technik beeindruckend "aussieht" (was man mit Videobearbeitung nicht alles machen kann), macht das Minecraft selbt jetzt für mich nicht besser.

Seitedem es von MS gekauft wurde, hat es keine nennenswerten Updates gegeben, bis auf das Verbot der änderung der Server files, was wiederrum das Spiel total unattraktiv für mich macht.

Auch Kinect sah in der Präsentation damals "extrem beeindruckend" aus, aber heute sieht und hört man fast nichts mehr davon.

Meiner meinung sollte MS bei Software bleiben, weil obwohl es einige/viele MS Hater gibt finde ich das können sie wirklich gut!

Ich würde mal sagen, abwarten und sehen ob es sicht wirklich lohnt wenn der Verkauf startet und was noch alles beschnitten wird damit es wirklich leistbar für Endkunden ist.
 
@fuba: Du hast offenbar keinen einzigen Test zu HoloLens gelesen, oder? ;-) Da ist nix mit Videobearbeitung, das sieht so aus, wie man es im Video sieht. Einzig das Sichtfeld der Kamera ist größere als das der HoloLens selbst. Und die Auflösung (eben auch bedingt durch das größere Sichtfeld) der Kamera ist mit 4k höher als die der HoloLens, was aber bei Minecraft keinen Unterschied macht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!