Microsoft Garage: Innovatives Android-Keyboard macht den Alltag leichter

Microsoft, Android, Keyboard, Garage, Hub Keyboard Microsoft, Android, Keyboard, Garage, Hub Keyboard
Die Entwickler, die Microsoft in seine Garage gesperrt hat, arbeiten weiterhin ziemlich kreativ und produktiv. Aus ihrem Team ist jetzt eine neue virtuelle Tastatur für Android-Geräte namens "Hub Keyboard" herausgefallen. Diese soll vor allem dann hilfreich sein, wenn der Anwender mit anderen Nutzern kommuniziert und mehr mit ihnen austauschen muss als Texte.

Hinter der auf dem Display angezeigten Tastatur arbeiten dafür Algorithmen, die mit Daten verbunden sind, die von diversen anderen Anwendungen produziert wurden. Tippt der Nutzer nun einen Text ein, werden als Vorschläge nicht nur passende Wörter angeboten, sondern eben auch entsprechende Dateien oder Informationen.

Microsoft Hub KeyboardMicrosoft Hub KeyboardMicrosoft Hub KeyboardMicrosoft Hub KeyboardMicrosoft Hub KeyboardMicrosoft Hub Keyboard

Im Hintergrund versucht das Tool dabei nachzuvollziehen, in welchem Kontext sich die aktuelle Unterhaltung befindet. Fragt das Gegenüber beispielsweise nach der Telefonnummer einer Person, genügt es, damit zu beginnen, deren Namen einzutippen. Das Keyboard schlägt nun vor, die passenden Kontaktdaten aus dem Adressbuch als digitale Visitenkarte zu versenden.

Ähnlich funktioniert das auch mit Dokumenten aus den auf dem Gerät befindlichen Office-Anwendungen, die per OneDrive oder SharePoint zugänglich sind. Weiterhin wird das Hub Keyboard aktiv, wenn der Anwender offenbar gerade etwas in einer anderen App in die Zwischenablage kopiert hat, das gerade gut in die nächste Nachricht passen würde. Die Microsoft-Entwickler haben sogar eine Übersetzungs-Funktion angebunden, die eigene Nachrichten automatisch in die Sprache des Gesprächspartners umwandeln kann.

Um die App sinnvoll nutzen zu können, benötigt der Anwender allerdings einen Office 365-Account, mit dem man sich anmelden muss. Das Hub Keyboard selbst wird allerdings kostenlos angeboten. Es steht in Googles Play Store zum Download bereit. Aktuell wird als Basis-Sprache aber nur Englisch unterstützt. Die Entwickler wollen in Kürze aber auch Support für weitere Sprachen bereitstellen.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mensch, das würde sich doch prima für WM10 anbieten...

Meinetwegen dürfte die Konzernleitung der Garage auch gern mal ein wenig die Richtung vorgeben.
 
@DON666: Ich glaube aber MS bietet den Austausch der Tastatur bei Win10M derzeit noch nicht an, ist ja bei iOS auch erst seit kurzem so wenn ich das richtig mitbekommen habe.
 
@PakebuschR: Ja, ich weiß, bin doch selbst begeisterter W10M-User (L920/L1520/L950 XL), aber ein wenig ärgert mich das schon. ^^
 
@DON666: Wird bei Win10M vermutlich auch bald möglich sein. (ist aber nur eine Annahme von mir)
 
@PakebuschR: Seit kurzem? Das geht inzwischen auch schon wieder in die Jahre.
 
@Knarzi81: OK, das austauschen der Tastatur bzw. iOS ansich hat mich halt nie so wirklich interessiert.
 
noch ne android app von ms die ich nicht brauche. entwerder sollen sie sich um ihr eigenes os kümmern oder ganz sein lassen!
 
@cs1005: Was ist der Sinn hinter dem Post? Gibts einen Wettbewerb "sinnlostestes Posting"?
 
@cs1005: Man darf dabei natürlich nicht vergessen, dass die Entwickler auf den Konkurrenzbetriebssystemen Dinge entwickeln (z.B. die ViertelKreis-Tastatur, geniale Sperrbildschirmerweiterungen, ein funktionierendes Office, [beliebiges Objekt in Liste einsetzen]), die (technisch) unter Windows nicht möglich sind.
Die traurige Pointe ist nur, dass Microsoft es selbst in der Hand hätte diese Möglichkeiten bereitzustellen. Doch tun sie es? NEIN, sie tun es nicht!
 
@AhnungslosER: So, so, ein funktionierendes Office ist also unter Windows (Mobile) technisch nicht möglich... Wie bearbeite ich denn dann fast täglich z. B. diverse Excel-Sheets auf meinem Lumia? Irgendwas muss ich wohl falsch machen. Bin auf jeden Fall mit der nicht-funktionierenden Version hochzufrieden. ;)
 
@AhnungslosER: Ja, Tastatur (wobei die ja ganz ordentlich umgesetzt ist) / Sperrbildschirm Anpassungen fehlen zum teil aber dafür sind bei Win10M wiederum Dinge möglich welche man bei der Konkurrenz vermisst. (z.B. Continuum, universal Apps, Interoperabilität mit dem Desktop Windows) Was funktioniert am Office für Win10M denn nicht?
 
@PakebuschR: Ja, nur was sind dann aus so vollmundigen Sachen von der BUILD wie die Live Lockscreens geworden? Groß angekündigt und dann im Nirvana verschwunden. Sowas nervt tierisch.
 
@Knarzi81: Vielen Dank. Wahrscheinlich DAS Paradebeispiel schlechthin, aber leider nur eine Enttäuschung von VIELEN.
 
@Knarzi81: Vielleicht mit Redstone.
 
@PakebuschR: Ja, vielleicht. Die wurden ja auch erst vor 2 Jahren angekündigt. Und außer ein paar wenigen US-only Lockscreens kam da nichts. Und die kamen alle nicht über Beta hinaus. Das nervt mich tierisch.
 
@PakebuschR: Was am Office unter Windows 10 Mobile nicht funktioniert, weiß ich nicht. Die Frechheit ist, dass es auf Windows-Geräten nie ein richtiges Office gab, als es bei der Konkurrenz schon längst verfügbar war.
 
@AhnungslosER: Es gab Office lange vor allen anderen auf WP und wüsste nicht was daran falsch gewesen sein soll. Erst mussten die Androidler lange warten und nun halt mal vorübergehend die WPler auf Win10M, so ist das halt im Real-Life.
 
@PakebuschR: Dass das Office unter sämtlichen Versionen von Windows PHONE unbenutzbar war, ist das Problem! In Word konnte man sage und schreibe die Schriftgröße und -farbe ändern. In Excel kann man nicht mal mehrere Zellen af einmal editieren. In Powerpoint kann man gar nichts bearbeiten. Und die Windows Phone-Nutzer haben im Gegensatz zu den Android-Nutzern für Office bezahlt. Und da Microsoft Windows 10 Mobile ständig weiter verzögert, hat es praktisch keiner. Von daher: NICHTS ist gut.
 
@AhnungslosER: bevor es office auf android und iOS geschafft hat gab es das bei w8.0m.
 
@AhnungslosER:
In Word Wp8.x kann man Schriftgröße, Schriftfarbe, Hervorhebung, Fett, Kursiv, Unterstreichen Durchstreichen einstellen.
Es fehlt der Schrifttyp.
Was kann man unter Android (ab welcher Version eigentlich?) mehr einstellen?
 
@Odi waN: Was bitte schön ist "w8.0m"? Es gibt Windows Mobile 6.x, Windows Phone 7.x, Windows Phone 8.x und Windows 10 Mobile.

Fakt ist, dass erste Office, das eine annähernd dem Office auf dem Desktop vergleichbare Breite an Bearbeitungsmöglichkeiten auf Mobilgeräten bot war Office für iOS im Juni 2013.
Weder Office unter Windows Phone 7.x noch das Office im ab Juni 2014 veröffentlichten Windows Phone 8.x (möglicherweise das von dir so ominös bezeichnete "w8.0m"?) taugten für mehr als irgendwelche lächerlichen Spielereien.
Dass Satya Nadella die Kunden von Microsofts eigenem Betriebssystem, die im Gegensatz zu Kunden von iOS oder Android für Office bezahlt haben, mehr als zweieinhalb Jahre auf ein brauchbares Office warten ließ (*), ist eine FRECHHEIT SONDERGLEICHEN.

(*) Wobei ich es, solange das allgemeine Upgrade von Windows Phone 8.x auf Windows 10 Mobile nicht verfügbar ist, nicht gerechtfertigt finde, von einer allgemeinen Verfügbarkeit von Windows 10 Mobile und dem dafür erschienenen Office zu sprechen.
 
@wori: Meine Güte! Das ist echt penibel! Ich habe mir von den unfassbar läccherlich wenigen Bearbeitungsmglichkeiten die zwei praxisnahesten rausgegriffen (keine Ahnung wie oft du Text in Word-Dokumenten durchstreichst?)
Office unter Android kann alles was das bereits seit Juni 2013 verfügbare Office für iOS kann.
Und das ist um Welten mehr als Office unter Windows 8.x, das Office das ich als das einzige allgemein verfügbare unter mobilen Windows-Varianten ansehe, denn das Upgrade auf Windows 10 Mobile (und damit das dazugehörige Office) sind immer noch nicht OFFIZIELL verfügbar (Insider-Gefrickel zählt nicht als "offiziel").
 
@cs1005: Ich finde es schon gut, dass MS Apps für Android anbietet, aber schlecht, dass es meistens mit Office 365 verzahnt ist. Sowas ist für mich ein Ko-Kriterium. Würde gerne MS-Office für Android kaufen, aber diese Aboshice sehe ich nicht ein.
 
Gibt's davon auch die Version, wo die Tastatur halbrund angezeigt wird?
 
Hab so langsam das Gefühl, das Satya Nadella den Laden nicht mehr im Griff hat. 1) Warum gibt es soetwas (und viele andere Apps) für Android oder iOS, aber nicht für W10M? 2) Jetzt sagt Bill Gates, dass Daten gern an das FBI weitergegeben werden dürfen. Sinnvoll wäre stattdessen gewesen, wenn sich MS klar von so etwas distanziert hätte, besonders nach dem Windows 10 Datenschutz Debakel. Habe das Gefühl, das Microsoft zwar wirklich tolle Ansätze hat, aber überhaupt keine Unternehmensstragie und kein konsequentes Ziel das sie verfolgen. Das wird nach hinten losgehen.
 
@Surtalnar: zu 2): du solltest den Artikel noch einmal aufrufen, es gab ein Update. Gates dementiert.
 
@Surtalnar: Das Gefühl habe ich seit Mitte 2014 schon...
 
@Surtalnar: Beim Garage Project könne sich die Entsickler austoben und viele der Garage Apps gibt es auch nicht für Android/iOS sondern nur für Windows und da regt sich doch auch keiner auf - als WPler gibt es doch keinen Grund neidisch zu sein. Was die Sache mit dem FBI betrifft hat sich MS selbst dazu bisher garnicht geäußert, Bill will da anscheinend eher Neutral bleiben.
 
@Surtalnar: Was für ein Datenschutzdebakel? Meinst du die krassen Fehlinterpretationen, die aufkamen, nur weil sich irgendwer das Kleingedruckte - das sich quasi seit Jahren nicht verändert hat - mal durchgelesen hat, weil Microsoft "Haken" in den Einstellungen eingeführt hat, mit denen man das kontrollieren kann, und was sich (so ganz nebenbei) prinzipiell nicht von anderen Anbietern unterscheidet, außer, dass es überhaupt kommuniziert wird?

Albern.
 
@Surtalnar: ist ja klar, nach Windows 8.1 sind sie eingeknickt und haben wieder auf Desktop-First umgesattelt. Es wird daran gearbeitet alle vorhandene Geräte als Desktop zu nutzen. Die mobile Sparte überlassen sie Google und Apple und hoffen, dass sich die Desktopnutzer aus der Produktivitätsidee heraus auch für Windows Phones und Tablets entscheiden werden.
 
@eshloraque: Was beim Surface bestens klappt, das bedeutet aber nicht das man ARM aufgibt, braucht ja nicht jeder ein Smartphone als PC.
 
Coole Sache! So etwas mit Integration aller Apps (insbesondere den Google-Apps) und den entsprechenden Daten würde ich begrüßen.
 
tja mal wieder bei der Konkurrenz
den besseren lockscreen gibt's ja auch auf android von MS selbst
warum denn dann nicht die Tastatur
 
Gib's das auch fürs Windows Phone?
 
@Commander Böberle: Du fragst ernsthaft ob es etwas (Neues) von Microsoft auch für Windows gibt?! Selten so gelacht; hätte ich geschrieben, wenn mir seit Nadella CEO ist nicht das Lachen im Hals stecken bliebe...
 
@AhnungslosER: Garage ist nicht an ein OS gebunden aber einfach mal umsehen, zuletzt kam z.B. Plumbargo für Windows aber die haben ja noch viel mehr zu bieten. Das Win10M was voraussichtlich erst am 29. Released wird derzeit noch nicht die höchste Priorität bei den "Bastlern" hat ist klar.
 
@PakebuschR: https://www.bing.com/search?q=Plumbago
Na das scheint sich ja richtig durchzusetzen, man findet es immerhin schon auf der 4. Seite. Sorry aber es sind eben Apps wie Fetch oder Hub Keyboard die das große Medienecho bringen, nicht ein Notizbuch. Geh mal auf die Garage Seite, Featured projects: 3/4 für Android; Press: 4 für Android und eine für iOS, da kann man ein gewisses desinteresse der eigenen Entwickler an Windows Phone doch echt nicht mehr leugnen. Wenn es auf meinem System zu wenige Apps gibt ist meine Strategie doch auch eher "Schaut mal wie toll und einfach das bei uns geht" als "Schaut mal was für tolle Apps unsere Entwickler bei der Konkurrenz hinbekommen. Gesendet von meinem iPhone.".
 
@theBlizz: Zuletzt ja aber bei den "älteren" Projekten ist auch einiges für Windows dabei. "Das Win10M was voraussichtlich erst am 29. Released wird derzeit noch nicht die höchste Priorität bei den "Bastlern" hat ist klar."
 
@PakebuschR: Stimmt, "Bastler" greifen grundsätzlich keine Beta Versionen an, schon gar nicht ihre eigenen, träum weiter.
 
@Commander Böberle: Geht aktuell noch nicht, siehe [01].
Kommentar abgeben Netiquette beachten!