Firefox: So lassen sich auch weiter unsignierte Addons verwenden

Sicherheit, Browser, Firefox, Mozilla, SemperVideo, Addon, Signatur Sicherheit, Browser, Firefox, Mozilla, SemperVideo, Addon, Signatur
Das Open Source-Unternehmen Mozilla führt bei seinem Browser Firefox ab der Version 41 eine Neuerung in Sachen Sicherheit ein: Addons können von Haus aus nur noch eingesetzt werden, wenn sie geprüft und mit einer Signatur versehen sind. So soll sichergestellt werden, dass an dieser Stelle keine Sicherheits-Risiken mehr bestehen.

Es kann aber vorkommen, dass verschiedene Anwender trotzdem Plugins einsetzen wollen, die von Mozilla nicht oder noch nicht freigegeben wurden. Dies ist mit etwas Werkelei weiterhin möglich. Wie genau, zeigen euch die Kollegen von SemperVideo in ihrem neuen Screencast.

Download
Mozilla Firefox - Kostenloser Open-Source-Browser
Dieses Video empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Laßt ihn einfach in Ruhe und ignoranz sterben, damit besseres entstehen kann.
 
@Candlebox: Dann muss es aber erst einmal einen Browser geben, den man sich so gestalten kann wie man es mit dem FF kann(Skins,Plugins, etc). Die ganzen Neuerungen die es in letzter Zeit bei dem FF gab(Dieser furchtbare Chrome Skin, Lesemodus, Pocketblabla, Cloudsynchronisierung) finde ich persönlich hingegen alles für die Tonne.
 
@L_M_A_O: Ich bleibe noch beim ESR bis zum erbrechen. Bin seit 0.8 beim Firefox. Wenn die ganze Anpassbarkeit aber Schritt für Schritt beschnitten wird, bringt mir der Firefox mit seiner Anpassbarkeit nach meinen Wünschen aber nichts mehr. Ignoriert man Medungen zum Firefox und er fällt dann mal hoffentlich unter 10%, motiviert das vielleicht Programmierer dazu, daß wieder schlanke Alternativen, anpaßbar nach Userwünschen entstehen können. Stichwort: FoxitReader
Ich Pluse mal Deins, sind hier eventuell ein paar Edgefreunde. ;-)
 
@L_M_A_O: +
Stimme dir aus vollen Herzen zu, mehr Verschlimmbesserung geht fast nicht mehr, außer die nehmen die GUI von Spartan.
Dabei wollte sich doch Go... "Sorry" Mozilla von Google lösen und wieder mehr eigenständiges Profil zeigen?:(
 
@L_M_A_O: gib Pale Moon eine Chance, die haben auf Aurora oder wie dieser "Chrome Skin" auch heißt gepfiffen.
 
@Druidialkonsulvenz: ach ja, ich erlebe oft, dass Leute Pale Moon als veraltet bezeichnen.
Das liegt wohl daran, dass die Roadmap der Versionsnummern nichts mit den Versionsnummern von Firefox zu tun hat.
Die sehen nur die Version 25.5.0 und denken, die ist vom vorletzten Jahr...
 
ich hab zuerst "Firefox: So lassen sich auch weiter unsinnige Addons verwenden" gelesen. xD
 
Besonders wenn man eine Final des FF hat uns mal als Entwickeler sich mal schnell sein eigenes Addon schreiben will, wäre es hinderlich immer eine Signatur anzufordern und man möchte ja auch testen ob das Addon mit der Stabile-Version geht
 
Ich bezweifle stark, dass dieser Config-Schalter in der fertigen Version enthalten sein wird. Mozilla hat schon mehrfach klargestellt, dass sie von dem Signatur-Zwang nicht abrücken und die einzigen Alternativen Nightly/Developer-Builds sein werden.
PS: Warum ein Video machen, wenn man den gleichen Inhalt in zwei-drei Sätzen niederschreiben könnte? ^^
 
@Runaway-Fan: Zu Deinem PS:

Ganz einfach, weil man darin nochmals bezahlte Werbung unterbringen kann. Irgendwovon müssen die hier ja leben, wenn die meiste mit Werbefilter unterwegs sind *scheinhelig*
 
monster@
Guten Tag,die Runde!
Bin ein Neuer hier und hab mir gestern die 39.0er Version von Firefox installiert und hab heute festgestellt( Video),dass ich im about:config unter xpinstall nur customConfirmationUI und whitelist.required zur verfügung habe....lässt sich da was ändern damit ich auch unsignierte Add-Ons für den Browser installieren kan ,wie z.B Classic Theme Restorer,der mich 3x zum restaurieren von Firefox gezwungen hatte?????Wäre echt nett wenn ich von erfahreneren Usern einen oder mehrere Tips bekommen würde und bedanke mich schon im vorraus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!