Erste Spielszenen: Fallout 4 mit Trailer angekündigt

Zoomin, Bethesda, Fallout, Fallout 4 Zoomin, Bethesda, Fallout, Fallout 4
Für viele ist es sicherlich die Spieleankündigung des Jahres: Bethesda Softworks hatte in dieser Woche bestätigt, dass es an einem vierten Teil der Fallout-Reihe arbeitet. Fallout 4 soll für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

Das erste Fallout erschien 1997 und konnte bereits damals mit einer offenen Spielwelt, vielen Freiheiten und schwarzem Humor überzeugen. Ein Nachfolger kam ein Jahr später in den Handel, welcher zwar nur wenige Neuerungen bot, dafür aber die vorhandenen Spielelemente verbesserte.

Danach mussten Fans lange warten, denn Fallout 3 erschien erst 2008. Erstmals wurde das postapokalyptische Szenario hier in 3D-Grafik präsentiert. Das erfolgreiche Spiel konnte viele internationale Preise abräumen, entsprechend hoch sind nun die Erwartungen an Fallout 4.

Fallout 4Fallout 4Fallout 4Fallout 4Fallout 4Fallout 4
Fallout 4Fallout 4Fallout 4Fallout 4Fallout 4Fallout 4

Dieses Video empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jeweils über 300h habe ich in Fallout 3 & New Vegas investiert, mit diversen Savegames verschiede Lösungswege durchgespielt, und jeden Moment genossen. Freue mich sehr auf Teil 4.
 
@escalator: Fallout 3 war mit abstand der schlechteste Teil der Serie. FNV hat aber einiges wieder gut gemacht. Vor allem Storytechnisch bricht Fallout 3 einige Fakten der ersten beiden Teile. Die Storyline "finde Papa" ist auch die schlechteste Story bisher.
 
@Glowbewohner: Die Story von Fallout 3 war eigentlich recht eigenständig und durchaus sehr schlüssig. Sie fing ja auch von Beginn an neu an, was sollte da also mit den ersten Teilen nicht zusammen passen. Du darfst es nur nicht mit einzigen Inhalten aus den Zusatzdownloads verwechseln. Der Alienpart war in der Tat ein wenig abweichend, hat aber trotzdem Spaß gemacht. Auch ich habe an dem Spiel schon mehr als 180 Stunden gesessen und da waren nicht mal alle Nebenquests gelöst. Von daher ein super Preis- Leistungsverhältnis.
 
@Tomarr: Davon rede ich garnicht. Es fängt schon damit an, dass die Supermutanten in Fallout 3 angeblich alle aus Vault 87 stammen...was den Vorgängern aber mal sowas von Widerspricht. Aber schön dass die Downvoter ja bestimmt auch Teil 1&2 gespielt haben, um auch nur den Hauch einer Ahnung zu haben wovon ich rede.
@Tomarr, spiel bitte mal F1 und F2 dann weißt du was ne gute Storyline ist, und was ich meine. Fallout 3 nervte zudem durch das dumme Washington, wo man sich ständig nur verlaufen hat, und unnötig auf Umwege geschickt wurde. Gleiches in der Kanalisation unter D.C. Einfach grauenhaft.
 
@Glowbewohner: Ich habe ja F1+2 gespielt. Allerdings schon länger her muss ich zugeben. Aber nur weil dort die Mutanten nicht alle aus Vault 87 stammen ist das doch noch lange kein Story- oder gar Logikbruch. In dieser Gegend stammen sie halt daher. Wobei man diese Info Glaube ich auch nur durch ein DC bekommen hat, in der original Storyline wurde es glaube ich gar nicht erwähnt.

Und selbst wenn, erstens wurde, wie schon erwähnt, eine ganz andere und neue Story erzählt, und im Zweifelsfall denk einfach mehr Rollnspieletechnisch das es irgendwann halt mal neue Informationen gab über die Herkunft der Mutanten.
 
@Tomarr: Das wird nicht einem DLC erwähnt sondern im Hauptstrang. Weiterhin fehlt Fallout 3 einfach die Freiheit Dinge in verschiedene Richtungen zu lenken. Es kommt dir zwar so vor, ist es aber nicht. Bsp: Sprengst du Megaton oder Lässt es am Leben, interessiert sich eine Stadt weiter niemand dafür. Nächstes Beispiel: Es wird erwähnt die Supermutanten suchen etwas in DC....nur was wird nirgends enthüllt. Ok eines noch: LittleLamplight wird durch ne Holzwand vor Supermutanten geschützt.... ne Holzwand... Tssss
Warum diskutiere ich hier eigentlich mit jemanden den die Story am A... vorbei geht? Du bist nen Rollenspielfan schön und gut. Und da mag F3 vllt ganz gut sein. Aus Fallout-Fansicht ist das ne Katastrophe. Das wär, als würde im neuen Starwars Film von Disney aufeinmal Captain Picard oder Donald Duck vorbei schauen... Manche Dinge gehen einfach gar nicht.
 
@Glowbewohner: Ich finde einfach dass du das ganze zu verbissen siehst. Und dein Werdegang wurde durchaus von den Bewohnern wahr genommen, Du musstest halt nur konsequent bleiben. Zumindest die Charaktere die es interessierte gingen auf dein Handeln ein. Nicht alle, aber ganz ehrlich, in einer postapokalyptischen Welt würde mir auch vieles am allerwertesten vorbei gehen.
 
Wunderbar. Der Hund sieht zwar grafisch wirklich etwas altbacken aus, aber wenn die Story und das Gameplay wieder (wie in Fallout 3 und New Vegas) stimmen, nehme ich das gerne in Kauf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!