Das kann Microsofts neuer Browser Spartan

Microsoft, Windows 10, SemperVideo, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan Microsoft, Windows 10, SemperVideo, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan
Im Sommer kommt Microsofts neues Betriebssystem Windows 10 offiziell auf den Markt. In der aktuellen Beta-Version ist auch Microsofts neuer Browser «Project Spartan» enthalten - mit einigen praktischen Funktionen. Diese zeigt euch unser Kollege von SemperVideo in diesem Film.

Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)
Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)

Download
Windows 10 Preview - ISO-Download in Deutsch
Siehe auch: Windows 10 Build 10049 mit neuem Spartan-Browser veröffentlicht
Dieses Video empfehlen
Kommentieren92
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eines vorweg, ich habe den IE jahrelang verwendet, zwar mit IE7pro und Maxthon, aber ich bin kein IE-Hasser. Mittlerweile verwende ich zwar zu 75% Chrome, aber der IE (11) ist immer noch mein Defaultbrowser und des Öfteren verwende ich ihn ja auch.
Aber das Ding? Was hat MS da geritten? Die Geschwindigkeit ist zwar Top, soweit ich das beurteilen kann, aber wenn diese Ding die neue Desktop Version sein soll, dürften sich Chrome, Firefox und Chrome über ungeahnte Downloadzahlen freuen, die GUI geht ja irgendwie gar nicht, selbst wenn man sehr wohlwollend gesinnt ist.
Des weiteren, wie die Statistiken so zeigen, verwenden viele Nutzer ja den IE, weil er eben bei Windows dabei ist, und bisher war er ja auch ganz gut, bloß mit diesem Ding? Da muss ich kein Prophet sein um zu behaupten das viele Endverbraucher Windows 10 wohl ablehnen werden.
Nein, kommt mir jetzt nicht mit: "Du kannst ja Feedback schreiben". Bei der GUI kann ich mir jede Art von Feedback sparen, die ist einfach komplett fürn Popo.
 
@Lastwebpage: Die Idee ist ja eben, dass die Oberfläche in den Hintergrund gerät und man sich auf den Webseiteninhalt fokusiert. Ich finde sie okay, sie ist halt ziemlich spartanisch, aber ganz ehrlich, sehr viel anders sind die IE- oder sogar Firefox- und Chrome-Oberflächen prinzipiell doch auch erstmal nicht. Optisch ist sie zwar minimalistischer, aber von der Anordnung der Elemente ist sie den anderen sehr ähnlich. Ich mache mir eher Sorgen über den Funktionsumfang, den sie der Einfachheit wegen auch nicht allzu sehr beschränken sollten, aber es ist ja noch zu früh, den beurteilen zu können.
 
@adrianghc: Jain... weil wenn es nur um die Inhalte gehen würde, dafür ist mir dieses Konzept wiederum nicht radikal genug. "Versuchen wir mal den IE in die Metro-Oberfläche zu zwingen, damit es auch für Touch nutzbar ist, und mixen das ganze dann mit Funktionen für Webinhalte. Um nicht zu viele Nutzer zu verprellen, bleiben wir besser, im Ansatz, beim alten Oberflächen-Konzept." Irgendwie so ähnlich dürfte der Gedanke von MS wohl gewesen sein. Es ist ja nicht so, dass es, neben den großen 5, überhaupt keine Browser gibt, die eine andere Oberfläche haben.
 
@adrianghc: Wie soll man sich auf den Webseiteninhalt fokussieren können, wenn die angeblich in den Hintergrund geratene Oberfläche ob ihrer Riesigkeit den ganzen Plaz wegnimmt?
 
@Jazoray: Tja, das ist was dran, aber wenigstens ist sie ziemlich unscheinbar.
 
@Lastwebpage: So unterschiedlich kann man das sehen. Ich finde das neue Design absolut gelungen. Eine Wohltat gegenüber dem völlig inkonsistenten IE11. Habe aber auch das Geheule bei der letzten Firefox-Umstellung nie verstanden.
 
@eraserhead: Ich auch nicht, ich fand Australis immer ganz schick. :) Und ich finde Spartan optisch auch ganz schick bis jetzt.
 
@eraserhead: Ich finde den auch sehr schick. Ich verstehe nur nicht warum alle so grelle Hintergründe / Farben verwenden. Ich hab das alles in dezentem Braun mit einer Herbstlandschaft als Hintergrundbild.
 
@Lastwebpage: Ich benutze täglich Spartan und kann dir sagen: Für eine Preview sehr sehr gelungen und das Design ist auch toll. Selbst probieren und dann meckern :P
 
@SpiDe1500: Ich probiere den ja durchaus mehrere Stunden am Tag, wenn ich nicht gerade irgendwas im WWW mache was irgendwie "wichtig" ist, dass ist es bestimmt nicht, aber in der Form von Spartan wird das mit uns beiden wohl nichts.
 
@Lastwebpage: Das ist eben Ansichtssache. Ich halte den IE generell für eine Katastrophe und erst ab Version 11 "benutzbar" aber ohne jegliche Empfehlung meinerseits. Spartan sieht für mich persönlich optisch besser aus, was sich letzten Endes aber erst herausstellen muss. Denn der Unterbau kann wieder eine Katastrophe sein, die Zeit wird es zeigen.
 
Uhi, ein Browser für Touch, endlich. Microsoft hat wie immer die besten ideen.
 
@Skidrow: Gab es doch bereits mit dem IE auch schon. Wobei doch noch zwischen 2 Oberflächen (Modern UI, Classic Desktop) umgeschaltet wurde.
 
@PakebuschR: du gibst Skidrow darauf echt noch ne Antwort 😅
 
Google Chrome gibt es laut Wikipedia seit 2008. Wir schreiben das Jahr 2015 und Microsoft fängt gerade bei Null an, den Chrome nachzubauen und wie man im Video sieht, stürzt das Ding aktuell regelmäßig ab. Man muss kein Prophet sein um zu verstehen dass dieser extreme Rückstand nicht aufzuholen ist. Aber damit ist es immerhin ein würdiger IE-Nachfolger ;-)
 
@Jas0nK: Oh nein, eine Alphaversion, die öfters mal abstürzt und noch nicht Feature-Complete ist. M$ geht nu bestimmt bankrott.
 
@Slurp: wenn ich ein neues Programm entwickle, dann will ich doch aber gerade die neue Features zeigen. Wenn VW ein neues Auto auf einer Messe zeigt, sieht man auch mehr als das Fahrgestell und die Reifen.
 
@Skidrow: Also wenn ich ein Programm von Grund auf neu entwickel, so wie es die Community seit Jahren fordert, dann will ich zuerst mal, dass die Grundfunktionen sauber und schnell funktionieren.
 
@Slurp: die Grundfunktionen? Also zb das eingeben einer Webadresse?
 
@Skidrow: Dass MS einen Browser präsentiert der schon beim Eingeben der Adresse reproduzierbar abschmiert macht einen denkbar schlechten Eindruck. Wer tut sich das an? Chrome/FF funktionieren wunderbar. Und Spartan unterstützt noch nichtmal Webkit, DEN Standard bei Browsern...
 
@Jas0nK: Bitte, WebKit ist doch kein Standard?
 
@Jas0nK: Bei mir funktioniert Firefox super, der Chrome ist aber eine Katastrophe. Er braucht - vor allem für die Google-Dienste - eine elendigliche Wartezeit UND er hat eine Unannehmlichkeit, von der ich aber gar nicht weiß woher sie kommt.JEDE Seite wird im Minutentakt neu geladen und die "Zurück"-Taste bewirkt nur, dass ich wieder auf die gleiche Seite komme.Bei längerem Halten des Zurück-Buttons ist dann zehn Mal die gleiche Seite da, nach einer Stunde muss ich tatsächlich den Gesamtverlauf anzeigen lassen, um auf meine Seite (z.B. WinFuture) zurück zu kommen. Ich finde das nicht prickelnd.
Ach ja, der einzige Browser der bei mir wirklich schnell ist ist der IE11
 
@Milber: Dir ist aber schon klar, dass deine Fehler anderswo nicht auftreten und dass deine Chrome Installation irgendwie fehlerhaft ist?
 
@Milber: Bei mir ist das genau anders herum. Firefox ist lahm und Chrome läuft richtig gut (auch mit den Google Diensten). Aber generell sind doch beide Browser gut, soll doch jeder den nutzen, der bei ihm am Besten funktioniert. Selbst der IE11 ist doch von der Darstellung von HTML 5 und CSS 2/3 sehr brauchbar (und schnell). 10 und 9 waren ja doch noch zu weit weg von HTML 5 und CSS 3.
 
@Skidrow: Drum habe ich ja geschrieben, dass es bei MIR so ist.
Ich verdamme ja auch nicht den Chrome (als Beispiel), ich hatte den jahrelang im Einsatz, aber plötzlich, und das meine ich so, hat er nicht mehr funktioniert. Und das war, als der Video-Support in Google Mail eingebaut wurde. Dann ging plötzlich Firefox nicht mehr (also der Video-Support) und bei Chrome hat sich jede Seite ständig neu geladen.
Der IE gefällt mir am besten, aber Chrome und FF sind halt viel flexibler. Wenn sie aber BEI MIR (bei FF ist es Sympathie, bzw. fehlend) nicht so gut hainhauen dann nutzt mir das halt nix.
Und wenn sie woanders nicht auftreten ist das doch schön. Mein Problem kann ich umgehen.
 
@Stefan1200: Ich benutze halt den, der am bequemsten ist, und deswegen habe ich bei dem bequemen Chrome ein wenig Bauchschmerzen.
Vielleicht mache ich ja (ich benutze erst seit 1995 das Internet) etwas falsch, aber die grundlegenden Sachen beherrsche ich eigentlich schon.
 
@Jas0nK: Wie immer nur Dünnes! Webkit = Engine ungleich Standard. Standards sind z.B. HTML5 und/oder CSS3 welche der IE teils besser unterstützt als momentan Chrome. Will keiner Hören ist aber so! Und die Ladegeschwindigkeit ist mittlerweile bei ALLEN Browsern so schnell, dass man die Unterschiede kaum wahr nimmt. Wohingegen man die Geschwindigkeit der Darstellung ( Hardewarebeschleunigung ) sehr wohl wahrnimmt. Bestes Beispiel was ich immer wieder bei sowas anbringe sind Fullscreen Box Shadows in Verbindung mit ein Wenig Slideshows oder Banner Rotator. Da kackt der Chrome voll ab, der IE stellt es absolut flüssig dar und der Firefox kommt schon sehr nahe an den IE ran!

"Dass MS einen Browser präsentiert der schon beim Eingeben der Adresse reproduzierbar abschmiert macht einen denkbar schlechten Eindruck. Wer tut sich das an?"

Jeder der ein unfertiges Produkt testen möchte!

Nachtrag: Chrome entfernt sich von Webkit!
 
@daaaani: will keiner hören, weil es auch einfach nicht wahr ist. Der IE hinkt was HTML5-Features angeht anderen Browsern hinterher. Der IE kommt hier nur auf eine Abdeckung von 63%, im Vergleich dazu Chrome mit 86%. Bei CSS sieht es noch schlechter aus. Die JS Performace hinkt ebenfalss hinterher.

Im Gegensatz zu deinem inhaltsleeren Gelaber liefer ich dazu auch eine Quelle: http://caniuse.com/#cats=HTML5 und http://blog.uptodown.com/wp-content/uploads/Resultados-PeaceKeeper.jpg
 
@klarso: Das ist ja alles toll was du so schreibst und auch verlinkst. Ändert aber dennoch nix an den Tatsachen, dass es bei Chrome z.B. mit spalten -webkit-column-span: all; oder count zu fehl Darstellungen kommt die nicht sein sollten dürften. Oder man für einige Eigenschaften -webkit- schreiben muss damit sie überhaupt funktionieren, obwohl sie STANDARDISIERT sind und ohne dem Funktionieren sollten.

Und nur weil ein Browser jeden Mist unterstützt der noch nicht standardisiert , spricht das nicht gleich gegen andere.

"Die JS Performace hinkt ebenfalss hinterher."
Das stimmt bei Messungen ist das tatsächlich so ändern aber trotzdem nix daran, dass der IE besser/schnellere Darstellung auf dem gerät hat und danach gleich der Firefox kommt und dann erst Chrome.

"Im Gegensatz zu deinem inhaltsleeren Gelaber liefer ich dazu auch eine Quelle"

Da ist nix Inhaltsleer! Ich gehe auf spezifische Probleme ein. Fakten muss man nicht mit dubiosen Quellen untermauern. Brauchst nur mal nach
"chrome box shadow performance" zu Googeln. Ein Problem was es übrigens schon seit 2011 gibt und immer noch nicht gelöst ist.

Ich konnte z.B. nicht glauben, dass schon simpelste grafische Gestaltungmöglichkeiten zu solchen Leistungseinbußen führten. Da hab ich früher unter Flash das 100 fache an Effekten reingeschmissen und es war flüssig. Heute mach ich entweder alles im Flat Design oder mit workarounds, sprich nehme Bildchen die einen Schatten simulieren, wie vor 2000.
 
@daaaani: Alle HTML5 Features, die ein Browser-Prefix haben sind experimentell und haben daher einen Prefix, das ist der Sinn eines Browser-Prefix.

Du meinst also deine subjektive Einschätzung hat mehr Relevanz als ein objektiver Test, lol ^^:
""Die JS Performace hinkt ebenfalss hinterher."
Das stimmt bei Messungen ist das tatsächlich so ändern aber trotzdem nix daran, dass der IE besser/schnellere Darstellung auf dem gerät hat und danach gleich der Firefox kommt und dann erst Chrome."

"Brauchst nur mal nach "chrome box shadow performance" zu Googeln. Ein Problem was es übrigens schon seit 2011 gibt und immer noch nicht gelöst ist."
Bug bereits seit 2 Jahren gefixt: https://bugs.webkit.org/show_bug.cgi?id=22102

"Da ist nix Inhaltsleer! Ich gehe auf spezifische Probleme ein."
Doch ist es ^^
 
@klarso: VORSICHT... Bei diesen ganzen netten Tests muss man aufpassen was genau HTML5 überhaupt ist. Ich glaube nicht das MS, auch bei Spartan, von der Aussage abweicht, "Der IE 11 unterstützt nur das, was auch dem Wc3 Standard entspricht". Sprich, diese ganzen Working Drafts, recommend usw. sollte man bei diesen Testseiten abschalten.
 
@Lastwebpage: Recommended ist der Status der vom W3C vergeben wird, der umgangssprachlich als HTML Standard bezeichnet wird. Der HTML5 Standard wird kontinuirlich um Features erweitert, Microsoft wird seinen IE aber nicht updaten. Hoffen wir das sie Sparta ähnlich wie Google und Mozilla kontinuirlich mit Updates versorgen.
 
@klarso: Siehst du und da haben wir es wieder! Du schiebst mir einen Bug vor der tatsächlich gefixt ist, nur aber eben mit dem Problem nix zu tun hat. Nämlich der nach wie vor SEHR bescheidenen Performance wenn nur schon wenig grafische Gestaltungselemte dazu kommen.

Oder anders gesagt, als ich letztes Jahr meine Firmenpage mal wieder neugestaltet habe, muss ich wohl eine Zeitreise gemacht haben.^^

Und da frage ich mich doch wer hier Inhaltslos labert!

Oder anderes Beispiel: habe einen DIV Container width, height 350px, border-radius 175px, box-shadow 0 0 30px #000, isn img drin welches ich bei div:hover img mit transform: scale(1.5) zoome bzw-webkit. Dann ist das bild wärend des vergrößerungsvorgangs plötzlich wieder eckig und geht über den Rand hinaus, bei IE oder Firefox nich. Also transform translate3d, wleches aber kein Allheilmittel ist und auch mal zu abstürzen bei Mobilgeräten führen kann.

Und nein nicht nur experimentelle Sachen haben noch den webkit prefix!
 
@Lastwebpage: Das will hier keiner hören, genauso wie an anderer Stelle keiner die IE Macken hören will. Ist paradox ist aber so!
 
@daaaani: Naja, Gecko ist da auch nicht perfekt, ich denke da nur an einen CSS3 Farbverlauf...

Dieser wird von IE11 und Chrome korrekt dargestellt, von Firefox leider nicht zu 100%.
 
@Stefan1200: Naaa keiner der Browser ist perfekt! Aber es gibt nicht DEN überbrowser, wie hier immer versucht wird darzustellen. Der IE ist nicht so schlecht wie er immer hingestellt wird. Und Chrome ist auch sehr gut. Beim Firefox hatte ich immer massive Probleme mittels php Dynamisch Bilder auszulesen wenn die Domain einen Umlaut hatte. Ging bei allen nur beim Firefox nicht so ohne weiteres.

Mit dem Vergleich Firefox und Chrome, wollte ich nur verdeutlichen, dass die mangelnde Leistung bei der Hardwarebeschleunigung am Browser selber und nicht am System liegt. Da ja Firefox fast auf dem Level von IE kommt, Chrome aber nicht.

Da ja Ausgang der Diskussion dieser war: Zitat Jas0nk "Und Spartan unterstützt noch nichtmal Webkit, DEN Standard bei Browsern..."
 
@Skidrow: So wie ich das sehe stürzt der Browser erst ab nachdem er die Tastaturnavigation aktiviert hat. Das ist keine Grundfunktion. (Dieser Kommentar wurde via Project Spartan gepostet. Ohne einen einzigen Absturz.)
 
@Skidrow: hier wird halt alles mit alpha und preview verteidigt ;) wo spartan landen wird, wissen wir doch heute schon alle und das windows 10 ne ui katastrophe bleiben wird, wissen wir auch jetzt schon.
 
@Mezo: Katastrophe nicht unbedingt, aber kaum Weiterentwicklung, zumindest bislang. Aber bei winfuture muss man sich nicht wundern, hier sind halt ne Menge MS Fanboys. Ist einfach so.

Aber der Titel dieser News lässt auf jeden Fall auf Sarkasmus des Schreibers schließen :)
 
@Skidrow: ms fanboys hier auf winfuture? das muss eine lüge sein ;)
 
@Skidrow: Wieso es gibt doch euch! ^^
 
@Skidrow: Der Vergleich zieht hier nicht wirklich. Auf Autoshows werden meist Prototypen gezeigt die mit dem Endprodukt überhaupt nichts mehr zu tun haben. Bei manchen Autos habe ich mir oft gedacht "oh wie geil sieht das den aus", und am Ende als die Serienfertigung begann war es nen typisches 08/15 Auto was das gleiche geboten hat wie andere es auch haben und einfach langweilig war. Bei MS ist es genau umgekehrt. Sie sorgen für Kopfzerbrechen mit der Alpha-/ Betaversionen und verbessern es durch Feedback bis man bei der Veröffentlichung wow sagt.
 
@lurchie: Es geht einfach darum, dass MS einen neuen Browser entwickelt, der bislang noch nichts besonderes kann. Gäbe es nur wenige gute Browser, wäre ich vielleicht auch so angetan. Und "wow" sage ich bei MS Produkten sehr selten.
 
@Skidrow: Naja, Chrome und Firefox waren am ersten Tag auch nicht das was sie heute sind. Die waren zum Teil noch schlimmer als Spartan. Ich kann mich dran erinnern das ich Chrome aus Verzweiflung direkt am ersten tag wieder deinstalliert habe weil nichts funktionierte und das Ding als abgeschmiert ist und ne Performance bei z.B. Youtube an den Tag legte die aus 56k Modemzeiten stammen könnte. Ich hab ihn noch nicht getestet und werde es auch erst wenn er fertig ist. Bei Alpha-/ Beta Versionen bin ich raus seit Firefox und Chrome.
 
@lurchie: ok, da hast du nicht ganz Unrecht. Allerdings wurde Spartan doch schon Anfang Februar groß angekündigt und bei der Präsentation von Win10 beworben. Daher finde ich den aktuellen Entwicklungsstand doch bedenklich. Aber so sehe ich das bei Win10 generell. Riesengroße Ankündigung, Überspringen von 9 weil 10 ja so toll wird, und bislang sehe ich nichts weiter als längst überfällige kleinere Verbesserungen von Win8.1.
 
@Skidrow: Ich denke nicht, dass wir bei irgendwas einen Aktuellen Entwicklungsstand zu sehen bekommen. Die werden Intern immer weiter mit dem sein, als mit dem was wir hier zu sehen bekommen.

Aber genau das ist immer das Problem mit Previews. Einige messen diese Geschichten immer mit dem Maßstab eines fertigen Produktes. Egal was man sagt und wie man darauf hinweist, dass es ein sich in Entwicklung befindliches Produkt ist und noch Fehler hat und viele Funktionen noch fehlen. Es gibt immer Scherzkekse die sowas ob bewusst oder unbewusst ignorieren.
 
@Jas0nK: Das haben damals viele auch bei Mosaic gedacht und später bei Netscape aber Microsoft hat gezeigt dass sie da durchaus aufholen können.
 
@DioGenes: Nur leider schreiben wir 2015 und nicht mehr 1995. Microsoft kann (zum Glück für die IT-Welt) jetzt nicht mehr mittels Monopolstellung Software in den Markt drücken, die von jeglichen Standards abweicht und so die Konkurrenz vernichten.
 
@Jas0nK: mache Dich mal schlau, welche Browser heute von den Standards abweichen und versuchen ihr Ding durchzudrücken ...Du wirst Chrome und Safari als Antwort finden. Der IE11 hält sich weitestgehend an die heute gültigen Standards. Richtig. Es ist nicht mehr 1995, da stimme ich Dir zu.

Zu den Abstürzen, das habe ich auf meinem Testrechner noch nicht gesehen.

Hier mal weitere Infos (Q&A)

http://www.windowscentral.com/project-spartan-phone-design-not-final
 
@Jas0nK: "und wie man im Video sieht, stürzt das Ding aktuell regelmäßig ab" - Vielleicht haben sie sich da doch eher ein bisschen zu sehr am Firefox orientiert ;)
 
Einmal kurz vorab zum Video...der Herr von Semper sollte vielleicht mal überlegen, ob er nicht besser Wrestlingkämpfe kommentiert?

Das was ein Browser können muß, sind die drei "S"....sicher, stabil und schnell...muß er sein. Hier hatte der Internetexplorer immer große bis größere Defizite. Folgerichtig und im Hinblick des Wandels des Hauses Microsoft und deren größeren Fokus auf Touchgeräte, mußte etwas Neues her. Ich mag die spartanische Oberfläche des Spartan. Natürlich hätte ich auch etwas zu kritisieren, aber damit halte ich mich derzeitig zurück, weil das Projekt eben noch im Anfangsstadium steckt.
 
@Z3: Wrestling? echt? Für mich klang das mehr wie ein Beitrag aus Sendung mit der Maus. ^^

https://www.youtube.com/watch?v=-xcWoGPv7Pw

Übrigens ein lustiger "Maus"-Beitrag. Manchmal glaub ich, genau so stellen sie die Politiker immer die Funktionsweise des Internets vor. ^^
 
@Trashy: + von mir.

Satire wie der Herr Andreas von SemperVideo es betreibt wird nicht verstanden weil er keine Ironietags setzt. Erlebe ich hier ständig, ohne Ironietags wird hier gnadenlos abgeminust.
Dabei ist Ironie ein Gradmesser für Intelligenz ;-)
 
@Z3: Mein größter Kritikpunkt ist momentan die Stablität. Während Win10 bis auf die hässlichen Icons schon fertig wird, schmiert Spartan im 5-Minuten-Takt ab.
 
ich finde spartan einfach unbenutzbar. das ui ist furchtbar und der umfang aktuell nicht größer als beim ie. für so einen fehlstart stampfte man den ie ein? gz ms
 
@Mezo: Alphaversion
 
@Slurp: und? findest du es eine gute idee einen so unfertigen browser zu zeigen, wo man vorher schon solche probleme hatte? damit hat man spartan schon direkt abgeschossen. ich glaube auch nicht, dass das ui in der final besser wird. ist halt dieses modern ui konzept, das wohl eher wenig mit einer alpha zu tun hat.
 
@Mezo: "damit hat man spartan schon direkt abgeschossen. "

Unsinn, entscheidend wird, wie Spartan bei Release aussieht, das davor interessiert Herrn Otto Normal nicht und seriöse Fachzeitschriften werden auch allein das bei Release beurteilen.
 
@Mezo: Hey, die Kunden haben sich in den letzten 15 Jahren immer gewünscht, das Microsoft die Kunden, die interessiert sind, mehr an der Entwicklung teilhaben lässt und Feedback geben dürfen. Jetzt macht Microsoft das seit einigen Jahren von Jahr zu Jahr immer mehr und es wird schon wieder gejammert... Sorry, aber dass die Presse sich so extrem darauf stürzt und jeden Bug einer Alpha Version präsentiert, dafür kann Microsoft nun wirklich nichts.

Du kannst dir sicher sein, dass der Browser im aktuellen Zustand nicht für die "einfachen" Kunden angeboten wird. Der wird ja aktuell nicht mal den Windows 10 Testern angeboten, wenn man nicht manuell von Slow Ring auf Fast Ring bei den Windows Update Optionen umschaltet.
 
@Mezo: 1. Nochmal: es ist eine Alphaversion, ob du das nun gut findest oder nicht. Jeder, der ein wenig Ahnung von Entwicklungsstadien hat, sollte wissen was das heißt und, dass Fehler darin mehr als gerne passieren. Und wer das nicht kapiert, sollte die Finger von solchen Versionen lassen. Mal ganz davon ab, dass Microsoft Spartan eh eigentlich noch nicht öffentlich vorstellen wollte und dies nur getan hat, weil nach der 10041 so viele am flennen waren, dass Spartan nicht dabei ist. MS weiß, dass der Browser eigentlich noch nicht bereit für die öffentliche Vorführung ist. Deswegen wurde ja gesagt "schaut ihn euch an, aber erwartet im Moment noch nicht zu viel". Es sind rudimentäre Testversionen; nicht mehr und nicht weniger. Sich darauf nun den baldigen Untergang des Abendlandes einzubilden, den ComputerBILD und Co bei jedem kleinen Bug heraufbeschwören, ist schon reichlich affig.

2. Was soll dieses aufhängen an dem UI? Wie man hier und in vielen weiteren Kommentaren sieht, ist das (wie immer, wenn es um Design geht) absolute Geschmacksache und vielen gefällt das minimalistische Design sehr - mir übrigens auch. Es ist mal weg von dem Chrome-Like Einheitsbrei, der momentan in allen fast anderen Browsern steckt. Ansonsten hat man die bekannten UI-Elemente, die ein Browser benötigt und es passt optisch zum Modern Design (oh, achja, stimmt.. Kacheln sind ja böse). So what?!
 
@Mezo: Es liegt in der Natur einer Alpha, etwas komplett unfertiges und zum Teil noch nicht benutzbares zu zeigen. Oder wie würdest du das dann nennen, Pre-Alpha? Wenn du woanders Alpha-Versionen oder Nightlies installierst, läuft es auch nicht besser.
 
@Mezo: Microsoft wurde mit der Forderung nach mehr und unfertigeren Builds regelrecht zugespammt.
 
@Mezo: Großer Käse! Was jetzt schon entscheidend ist, ist die Engine, denn diese lässt sich nicht "mal eben so" ändern. Und da zeigt Spartan bereits sehr gute Ergebnisse (siehe diverse Tests). Selbst ich als Dödel Programmierer baue dir in 10 Minuten ein UI zusammen oder bau es um. Eine Engine zu schreiben ist da ein GAAANZ anderes Kaliber!
 
@Mezo:
Wo ist dein Problem ?
Niemand wird gezwungen den Spartan zu benutzen. Jeder kann sich auch
unter Win 10 einen anderen Browser installieren.

Und....Es gibt andere Leute die schätzen den Spartan völlig anders ein
Mir z.B. gefällt er sogar schon jetzt (als Alphaversion) ziemlich gut.

Und was an Spartan "unbenutzbar" sein soll, erschließt sich mir auch
nicht so ganz.

Man kann ihn bedienen, wie alle anderen Browser auch und wenn man an eine
Alphaversion nicht den Anspruch stellt, dass sie allen Firlefanz können soll,
dann ist der Spartan auch in seinem jetzigen Stadium schon absolut benutzbar.

Aber die Leute(und nicht du) werden entscheiden, ob sie den Spartan
annehmen..oder nicht. Sprich: ob das ein "Fehlstart" oder ein "Erfolg" wird.
 
1. Ich finde es schade das Winfuture sich immer von Videos anderer bedient statt selber welche zu machen. Speziell weil das Ding hier ehr wie das eines Wrestlingkommentators klingt.

2. Zu Sparta selbst muss ich sagen es tut für die aktuelle Phase eigentlich was sie soll. Ich habe mir den Spaß erlaubt und das ganze mal auf meinem Tablet getestet. Hier und da wird sich sicherlich noch was ändern aber grundlegend werden die Leute die den IE bei Windows 8/8.1 unter der Metro-UI genutzt haben auch hier zufrieden sein.
 
@MarcelP: Vor allem immer selbst hochladen, damit man auch die eigene Werbung davor schalten kann.
 
Vor ein fremdes Video Werbung schalten... super Sache!

Zum Browser: Sieht wirklich gut aus! Könnte endlich wieder konkurrenzfähig werden :)
 
@screama: ich fände es gut, wenn der Browser im Desktop-Modus eine Maus optimierte Oberfläche und im Touch-Modus eine touch optimierte Oberfläche hätte.
 
@klarso: Microsoft hat sich ja leider von Desktop-PCs und Arbeitsnotebooks verabschiedet. Jetzt gibts nur noch Software für Grabbel-Tablets... und der professionelle Desktop-User geht denen am Allerwertesten vorbei....
 
@Jas0nK: Ahh das muss wieder dieses Unsichtbare Intuitive, Produktive Ding sein. ^^ Ich glaube das juckt kaum einen Profi, ich meine kaum einen echten Profi!

Mal schauen ob jetzt in der Industrie die Produktion zurück geht weil wegen neuer Generation Windows Systemen.
 
@Jas0nK: Also ich träume auf der Arbeit jeden Tag von Win 8. Grade nach dem Urlaub wenn ich mich wieder an Win7 gewöhnen muss, merkt man die Unterschiede.
 
@klarso: Ist doch für beide Seiten gleichermaßen geeignet, was soll man da noch optimieren? Soll man beim anstecken einer Maus die Symbole minimal verkleinern weil sonst der Platz auf einem 24" Bildschirm nicht reicht? (was soll man denn dann erst beim 8" Tablet sagen)
 
@klarso:
Was genau soll denn da IYO "optimiert" werden ?

Auf dem Desktop ist der Spartan ein Browser wie alle anderen auch. Und läßt sich
auch mit der Maus wie alle anderen Browser bedienen.

Auf Smartphones ist er noch gar nicht verfügbar. Dazu kann man also noch gar
nichts sagen, wie er sich dort mal bedienen läßt.

Also warte es doch einfach mal ab
 
Bald weiß man nicht mehr ob man gerade sein Tablet, Smartphone oder PC benutzt...
Was für ein unglaublich hässliches, unflexibles, simples und einfach hirnrissiges Design.
Man sieht, die haben immer noch nix von der Windows 8 Katastrophe gelernt.
 
@Freudian: Doch, haben sie, das Problem von Windows 8 war nämlich hauptsächlich seine teilweise hirnrissige Bedienung mit den Randgesten, die omnipräsenten qualitativ eher minderwertigen Apps im Vollbild, wo man erstmal keine Ahnung hat, wie man die weg kriegt, unangenehme und im Weg stehende Touchpad-Randgesten bei diversen Laptops und auch das Vollbild-Startmenü, das einem bei Windows 8 geradezu ins Gesicht peitscht. Ich selber fand Windows 8 immer in Ordnung, weil mich die meisten diese Dinge nie so recht gestört haben, aber rückblickend und insbesondere nach langer Nutzung von 8.1 Update kann ich echt die meisten der Kritikpunkte gut verstehen. Sämtliche Kritikpunkte sind allerdings in 8.1 Update in einem gewissen Rahmen und in 10 eigentlich vollständig angegangen worden. Um das flache Design ging es immer zweitrangig und klar ist das Geschmackssache und man muss es nicht mögen, aber es gibt schon sehr viele Leute, die flaches, simples Design toll finden, mich eingeschlossen. Du siehst, sie haben sehr wohl einiges von Windows 8 gelernt. Ob es reichen wird? Das wird sich noch zeigen, aber ich bin zuversichtlich. Und auch wenn die Grenzen zwischen Tablet und PC bei einigen Geräten wie das Surface Pro 3 verschwinden, ist es bestimmt nicht Microsofts Problem, wenn man nicht dazu in der Lage ist, zu wissen, welches Gerät man gerade in der Hand hält.
 
@adrianghc:
Rhetorik? Noch nie gehört? :)
Dass der Unterbau wichtiger ist, sollte ja klar sein, aber genau das sieht hier sehr simpel aus. Wie ein Smartphone Browser. Sowas hat nichts am PC verloren, nichtmal in meinen CarPC würde ich sowas einbauen, da man andere Browser prima mit Plugins touchfreundlich hinbekommt.
Und dass Windows 10 wieder hirnlose Strukturen hat wo keiner durchblickt weil alles an verschiedenen Stellen verstreut ist, sollte auch dir bekannt sein. Ich nenne da nur mal die Systemsteuerung als Beispiel.
 
@Freudian: Klar hab ich schon von Rhetorik gehört, aber auf dieser Seite kann man sich nie sicher sein, wie jetzt etwas bestimmtes gemeint ist. :P

Ja, das hier ist sehr simpel, aber es werden hoffentlich noch einige Einstellungen und Funktionen kommen. Deine Einschätzung, dass so was nichts am PC verloren hat, teile ich nicht, denn es kann alles das oder wird alles das können, was die Mehrheit der Nutzer braucht und hat noch das eine oder andere nette Feature wie Cortana. Entwicklertools wird es ja auch noch geben und wenn man immer noch einen Haufen Funktionen braucht, gibt es ja eine Menge Alternativen. Ich finde es okay, wenn Microsoft was simples als Alternative anbietet, wenn es gut läuft, denn man muss es ja nicht nutzen. Für Leute, die sich bis jetzt auf den IE mti seinen zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten verlassen habe, ist das natürlich etwas ungünstig, auch wenn der IE erstmal weiter fortbestehen wird, aber weiterentwickelt wird er ja nicht mehr. Allerdings hoffe ich auch, dass Spartan noch mehr Funktionen bekommt als es jetzt hat.
Das mit den Einstellungen ist in der Tat nicht optimal und ich hab vergessen, vorhin zu erwähnen, dass das auch ein Kritikpunkt von Windows 8 war, aber die Systemsteuerung soll ja nun früher oder später verschwinden und dann werden alle Einstellungen in die App wandern. Momentan ist es ja so, dass es in der App diverse Links zu alten Einstellungsfenstern gibt, was ich für eine sehr sinnvolle Zwischenlösung halte und wenn es für alle Einstellungen, die nicht direkt in die App übertragen werden, einen solchen Link gibt, dann kann die Systemsteuerung tatsächlich verschwinden, ohne dass Einstellungsmöglichkeiten mit ihr verschwinden.
 
@Freudian: Ob man ein Smartphone, ein Tablet oder einen PC benutzt, lässt sich
schon an Größe und Gewicht erkennen. ;-)

Und wie in allen Fällen gilt...du musst es ja nicht benutzen.
d.h. Wenn dir Win 10 nicht gefällt, dann benutze einfach etwas anderes. Alternativen
gibt es doch genug.

So richtig schön Klickie-Bunti gibt es doch bei iOS/OS X und LINUX/KDE zuhauf,
werde doch damit glücklich.
 
@Selawi: Ich warte schon darauf dass der erste den Support anruft: Hab grade aus versehen meinen Desktop in die Hosentsche gesteckt, wer kauft mir jetzt ne neue Hose?
 
@Selawi:
Ist schon interessant dass solche sinnlosen Kommentare nur auf Winfuture kommen. :)
 
@Freudian: Wieso sinnlos? Der hat doch recht. Wenn dir Windows nicht gefällt, nutze ein anderes OS und werde glücklich damit.
 
@Freudian: Aber das ist doch genau das geniale. Warum sich um Hardware Gedanken machen? Es funzt einfach überall gleich.
Egal ob ich in einem Lambo, einem Audi oder einem Dacia sitze, der blinkerhebel ist immer an der gleichen Stelle, Gas ist immer rechts, bremsen links.
 
@Bautz:
Kein Wunder warum Leute Autovergleiche so schrecklich finden, wenn man immer solche liest.
 
@Freudian: Ok. Fernseher: Der rote Knopf mit dem Kreis und Strich nach oben schaltet das Ding aus. Die Taste mit dem Pfeil nach oben / unten und "P" wechselt das Programm.
Egal ob Loewe, Panasonic, sogar Samsung haben das nicht vertouchwized.
 
@Bautz:
Du hast leider gar nichts verstanden.
 
btw geile Stimme ^^
 
Zuerst beschweren sich alle über zu wenige Builds. Microsoft: "Ok, aber es fehlen noch Features und erwartet Abstürze und Bugs."

Und siehe da: Wie erwartet kriechen alle auch ihren Löchern und beschweren sich über Bugs. Herrlich.
 
@iammaac: Typisch. Wie halten das manche Menschen aus, dieses Bedürfnis, ständig über irgendetwas zu meckern?
 
@iammaac: Hat irgend jemand ernsthaft etwas anderes erwartet ?
Aber nerven tun die ewigen Meckerer und Heulbojen manchmal doch.
 
@iammaac: Nicht aufregen Leute, das sind eh nur Trolle. Die den ganzen Tag nichts anderes machen.
 
wieso redet er so als wenn er zu viele fernseh werbungen gesehn hat 0o
 
Sorry. Ich konnte mir das Video nicht zu Ende anschauen. Der Sprecher geht ja mal gar nicht. Wenn ich Comedy hören möchte, höre ich mir Comedy an. Das muss ich in einem Tech-Video nicht haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!