Build 2017: Die Highlights vom ersten Tag in der Video-Übersicht

Microsoft, Windows 10, Cortana, Sprachassistent, Azure, Microsoft Build, BUILD 2017, Microsoft Cortana Microsoft, Windows 10, Cortana, Sprachassistent, Azure, Microsoft Build, BUILD 2017, Microsoft Cortana
Microsoft hat heute mit einem Groß-Aufgebot an neuen Software-Gimmicks die Entwicklerkonferenz Build 2017 eröffnet. Große Überraschungen waren zwar nicht dabei, das war für den ersten Tag aber auch nicht zu erwarten. Wir waren für euch live vor Ort und haben schon einige der Neuvorstellungen in separaten Artikeln (am Ende dieses Beitrags verlinkt) genauer gezeigt. Mit diesem Video fasst Markus Kasanmascheff für euch zudem die Highlights der ersten Build-Keynote zusammen und kommentiert, was Microsoft-Chef Satya Nadella mit seinem Team heute präsentiert hat.

Eröffnung

Die traditionelle Eröffnungsbegrüßung bestückte Satya Nadella dann auch mit einigen interessanten Daten zu Windows. So meldete er, dass nun über 500 Millionen Nutzer weltweit das Mitte 2015 gestartete Windows 10 bereits im Einsatz haben. Zudem bestätigte der Microsoft CEO, dass mittlerweile über 90 Prozent der Fortune-500-Unternehmen auf die Windows Cloud und über 12 Millionen Organisationen auf Windows Azure setzen. Azure sollte im Laufe der Eröffnungs-Keynote dann auch noch einige Male im Fokus stehen.
Microsoft Azure Microsoft Azure Microsoft Azure
Mit der Sprachassistentin Cortana feiert Microsoft besondere Erfolge. 140 Millionen aktive monatliche Nutzer hat der Service, den Microsoft heute auf der Bühne in Seattle in Aktion im Auto sowie in anderen Geräten wie Lautsprechern präsentierte. Harman Kardon, HP und Intel sind neue Cortana Hardware Partner. Dazu gab es einen ersten Einblick in die neuen Cognitive Services und auf die Preview des so genannten Cortana Skills Kit.

Ebenfalls gestartet ist nun ein Plugin, welches eine Übersetzung in Echtzeit für Powerpoint ermöglicht. Der Powerpoint Translator ist an sich eine bekannte Funktion, die neue KI-gestützte Live-Übersetzung dagegen eine ganz neue Option.
Microsoft Cognitive Services Microsoft Cognitive Services Microsoft Cognitive Services

Internet of Things

Ab heute ist nun eine Preview von Azure IoT Edge verfügbar. Entwickler können mit der Vorschau ab sofort auf externe Geräte zugreifen, die am PC angeschlossen sind. Zudem startet die Azure Cosmos DB als erster weltweit verfügbare Multi-Model-Datenbank-Service.

Die Eröffnungs-Keynote der Build 2017 war schon voll gepackt mit spannenden Neuerungen. Gerüchten zufolge soll die Keynote morgen dazu noch eine Reihe von interessantes Infos auch für Endnutzer bringen. Wir werden das Event auch morgen wieder live mitverfolgen, los geht es laut Microsoft am 11.5. um 17.30 Uhr.

Nach der Keynote werden wir euch dann mit einer zweiten kurzweiligen Zusammenfassung über alle wichtigen Neuerungen informieren. Der 2. Teil unseres exklusiven Build 2017 Video-Kommentars folgt morgen Abend!


Build 2017 Tag 2:

Build 2017 Tag 1:

Winfuture Build Spezial:
(Video Markus Kasanmascheff für WinFuture.de)
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zum Überwachungssystem für Arbeitssicherheit: Also ich sehe hier dafür nur ein begrenztes Einsatzgebiet, man nehme eine kontrollierte und sensible Umgebung eines Forschungslabors, eines Pharmaunternehmens, welche z. B mit Virenvorräte experimentiert.

... zum Thema.. das noch mit und in die Cloud synchronisieren. Solange es eine Cloud-Umgebung innerhalb der 4 Wände ist, wie eine private cloud, ja dann spricht nichts dagegen. Aber mit einer Azure Cloud, können die das hier in Europa vergessen!
 
Der erste Tag war für Entwickler, anders wie im Video behauptet, bei den vielen Cloud Themen uninteressant. Das ist was für Infrastruktur Menschen und DevOps... Das Cortana Skill SDK kommt meiner Meinung viel zu spät. Es wird schwierig Amazon Alexa die Stirn zu bieten.... Aber der zweite Tag sollte in der Tat intressanter für Entwickler werden. Lassen wir uns überrraschen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!