April 2018 Update: Neue Funktionen für Microsoft Edge im Video

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spring Creators Update, Windows 10 Spring Creators Update Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spring Creators Update, Windows 10 Spring Creators Update
Microsoft wird als Teil des April 2018 Updates einige Neuerungen für den Edge-Browser in Windows 10 ausspielen. Nutzer können dann an einem Symbol im Tab er­ken­nen, ob in diesem gerade Ton abgespielt wird und diesen per Klick stumm schalten.

Beim Ausdrucken von Webseiten erkennt Microsoft Edge automatisch die wichtigen Inhalte und lässt unnötige Informationen weg. Weiterhin ist Edge in der Lage, Adressen und wei­te­re persönliche Informationen festzuhalten und Online-Formulare automatisch auszufüllen.

Die PDF- sowie Leseansicht zeigt Dokumente nun im Vollbildmodus an, über die neuen "Grammatikwerkzeuge" lassen sich Worte in ihre Silben aufteilen und die unterschiedlichen Wortarten in einem Dokument farblich hervorheben.


Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kennt der Edge eigentlich Nutzerprofile (nicht das Starten mit einem anderen Nutzerkonto) ?
Sondern so wie im Chrome - verschiedene Nutzerprofile, für verschiedene Zwecke.
Beispiel:
Mein G Suite Standardprofil sieht so aus: https://goo.gl/Xg194c
Die Profile für Online-Banking (oder andere Anwendungsschwerpunkte) sind aber völlig
anders konfiguriert.
 
@Selawi: nö... Wozu auch? Webseiten Einstellungen werde typischerweise in nutzerprofil der Webseite gespeichert
 
@Wolfi_by: Es geht nicht um Profile auf Webseiten, sondern um die
Konfiguration des Browsers...abhängig vom Nutzerprofil(nicht Nutzerkonto)

d.h. Profil 1 ist für Office, Profil 2 für Homebanking, Profil3, 4, 5 ist für irgend
etwas anderes (Sport, Esssen, Kino etc).

Man ruft den Browser mit dem Profilnamen auf und hat für den jeweiligen Verwendungszweck, die jeweils speziell eingerichtete Browserkonfiguration.
d.h. jedes Profil kann seine eigenen Bookmarks, eigenen Add-Ons, eigenen
Designs u.s.w. haben

Aber die Frage ist jetzt ja beantwortet.
 
@Selawi: ah ok. Danke für die Antwort...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen