So lädt man gezielt Malware aus dem Internet herunter

Internet, Malware, Trojaner, Schadsoftware, SemperVideo, Viren, Jigsaw, Schadware, malwr.com Internet, Malware, Trojaner, Schadsoftware, SemperVideo, Viren, Jigsaw, Schadware, malwr.com
Im Internet gibt es verschiedene Online-Portale, auf denen man gezielt Viren, Trojaner und andere Schadprogramme herunterladen kann - beispielsweise um das Verhalten eines Schädlings auf einem Testsystem zu beobachten. Allerdings sind viele solcher Portale nur schwer zugänglich, einige erlauben sogar erst nach einer persönlichen Einladung den Zugriff auf den Downloadbereich. Unsere Kollegen von SemperVideo stellen hier die Seite malwr.com vor, auf der Interessierte nach einer einfachen Anmeldung die entsprechenden Dateien herunterladen können.

Dabei gilt es aber auf jeden Fall bedenken, dass man sich auf der Seite tatsächlich funktionierende Viren herunterlädt, die dementsprechend den PC infizieren und Dateien löschen können.

Um die Suche von malwr.com nutzen zu können, ist zunächst eine kostenlose Registrierung erforderlich. Über das Suchformular kann anschließend nach dem gewünschten Schädling gesucht werden, die direkte Eingabe des Namens führt jedoch zu keinen Ergebnissen. Sie müssen stattdessen die erforderliche Formatierung beachten.

Suchen Sie beispielsweise nach der Ransomware Jigsaw, geben Sie in das Suchfeld name:jigsaw ein. Die Trefferliste führt dann Details zu den gefundenen Dateien wie das Datum und auch die Prüfsumme auf. Nach einem Download müssen Sie die Dateiendungen aus Sicherheitsgründen in der Regel noch umbenennen.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solche Server sollte man abschalten,bzw blockieren.
 
@Robert175: Warum ? Die Seite infiziert nicht mal deinen PC. Du must die erst die Daten da runterladen (entsprechende Warnung ist auf der Webseite vorhanden), dann die Zip-Datei entpacken und dann must du noch das Programm noch .exe am Namenende hinzufügen. Diese Webseite ist nämlich für IT-Spezialisten gedacht, die solche Programme analysieren wollen.
 
@oversoul: Stimme dir zu. Die Webseite ist für IT-Spezialisten gedacht. Die einzige Frage die sich doch stellt ist: Warum SemperVideo ein How-To-Video für Dummys veröffentlicht?
 
@Blondi: Hab ich auch nicht ganz verstanden. Aber Stören tut es mich nicht wirklich, da er selbst Warnt vor dem Download der Daten
 
@oversoul: Wie heißt es doch so schön: "Führe mich nicht in Versuchung..."
 
Mal ernsthaft, wie blöd muss man sein, um so einen Artikel zu veröffentlichen? Personen, die Beruflich oder auf Grund ihres Fachwissens, diese Webseiten nutzen, wissen über deren Existenz. Der Rest von uns braucht, soll und vor allem darf so etwas nicht wissen. Es gibt immer irgendeinen Depp, der "nur mal schauen" will und den Scheiß im Firmennetz lädt (oder zuhause). Helft ihnen bitte nicht auch noch dabei.

Es ist das eine, zu zeigen wie sich so ein Schädling verhält, aber zu zeigen, wie man an bösartige und gefährliche Viren, Würmer oder Malware gelangt ist grob fahrlässig. Selbst wenn es nur die grobe Richtung dorthin ist.
 
@Blondi: Danke; Das war auch mein erster Gedankengang!! Nichts anderes als wenn man illegale, kranke Pornoseiten vorstellt! Ob da wohl auch eine Belehrung bei ist, dass es illegal sein kann mit diesen Schädlingen andere zu schädigen?
 
@McClane: NEIN! Bitte! Die Menschen, die das Internet benutzen sind Grund solide und anständige Menschen, mit immensem Fachwissen, die bei jedem Mausklick wissen, was sie tun. Die würden niemals etwas illegales oder gefährliches machen. Kein einziger von denen.... tschuldigung, das musste jetzt sein :)
 
@Blondi: Ist doch totaler Quark. Wenn ein Mitarbeiter vorsätzlich seiner Firma schaden will, dann schafft er das auch ohne diese Seite und aus versehen läd man dort auch nichts herunter.
 
@trixn86: Wir beide kennen eindeutig nicht die selben Menschen :) Nach über 14 Jahren im IT-Support habe ich genug gesehen und erlebt, um dir da getrost widersprechen zu können.
 
@Blondi: In welchem Punkt widersprichst du mir denn? Dass jemand nicht auch ohne diese Anleitung seiner Firma schaden kann, wenn er das will oder dass jemand nicht aus versehen dort etwas runterläd?

Also ich gebe dir ja Recht, dass es viele sagen wir mal unbedarfte User gibt, aber die Schritte, die man hier vollziehen muss, um den Schädling auf dem eigenen System auszuführen sind so spezifisch, dass man das schon vorsätzlich machen muss. Wenn eine Firma Mitarbeiter beschäftigt, die sowas im Firmennetzwerk probieren, dann haben die ein Problem mit dem Verantwortungsbewusstseins ihres Mitarbeiters und nicht mit dem Video hier. Da dürfte man in der Schule ja auch kein Chemie mehr unterrichten. Könnte ja jemand auf die Idee kommen, aus Versehen in seiner Firma eine Bombe zu bauen.
 
@Blondi: ganz ehrlich ? Ich kannte die Seite nicht, wollte mich damit aber kürzlich schon beschäftigen. Daher ist es ein gutes Video und eine gute Seite.
 
Cool! Gleich mal was runtergeladen. Pranke ich meinen Kumpel morgen. Wer keine Antivirensoftware benutzt, ist sonst schuld.
 
Das internet ist voll mit idioten die nicht wissen was sie tun und dann miss man solche seiten präsentieren.
Meiner meinung nach chip umd/oder bildzeitung niveau.
Habt ihr nichts besseres zu veröffentlichen ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!