2015 - Latinas regieren die sozialen Medien

Facebook, Twitter, Social Media, Instagram, soziale Netzwerke, Latinas Facebook, Twitter, Social Media, Instagram, soziale Netzwerke, Latinas
Latinas dominierten 2015 die sozialen Medien. Stars wie Shakira, Demi Lovato oder Jennifer Lopez bilden derzeit zusammen 41 Prozent der meistgefolgten Frauen auf Twitter. Auch bei Facebook haben sie die meisten Follower - Shakira ist mit 104 Millionen Followern der zweiterfolgreichste Star auf der Plattform weltweit.

Auf Instagram ist Selena Gomez mit 56 Millionen Fans der zweiterfolgreichste Mensch der Welt. Platz fünf belegt außerdem die Schauspielerin Ariana Grande. Der Erfolg ist in vielen Fällen auch finanziell messbar. So hat etwa Sofia Vergara einen Großteil ihres Jahreseinkommens mit Werbeeinnahmen über Instagram erwirtschaftet.

Andere Stars nutzen die sozialen Medien als Informationsmedium oder zum Sammeln von Geld für einen guten Zweck - Shakira brachte auf diesem Weg 150.000 Dollar für UNICEF zusammen.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Demi Lovato jejejejejejeje
 
Miss Colombia besonders
 
Ich musste eben echt die Adresszeile überprüfen, ob da nicht rtl.de steht.
 
@iSpot: Na, ist die Inhaltspolizei wieder unterwegs?
 
@DON666: Mein Humor wurde getroffen! +++
 
@Chosen_One: Ach, ist doch wahr. Immer diese Nerds, die nie mal was anderes als diesen drögen Computerkrams lesen wollen. Solche Artikel lockern doch die News durchaus auf. Dazu kommt noch, dass man auch einfach mal NICHT draufklicken kann. ^^
 
@iSpot: Ich hätte ja eher auf RTL2 getippt
 
Ich finde diesen Beitrag sexistisch! Wo bleibt der gleiche Beiträg über Männer?
 
Ich finde es wirklich höchst erbärmlich wie viele Menschen sich für das Privatleben sogenannter"Stars" interessieren. Es gibt sogar TV-Sendungen die es als alleinigen Inhalt haben, über sowas zu berichten.
 
@FuzzyLogic: Und warum ist das so, weil es LEIDER so viele Menschen gibt, die es sehen wollen!!! Traurige entwiklung der Menschheit :(
 
@FuzzyLogic: Wenn viele Stars es von selbst so in der Öffentlichkeit ausbreiten, würde ich es nicht Privatleben nennen. Sondern Teil der Show.

Die meisten wollen ihr Privatleben übrigens von der Öffentlichkeit getrennt haben.
 
@FuzzyLogic: Das du kein Star bis und sich keiner für dein Privatleben interessiert, ist doch eigentlich dein Problem. :D Viele dieser "Stars" sind doch primär nur deswegen Stars eben genau weil über sie berichtet wird. Die wenigsten haben diesen Status durch irgendwelche besonderen und/oder eigene Leistungen.
 
Man stelle sich vor, die "Sozialen Medien" würden nicht von weiblichen Lateinamerikanern, sondern von männlichen Weißen "regiert". Der Ruf nach einer Quotenregelung würde möglicherweise laut ^^
 
Ich denke mal Latinas dominieren nicht nur in sozialen Netzwerken sondern auch auf anderen Seiten :D
 
@Mu3rt3: Aus Sicht der Amerikaner gelten Latinas im allgemeinen als hübsch, leicht zu haben und billig.

Bei uns hat man sich für diese Zwecke, da geografisch näher, teils andere Völkerschaften ausgesucht.
 
@rallef: Latinas gelten nicht nur aus amerikanischer Sicht als ausgesprochen
hübsch. Auch die Europäer bleiben da im "artverwandten" Bereich, wenn es
um hübsche Frauen geht
Die neue Miss World ist eine Spanierin Gehört also auch zur "erweiterten
Gruppe der Latinas". Und auch die aktuelle Miss Germany kommt aus südlichen
Gefilden.
 
@Selawi: die im beitrag genannten damen sind aber nicht nur optisch recht attraktiv, sondern haben auch was im köpfchen...shakira spricht zb min drei sprachen fließend...
 
@Rulf: Die Sprachen die man spricht haben aber eher wenig mit Köpfchen zu tun... Man ist zB in Kolumbien geboren, lebt in den Staaten und hat in der Schule noch eine Sprache gelernt, ist man schon bei 3.

Entscheidend sind die Gedanken, die man in diesen Sprachen ausdrücken möchte und kann, und bei Schlagerstern(ch)en habe ich da eher meine Bedenken.

Wobei das alles nicht so frauenfeindlich gemeint ist wie es sich vielleicht anhört, ich stehe dazu auch nur einen begrenzten Horizont zu haben.
 
@Selawi: stimmt, nur sind die Straßen im Süden der Staaten ziemlich voll mit denen, während man hier schon suchen müsste.
 
"meistgefolgten Frauen" Klingt für mich wie ein Beitrag aus einem Stalker Forum. Von daher sollte man, wenn man darunter leidet, sich helfen lassen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!