iPhone 8: Endlich wird das Lumia 950 bei der Kamera geschlagen

Smartphone, Apple, Kamera, Test, iPhone 8, Lumia 950, Alexander Böhm Smartphone, Apple, Kamera, Test, iPhone 8, Lumia 950, Alexander Böhm
Trotz aller Bemühungen der Smartphone-Hersteller, die Kameras in ihren Geräten immer weiter zu verbessern, blieb doch das nicht mehr ganz so taufrische Lumia 950 lange die Referenz in dem Bereich. Doch das ist mit dem Erscheinen der neuesten Geräte-Generation von Apple eindeutig vorbei. Das iPhone 8 und erst recht das größere iPhone 8 Plus mit seiner Dual-Kamera setzen sich nun an die Spitze.

Unser Kollege Alexander Böhm hatte bereits Gelegenheit, die Geräte zu testen und kann euch entsprechend direkte Vergleichsaufnahmen zwischen dem Lumia 950 und dem neuen iPhone 8 bieten. Und bis auf wenige Spezialbereiche zeigt sich hier eine eindeutige Überlegenheit auf Seiten des neuen iPhones. Kleinere Probleme gibt es im Grunde vor allem dort, wo die Apple-Software Objekte außerhalb des gewählten Fokus-Bereiches etwas zu unscharf darstellt.
Apple iPhone 8 Galerie Apple iPhone 8 Galerie Apple iPhone 8 Galerie

Der ganze Glanz des Portraits

Beim iPhone 8 Plus kommt noch hinzu, dass die zweite Optik zusätzliche Informationen einsammelt und insbesondere bei Portrait-Fotos sehr stark ist. Denn Aufnahmen anderer Personen lassen sich anschließend gezielt mit anderen Beleuchtungs-Situationen ausstatten und Hintergründe gern auch ausblenden. Man hat also quasi ein virtuelles Foto-Studio in der Tasche.

Wer zusätzlich auch noch Videos aufnehmen will, bekommt ebenfalls so ziemlich das maixmal mögliche geboten. Und das heißt schlicht: 4K-Aufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde. So lassen sich beim Videoschnitt anschließend problemlos auch Zeitlupen-Szenen in maximaler Auflösung fahren.

Im Fazit bedeutet dies nun: Die neue iPhone-Generation bietet nicht nur die besten Aufnahmen, die man aktuell von einem Smartphone bekommen kann. Es heißt auch, dass alle Hobbynutzer, die nicht irgendwelche Spezialbereiche abdecken wollen, überhaupt keinen Grund für den Kauf einer DSLR mehr haben - denn die Geräte im Einsteigerbereich haben hier letztlich kaum mehr zu bieten.

Mehr von Alexander: Auf YouTube

iPhone X & iPhone 8 Alle Infos & Videos in unserem Special
Dieses Video empfehlen
Kommentieren90
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Neeeiiiin, doch nicht Apple. Seit wann ist Apple mal schneller als die Android-Welt?
 
@MatthiasWolf: Seit wann ist WP mal jemanden für knapp 2 Jahre voraus? Nach WF ist WP jede Woche auf das Neue tot. Und dann Referenz vor Apple und dem ach so omnipotenten Android und vor allem - besser als Samsung the perfection himself.
 
@Lostinhell78: Wirkt hier wie ne Sekte. Langsam wirds gruselig! xD
 
@Lostinhell78: Windows10M ist eigentlich weit mehr als zwei jahre vorraus.
 
@Bautz: Ich finde WM10 nach wie vor toll und nutze es daher auch. Ob da jetzt mehr Apps sein sollten muss jeder für sich entscheiden. Meine Anwendungsszenarien und Bedürfnisse sind gedeckt. Daher für mich perfekt. Solange es geht nutze ich WM10 weiter und werde auch einem Nachfolger wieder die Chance geben meine Bedürfnisse zufrieden zu stellen.
 
@Lostinhell78: dito! Hatte mir das 950XL in erster Linie wegen der Kamera angschafft, und bin nach wie vor damit vollkommen zufrieden. Nicht nur mit der Kamera, auch mit dem Gerät UND dem Betriebssystem!
 
Geil, zuerst zerreisst das iPhone 8 das Lumia 950 bei der Kamera, dann kommt beim Video noch Werbung für ein Playstation 4 Spiel. Winfuture wirkt so, offen :)

Aber ja, die Lumia Kamera ist wirklich toll, und das iPhone 7 hat da schon gut nachgelegt. Aber das 8 und vor allem das Plus, scheint wirklich toll geworden zu sein wenn es um Fotos geht.

Die Kamera vom Plus im Gehäuse des 8er (Also von der Grösse) und ich werde wohl schwach werden. Hab einfach keinen Bock ein halbes Tablet rumzuschleppen!
 
@barnetta: das x hat die erweiterte Kamera des Plus und kommt in der Größe dem 8er relativ nahe, bringt allerdings vermutlich andere "Nachteile" mit sich.
 
@barnetta: Wobei ich, bis auf die Auflösung, das Lumia 820 bei der Kamera besser fand als das Lumia 950. Aus den RAWs konnte man erheblich mehr rausholen.
 
@Bautz: Das kann jetzt nicht dein Ernst sein.
Diese Kamera war 2012 ganz ordentlich. Aber du kannst sie doch nicht ernsthaft mit der des 950 vergleichen und die Bilder auch noch besser finden??
Hättest du jetzt 1020 gesagt, die auch dem 950 unterlegen ist, es aber in einigen Bereichen überflügelt - ok.
Aber die des 920/820??
Sorry, völliger Blödsinn
 
@EffEll: Ich hatte beide. ABgesehen von der Auflösung, waren die L820 Bilder für mich klar besser.
 
@Bautz: Ja, ich auch und zudem noch 925, welches nochmals weit besser als 820/920 war und auch 930, welches nochmals einen ordentlichen Sprung machte. Auch das 1020 besaß ich, aber das 950 XL toppte nochmal alles. Daher kann ich deine Meinung auch überhaupt nicht nachvollziehen.
(Hatte seit Lumia 800/900 alle Nokia/Microsoft Flagships. Zumindest 920 statt 820 und 930 statt 1520. Die Kameratechnik der beiden Serien war aber identisch)
 
@EffEll: Das Lumia 920 hat nicht die gleiche Kamera besessen wie das Lumia 820. Die des 820er war definitiv schlechter (Ich hatte beide). Ansonsten stimme ich dir zu. Wobei ich die Kamera meines alten 920er besser fand als die meines 925. Die des 925 empfand ich immer als zu kühl. Vielleicht verwechselt Bautz das 820 vielleicht mit dem 830? Die Bilder von dem 830er waren wirklich nicht schlecht, aber besser als die vom 950er? Eher nicht :D
 
@IntreppIT: achso, hatte das 820 nicht, aber wenn die Cam nochmals schlechter als die des 920 war, kann das ja noch weniger stimmen. 925 hatte hauptsächlich gesteigerte lowlight Performance. 920 war ja das erste Smartphone mit OIS
 
der letzte Satz ist Unfug oder reine Provokation. Ich bezweifle nicht, das es da eine kleine Schnittmenge gibt zwischen Handyknipser und Automatikschnappschußknipser mit DSLR aber scheiden sich die Geister ja schon beim Thema Objektiv. Ich denke nicht, dass ein Hobbyfotograf in einen Topf mit jemanden, der (ambitioniert oder nicht) mit dem Handy fotografiert, geworfen werden möchte. Ich mach beides, beides auch sehr gern aber das eine ersetzt das andere nicht, sie ergänzen sich heutzutage aber wirklich prima.
 
@Fallguy: ich glaub die Schnittmenge, die du ansprichst ist nichtmal so klein.
Ich hab den Kauf einer DSLR mittlerweile abgeschrieben, da sogar mein 6+ schon für mich ausreichend gute Fotos macht. Und ich denke spätestens nächstes Jahr ist dann auch ein neues Telefon fällig, das dann wieder eine bessere Kamera hat. Klar, der Sensor ist immer noch schlechter wie bei einer DSLR, aber eben nicht mehr so deutlich wie vor ein paar Jahren noch.
Der einzige Punkt der für mich für eine DSLR spricht sind die wechselbaren Objektive. Der Nachteil, dann aber immer eine Fototasche mit rumschleifen zu müssen überwiegt dann für meine Zwecke aber doch deutlich.
 
@jakaZ: ich bezog mich auf "alle Hobbynutzer". Du bist ja quasi gar nicht in der Schnittmenge, wenn für Dich das Handy genügt und eine DSLR kein Thema deswegen mehr ist. Bezogen auf den DSLR-Markt ist die Schnittmenge bestimmt nicht klein, bezogen auf den Handymarkt aber schon :-D
 
@Fallguy: ah ja, aus der Richtung gesehen hast du natürlich Recht ;)
 
@jakaZ: die Minuse sind nicht von mir
 
@Fallguy: Ganz genau so sehe ich das auch. Ich habe zwar keine DSLR und "nur" ne Panasonic Lumix Bridge Kamera. Aber die Einsatz Szenarien sind ähnlich. Vor allem im Urlaub entscheide je nach Situation wann und wie ich welche Kamera nehme. Vielfach auch beide fürs selbe Motiv und später aussuchen.
 
@Fallguy: Stimme dir da zu. Allerdings sollten Leute es sich mehrmals überlegen sich eine DSLR zu kaufen. Als Fotograf werde ich immer wieder von Leuten gefragt was eine gute Familien DSLR ist. Meine Antwort ist immer: "Ein iPhone." Solange man sich mit dem Thema Fotografie nicht beschäftigt und Manuell fotografieren kann unterscheiden sich die Fotos einer Einsteiger DSLR mit einsteiger Objektiv nur noch minimal von denen eines Smartphones.
 
@MacSpeedy: Ein elementarer Unterschied ist z.B. der Fokus und optische Zoom. Mit einer Smartphone Kamera bekommst du eben oft nicht den richtigen Momentan hin. Da stehen dann immer alle Mamas rum und gängeln Minuten lang ihre armen Kinder mal hier und dort hin zu schauen und still zu stehen. Mit jeder Einsteiger DSLR knippst du einfach drauf los und suchst dir dann das beste raus. Ein Smartphone ist eben sau bequem, weil man das immer dabei hat.
 
@xxxdevxxx: Das Schreibst du als Antwort an jemanden, der beinahe ausschließlich mit Festbrennweiten fotografiert. Zoom ist überbewertet. Beine nutzen ist angesagt. Stichwort Turnschuhzoom. ;)
 
@Fallguy: Nicht jeder Hipster mit einer DSLR weiß auch damit umzugehen...Die nutzen das also nur für "Schnappschüsse" und instagramtaugliche Fotos mit ggf. ein paar Filtern. Auch wenn ich kein Instagramhipster bin, meine Urlaubsfotos hab ich in den letzten Jahren meist nur mit dem Smartphone gemacht, da mit die Qualität mehr als ausreicht (besonders seit dem 7+). Wer nicht die Stärken einer DSLR auszuspielen weiß und das auch aktiv macht (auch dank dem entsprechendem Equipment), erzielt bessere Ergebnisse mit einer Digicam oder einem Smartphone. In dem Sinne ist der letzte Satz gerechtfertigt. Wenn du mir nicht glaubst, ich kann dir gerne mal Bilder zuschicken, die auf einer ~1.600 Euro DSLR+Objektiv gemacht wurden, die aber nicht mal mit den Bildern eines uralt Sony-Ericsson K800i ran kommen :D
 
@bigspid: genau das ist die von mir besagt Schnittmenge und das ist auch völlig okay und verständlich, mein Problem ist das "alle Hobbynutzer" und das hab ich auch so versucht zu erklären. Der Unterschied ist vielleicht so wie beim Hobbykoch, die knorr- und maggitüten mögen immer besser werden aber nix geht über frische Zutaten auch wenn es am Ende oft sehr ähnlich schmeckt, je nach Talent und Ambitionen ?
 
@Fallguy: Wenn frisch so schmeckt wie die Maggi-Tüten, sollte man das Kochen als Hobby entweder aufgeben oder nen Kochkurs besuchen.
 
@bigspid: Diese Bilder möchte ich gerne sehen. Hast du einen Link parat?
 
Moment. War nicht das Lumia 1020 die Referenz bei der Kamera?
 
@KarstenS: Das HTC U11 war es zuletzt.
 
@noneofthem: und möglicherweise wäre es jetzt das LG V30 und das nächste Huawei Flagschiff... bin doch etwas überrascht über diesen Artikel
 
@noneofthem: ja, weil in allen Vergleichen das 950 nicht dazu genommen wurde.
 
@KarstenS: Nein, das Lumia 950 hatte das 1020 verdrängt. Danach gab es kein Smartphone mehr, welches das 950 vom Kamera-Thron gestoßen hat.
 
@MatthiasWolf: Nicht unbedingt, in einigen Dingen wie Macroaufnahmen oder Zoom ist das 1020 dem 950 um einiges überlegen. Was bei dem 950 auch sehr negativ ist, ist die Kamera App, welche die Bilder verschlimmert, das war bei der Lumia Kamera App bei dem 1020 nicht der Fall.
 
@L_M_A_O: Beim Zoom gebe ich dir Recht, aber das wars auch schon. Ich habe beide Geräte noch zuhause rumliegen.
Deine Kritik an der Kamera-App kann ich zumindest teilweise nachvollziehen. Dass die App die Bildqualität des 950 verschlimmert ist erst vor paar Monaten aufgetreten, nachdem auch der Rest der Software immer schlimmer wurde. Aber selbst damit ist die Bildqualität der Konkurrenz immer noch überlegen gewesen.
 
@L_M_A_O: Bei RAW gab es keine automatische Verbesserung. Und trotzdem hatte es viele Vorteile. Nachträgliches Anpassen der Blitzintensität war z.B. ein sehr geiles Feature. Es wurden zwei Bilder aufgenommen. Mit und ohne Blitz und man konnte es stufenlos später apassen. Die Verbesserung wurde nach und nach immer weiter verbessert und man konnte später ja auch wählen ob, oder ob nicht
 
@EffEll: Ich bearbeite schon seit längeren RAWs in Lightroom.
Das wohl für mich wichtigste Feature ist der Weißabgleich erst bei der Bearbeitung am PC. Hier leisten die Automatiken der Kameras durch die Bank weg alle keine gute Arbeit, was dem Bildeindruck nicht besonders gut tut.
An zweiter Stelle stehen für mich die Anpassungen von Licht und Schatten. Da kann man noch mal sehr viel rausholen, besonders aus den Schatten.

Beides ist mit fertig entwickelten "nicht" RAW Bilder nur begrenz möglich, weil sehr viele Bildinformationen bereits verloren sind. Eine Bearbeitung wie mit RAW ist nicht mehr möglich ohne massive Tonwertabrisse in kauf zu nehmen.
 
@KarstenS: Ja, und L_M_A_O bemängelte die automatische Verbesserung der Bilder in der Galerie. Deshalb sagte ich ihm, dass es bei einer RAW Aufnahme, die neben der normalen abgespeichert wurde, keinerlei Veränderung/Verbesserung gab.
Der Rest des Kommentars war nicht auf RAW bezogen, sondern eben auf die von ihm erwähnte Auto Verbesserung.
Ich nutze auch lieber die RAW um das Bild außerhalb des Handy zu nutzen ;-)
Kenne ich also
 
@KarstenS: Ne, das ist schon ewig her...
 
@KarstenS: ja, bis zum erscheinen des 950
 
Na das zeigt doch nur wie gut und weit voraus NOKIA & Microsoft den Anderen vor Jahren mit der Kamera Technik waren.
Eins muss man aber sagen, die iOS Kamera App ist nen schlechter Scherz. Bietet fast nichts an Einstellmöglichkeiten. Dazu noch immer kein nativer DNG / Raw Support für die App.
Was ein allgemeines Problem fast aller Smartphones ist. Kein dedizierter, zweistufiger Kamera Button. Nein auch das Auflegen der Kamera Auslöse Funktion z.b. auf den Lautstärke Knopf ersetzt es nicht. Fokussieren und Auslösen übers Display ist nicht das Wahre.

Aber das Fazit ist der Lacher schlechthin. Nen iPhone ersetzt ne Profi DSLR Kamera. Einfach lächerlich!
 
@matzenordwind:

Er schreibt doch: "denn die Geräte im Einsteigerbereich haben hier letztlich kaum mehr zu bieten".

Und damit richtet sich diese Aussage auch an den Hobby- und Ferien-Knipser, der eben keine DSLR mehr mitschleppen muss, da man den Fokus auf dem iPhone 8 nun genau so einstellen kann (Was auch beim 7 Plus schon möglich war), auch wenn dies vorwiegend eine Software Lösung ist, aber eine verdammt gute für ein Smartphone. Apple hat ja selber gesagt, der neue Portrait Modus ist KEIN Filter, sondern kann auch jederzeit wieder entfernt werden.

Dass ambitionierte Fotografen zu Profi-Equipment greifen sollte klar sein, aber dann kostet der Body einer Kamera schon mehr als das iPhone X, von den Objektiven wollen wir gar nicht erst anfangen.
 
@matzenordwind: da steht doch extra drin "für Hobbynutzer" und "Geräte im Einsteigerbereich". Keiner redet hier von Profiequipment...
 
@jakaZ: Wenn man sich ne DSLR, auch im Einsteiger Bereich, kauft. Geht es u.a. auch um den Zoom. Was auch bei Bridge Kameras der Fall ist.
 
@matzenordwind: Warum sollte man Funktionen in der Kamera-App simulieren, die sowieso nur durch Software veranstaltet werden? Das kann man in der nachträglichen Bearbeitung alles viel bequemer haben.
 
@ckahle: Was meinst du mit Funktionen in der Kamera App simulieren? Meinst du das mit dem RAW Format? Welches sich ja besser als schon komprimierte JPEG bearbeiten lassen. Mit meinem Lumia 950 und vorher 1020 speichere ich immer beide Dateien. Und kann später je nach Zweck aussuchen.
 
@matzenordwind: nee, ich mein die ganzen kram-funktionen, die anderswo in den kamera-apps drin sind und die einfach so gar nix mit der kamera-hardware machen...und wenn du mit raw rummachen willst vonner smartphone-cam...bitte gern, tun nur 99,999% der user nicht und daher bekommts von apple keinen knopp..so is das halt.
 
@ckahle: Ist auch absolut gerechtfertigt. Warum sollte man auch die 0,001% der Nutzer versorgen, die sich dann eh eine DSLR holen...
 
@ckahle: Öhm sorry, von einem WF Redakteur hätte ich eine etwas niveauvollere und nicht gar so überhebliche Antwort erwartet. Also soll nach ihrer Interpretation die Kamera App Funktionen wie manuelle Belichtung und Weißabgleich nicht haben? Und am Besten nur drei vier Button zum Auslösen, Umschalten auf Frontkamera und Video und mehr nicht.
Wozu hat man dann das angeblich beste Kamera Handy. Wenn man nicht voll ausnutzen kann, was die Hardware bietet?
Was bitte soll das? Die RAW Funktion und den dedizierten Auslöse Knopf in einen Topf zu werfen. Wenn's das eine nicht gibt, dass Andere auch nicht.
 
@matzenordwind: wieso immer du irgendsowas wie überheblichkeit da rein interpretierst, ist vermutlich dein geheimnis. ;) ich erklär nur. und nein, man muss weißabgleich und so etwas nicht zwingend in die kamera-app tun, weil die hardware in den winzigen modulen ohnehin auf gar nichts reagiert. das wird eh alles im nachhinein durch software gemacht - da kann man es durchaus auch aus der knipps-app auslagern. und mir persönlich ist das völlig egal, ich brauch den ganzen unsinn nicht. :)
 
@matzenordwind: Mein Gott: Wir sind hier im Internet, da ist es unhöflich andere User zu siezen.
 
@matzenordwind: Das "ersetzt" bezieht sich doch nur auf Privatanwender. Er hat ja selbst gesagt das Profis weiter eine DSLR brauchen, aber der Ottonormalverbraucher garantiert nicht mehr. Die sind mit diesen klobigen Teilen eher überfordert als dass sie bessere Bilder damit machen. Ich mache meine Bilder im Urlaub oder so ebenfalls schon seit vier Jahren nur noch mit dem Smartphone.
 
Respekt an die alten Lumias.
 
Wenn diese Nervensäge das sagt wird es schon stimmen...
 
Wasn das fürn Kasper im Video?
 
@Paradise: Irgendwas war sicher in seinen Chocolate Brownies drin. ^^
 
@Paradise: Ja durch das vollkommen alberne Gehampel und den sprachlichen Ausdruck, welchen man stellenweise besser nicht als Sprache bezeichnet, verspielt das Video jeglichen Anspruch an einen ernsthaften Test.
Schade, so etwas erwartet man wenn man den YouTube Kanal eines 12 jährigen ansieht, jedoch nicht hier.
 
@cathal: Eben. So jemand kann ich nicht ernst nehmen. Hier mal ein cooler Spruch oder nen Witz - aber das ist echt Kindergarten.

War eben mal auf dem Kanal und die Anzahl derer die da folgen sagt schon wieder alles.
 
@cathal: Das macht er nur beim AlexiBexi Kanal.
Er kann auch ernsthaft und er weiß wirklich wovon er redet.
Er macht auch "normale" Test und Reviews. Mir fällt nur gerade der Kanal nicht ein.
Ist glaube ich von Saturn gesponsert.
 
@Paradise: technisch sind die Videos ja wirklich gut, aber seine Selbstdarstellung in vermeintlich Tests ist sehr nervend.
 
Das iPhone is gut, aber der Typ is uncool haha
 
Naja, wenn man mal wieder ein 1000€ Smartphone mit einem 2 Jahre alten 500€ vergleichen muss...
iPhone 8 ist ein nettes Spielzeug.
 
Das Lumia 950 hatte definitiv eine gute Kamera, aber ich vermute dass es nur für ihm persönlich die Referenz war. Es ist auch objektiv aube ich schwer zu sagen, was nun DIE beste Kamera hat, da spielt auch viel die subjektive Wahrnehmung rein. Aber es gibt sicher mindestens 5-6 Geräte auf dem Markt, die mindestens genauso gut sind wie das Lumia 950.
 
@FuzzyLogic: Das Fazit "die beste Kamera" bezog sich bei ihm immer auf die Details, also wenn das Bild bis ans Limit vergrößert wurde. Und da ist bzw. war das 950 schon ziemlich beeindruckend. Was die Farben, Kontraste, Ausleuchtung usw. angeht geben die sich alle nicht mehr so wirklich viel, aber was die Details angeht war das 950er eine andere Liga, da hat er schon recht.
 
@FuzzyLogic: Du sagst es Mindestens genauso gut aber in vielen Punkten ist die Kamera am 950 überlegen.
 
@Freddy2712: Diesen Sommer im Urlaub hab ich mit dem L950 etliche Bilder unter extremen Bedingungen gemacht, die ich mit dem Fotoapparat nicht annähernd so hinbekommen habe. Schade das da nichts ähnliches in Sicht ist. Gerade die HDR-Funktion ist der Hammer. So lässig wie sich da noch nachbearbeiten lässt, einfacher und bequemer geht's nicht. Geht später sogar am Windows 10 PC. Da kommt das iPhone sicher nicht wirklich hin.
 
@teddy4you: mit dem hdr funktioniert das ganz ähnlich wie mit dem Lumia ;)
 
@FuzzyLogic: Na ja, er vergleicht die RAW Dateien, also die reine Qualität der Bilder ohne Softwareanpassungen/-Verbesserungen. Und da kann man ganz klar objektiv sehen, welche Kamera besser ist.
Zoomt man stark rein, sieht man die Texturqualität, Körnung, Rauschen, Detailgrad usw. und da war das 950 bisher ungeschlagen.
Lediglich wenn man Bilder 1:1 aus dem Automatikmodus gegenüberstellt, ist es wirklich der persönliche Geschmack, welcher den Ausschlag gibt.
Aber die Qualität der Bilder kann man durchaus bei wortwörtlich naher Betrachtung erkennen und vergleichen und da wurde das 950 nun abgelöst.
Nimmt man aber alle Parameter zur Hand, wie Schnelligkeit, Fokus, Bild- und Softwareanpassungen/-Optionen, Features etc., dann gab es auch vorher schon bessere Kameras als die des 950, da viele Punkte die Defizite in der Bildqualität aufwogen.
In der reinen Bildqualität war das 950 aber bis jetzt ungeschlagen.

P.s.: Sorry, falls ich mich wiederholte... ;-)
 
Sollte das wirklich so sein ziehe ich den Hut und nehme das IPhone 8 in die Wahl eines L950XL Nachfolgers.
Ich warte mal was die Praxis bringt wenn ich die Geräte in freier Wildbahn sehe was dann vom Glanz bleibt.
Am Ende ist die Praxis eh Härter wie ein Labor und da muss es sich beweisen.
 
@Freddy2712: Ich kauf mir deswegen auch ein IPhone. Das war für mich das Killerargument!
 
hätte das neue iphone bereits bestellt , aber der formfaktor? PFUI ! iphone se bleibt für immer ....
 
Find ich gut, dann kommen von den Apple Usern in meinem Umfeld in Zukunft auch mal bessere Bilder. ;-)

Ich hab auf der letzten Dienstreise in Asien mit dem Lumia 950 Fotos bei Dämmerung von der Großstadt geschossen, das war einfach nur umwerfend, was mit der Kamera möglich ist. Nachdem ich keine knapp 1000 EUR für ein Handy ausgeben möchte, bleibts auch wohl erst einmal dabei. Wenn die 8er iPhones jetzt nur in manchen Bereichen besser sind, reichts ja für die nächsten ein zwei Jahre noch.

Natürlich hat eine DSLR bessere Objektive und andere Möglichkeiten, aber die hat man halt auch nicht immer dabei.
 
Ich mag ja Apple nicht, aber die Fotos sahen echt gut aus. Mein nächstes Handy wird wieder ein WM10 Smarti sein wo die Kamera wieder die beste ist ^^
 
@dd2ren: da wird aber keins mehr kommen mit guter Kamera.
 
@knallermann: Ich erwarte mir da leider auch nicht mehr viel. Schade aber leider wahr.
 
@knallermann: Die Frage ist eher: wird überhaupt noch ein WM10 Smartphone kommen?
 
@Islander: Es wird zumindest irgendwas mit Windows komen was einem Smartphone ähnelt (AndromedaOS, CShell) aber genauso wie das bleibt die Kamera erstmal abzuwarten.
 
@dd2ren: Nur, falls Microsoft eines bringt und das muss leider stark bezweifelt werden.
Selbst ich, jahrelang Verfechter von WP7, 8 und W10m bin jetzt auf Android umgestiegen und hab mein XL schweren Herzens eingemottet.
Leider war es das wohl mit W10m und ob es ein MS Smartphone mit W10 ARM geben wird, bezweifle ich mittlerweile auch. Wirklich schade drum, aber da kann man nichts machen...
 
@EffEll: Kein Win10M Gerät aber eines mit AndromedaOS, CShell irgendwann 2018.
 
Kommt mal auf dem Teppich.. für Otto Normal User ist auch ein Mate 9 ganz toll :) LG G3 war schon toll.. wollt ihr mit einem Smartphone Newsrepoter werden oder für die Bullen arbeiten, die euch nun auslachen, was das neue Apfel Ding bietet ;) Sorry, wollte nur mein Senf dazu geben ^^
 
Die Camera ist das neue Handy.
 
Das bringt aber alles nix - solange sooooo viele Leute Ihre Fotos hauptsächlich mit WhatsApp teilen und dabei auf 150KB komprimieren - ich könnte jedes mal heulen und sage denen dass das großer Mist ist. Ändert aber nichts. Den meisten "Normalos" ist das anscheinend ganz egal.
 
@Givarus: Da bin ich absolut bei dir. Schöne Bilder lasse ich mir dann per Mail, oder bei iOS-Geraten per Airdrop schicken.
 
@Givarus: Hilfreich und nicht so Verschandelt wird es wenn die Bilder mit der Kamera App gemacht werden und das dann via Whats App kommt.
Bedeutet auch Einbußen aber weniger da WhatsApp mit die schlechteste Kamera Funktion überhaupt hat.
Sehe es leider auch fast Täglich welche Katastrophen da versendet werden kann mittlerweile schon genau am Pixel Grad beim Zoomen sagen IPhone oder Galaxy.
Gerade Bilder wo ich Details ansehen will ist das übel.
 
Ja da trauer ich meinem 950er auch nach... aber das ist auch das einzige...
Microsoft sollte für das Lumia950 oder auch andere Android veröffentlichen.
das mit WindowsMobile wird doch eh nichts mehr.

Lumia950 mit Android wär schon ne feine sache
 
@deepblue2000: Hm, auch nicht mehr wirklich. Habe es seit November 2015 und der Akku hält höchsten ein dreiviertel Jahr und ist kaum mehr zu bekommen. Wenn der kaputt geht, spielt es verrückt. Ständige Freezes, Abstürze, Hänger etc. Hatte schon den 3. Akku drin.
Habe jetzt seit 2 Monaten auch ein Android und vermisse etliche Features. Aber es gibt leider keine Alternative. X3 und Idol sind allein schon wg Kamera nichts.
Ggü Android gab es viele Funktionen die Android nicht bietet, man mags kaum glauben. Aber ständig fehlt mir was und tatsächlich waren auch viele Apps besser, gerade die von MSFT
 
@deepblue2000: An Win10M hat MS wohl auch kein Interesse mehr, man arbeitet doch längst an AndromedaOS und CShell um Win10 für alle Geräteklassen fit zu machen. Noch einen weiteren X-tausendsten Android Schinken will keiner haben, das müssen andere auch langsam einsehen.
 
@deepblue2000: Ich kaufe ein W10M wegen dem Betriebssystem das es bietet, nicht wegen der Hardware in erster Linie. Ist wie bei Nokia so, jetzt werde ich bestimmt kein Nokia mehr kaufen und die Verkäufe mit Android sind auch nicht wirklich gestiegen. Wo sind jetzt bitte die Leute die behauptet hatten, mit Android wäre Nokia erfolgreicher?
 
Das war ja das schlimme am Lumia 950, Hardware Geil und Software... irgendwie bis heute nicht richtig gut...
Ich habe mein Lumia 950 geliebt, aber Software Probleme und der Appstore waren/sind einfach nicht so gut.
 
Pseudoindividueller überteuerte Knipse. Noch schönere Sellfiebilder unserer selbstverliebten Egozentriker. Immer schön darauf achten, das dass Apple-Logo beim Knipsen durch den Spiegel, zu sehen ist.... Was für ne Welt!
 
Wer halbwegs mit einer DSLR umgehen kann, wird selbst aus dem billigsten 'Anfänger'-Modell wie EOS 1300 oder Nikon D3100 mit dem mitgelieferten Kit-Objektiv besser Bilder erzielen, geschweige denn mit besseren Objektiven.
Die winzigen Sensoren mit ihrer winzigen Pixelsize (der Sony-Sensor im iPhone 8 hat gerade mal 33 mm², die o.g. DSLR haben ca. 330mm²) und die genauso winzigen Linsen begrenzen die Lichtstärke und die Bildqualität u.a. durch Beugungseffekte, Farbfehler etc. schon physikalisch stark.
Für Urlaubs-Knipsereien oder das so beliebte Social-Media(-Selfie) Geknipse reicht sowas natürlich vollkommen aus, die Software richtet's dann schon (scheinbar) mit Nachschärfen, Kontrastanhebung und sonstigen Tricksereien.
Von der optischen Qualität eines richtigen Objektivs und einer DSLR ist das alles meilenweit entfernt.
Für den aktuellen iPhone Preis kann man sich locker noch ein gutes Objektiv dazu leisten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen