iPhone 7: Hier ist der erste Test von Apples neuem Smartphone

Smartphone, Apple, Iphone, iPhone 7, Alexander Böhm Smartphone, Apple, Iphone, iPhone 7, Alexander Böhm
Apples neue iPhone-Version kommt erst in einigen Tagen in den Handel. Doch falls ihr einen Eindruck über die Marketing-Veranstaltung des Unternehmens hinaus bekommen wollt, seid ihr hier richtig. Unser Kollege Alexander Böhm konnte beide Modelle bereits einem Test unterziehen und euch die Stärken und Schwächen der Smartphones im Detail zeigen.

Ein zentraler Punkt ist dabei natürlich - wie in jedem Beitrag zu den neuen iPhones - die Umstellung der Audio-Anschlüsse. Apple hat es gewagt oder sich getraut - je nachdem, wen man fragt - den uralten Klinkenstandard ins Technikmuseum zu schicken. Dass dies irgendwann notwendig war, lässt sich eigentlich nicht bestreiten, wenn man denn überhaupt einmal eine Weiterentwicklung im Audio-Bereich haben will. Zu diskutieren ist allerdings, ob es auch gut gemacht wurde und ob sich die unvermeidbaren Schmerzen zumindest etwas mildern lassen.

iPhone 7iPhone 7iPhone 7iPhone 7iPhone 7iPhone 7

Unspektakulär aber konsequent

Das iPhone 7 bringt natürlich keine spektakulären neuen Features mit. Immerhin dürften Smartphones im Allgemeinen im grundlegenden Funktionsumfang fertigentwickelt sein. Stattdessen bekommt der Käufer ein Gerät, das an zahlreichen Stellen weiterentwickelt wurde. Ein Schwerpunkt ist dabei die Kamera, die nicht nur bessere Software sondern auch einen eigenen Processing-Chip spendiert bekam. Und das macht sich in der Praxis auch im direkten Vergleich zu den besten Konkurrenten klar bemerkbar.

Ansonsten bekommen die iPhone-Nutzer im Grunde, was sie erwarten können: Einen neuen schnellen Prozessor, der alle Aufgaben problemlos bewältigt, ein im Vergleich ziemlich effizientes System, das trotz schmal wirkender Akku-Kapazität mit der Konkurrenz mithalten kann, und ein ordentliches Design. Hier soll das große Update ja dann wohl im kommenden Jahr folgen. Letztlich wirkt der Sprung auf die Versionsnummer 7 daher insgesamt eher wie das, was man bisher vom Wechsel zur S-Variante kannte.

Mehr von Alexander: Auf YouTube Auf AlexTV

iOS 10 im Härtetest
Was bietet Apples neues Betriebssystem?
Alles zum iPhone 7 & iPhone 7 Plus
Wasserdicht, Dual-Cam & in Schwarz

Verwandt
Alle Anzeigen
Dieses Video empfehlen
Kommentieren83
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie ist der gute Herr an das iPhone gekommen? Eigentlich doch Apple untypisch.
 
@d0351t: mein Schwager (Mitarbeiter der Telekom) hat seins schon seit Freitag
 
@VivaColonia: Dann hat der Mitarbeiter aber illegal gehandelt.
 
@tamm: der staatsanwalt ermittelt bereits ;)
 
@krusty: Haftbefehl XD
 
@tamm: Die Frage ist ob der Schwager das gesagt hat oder er es wirklich gesehen hat ;)
 
Warum müssen die Sprecher in IT-Videos in letzter Zeit immer klingen als ob sie bei der Sendung mit der Maus Sachen erklären???
 
@Tintifax: Ich fands auch stressig, hab nach 1:07 aufgehört zu schauen.....
 
@Tintifax: Das ist einfach der Stil des Formats/Testers. Manche hassen es, andere mögen es. Ich finds ganz erfrischend. Ernste Videos gibt es genug.
 
@SpiDe1500: Ich finde Alex super... Ich gucke mir sehr gerne seine Videos an :)
 
@Maggus2k: Bin ganz deiner Meinung
 
Bin auch ausgestiegen, man erwartet nach dem epilog das der Film losgeht. Es klingt einfach zu sehr nach Werbung
 
Schade, dass man als Autor von iPhone-Testvideos neuerdings immer besonders lässig wirken muss! Eine sachlichere Sprache hätte dem Video meines Erachtens besser gestanden.
 
@upsups: jedes Video von dem Typ ist so. Das hat nichts mit dem iPhone zu tun.
 
@AcidRain: korrekt .. und an seinem Handgelenk hat er die Apple Watch die mal auf seiner Kackliste auf Nummer 1 stand.
 
@Balu2004: Dann kann man wohl ohne Probleme an seiner Glaubwürdigkeit anzweifeln. Keine Frage, gute Stimme. Aber spätestens nach dem dritten Video ging mir das persönlich auf die Nerven.
 
@upsups: nun, da gibt es auf YouTube jeden Stil => ich halte auch nicht viel davon, das WF diese Videos kopiert (auch nicht vom YTler zugeschickt bekommen)... ABER
Auf YouTube hast du die Wahl die "Testvideos" in dem Stil zu sehen der dir Lieb ist... und wenn die die Alexibexi Nutellaart nicht gefällt schau halt jemanden andren! Ich mag seinen Stil :)

@Kabelbiner: "du hast ja so recht"
 
@baeri: Das Wort dass du suchst heißt "Stil". Was du mit seinem Stiel anfängst ist dann doch eher Privatsache.
 
Sehr gutes Video. Echt mal Fakten anderes präsentiert... Glückwunsch
 
Nötig wenn eine "weiterentwicklung im bereich audio" stattfinden soll....aufm smartphone

wer raucht denn hier verbotene substanzen?
 
Ehrlich gesagt mag ich es wenn Produkte in kleinen Schritten verbessert werden und somit ausgereift erscheinen. Ich mag es nicht wenn Hersteller alles Etablierte über den Haufen werfen nur um einen "Alles Neu"-Effekt zu erzeugen. Das hat unter anderem dazu geführt das ich damals Windows Vista komplett übersprungen habe.
 
@Lanezzz: Dann muss ja Windows 7 noch "neuer" für dich gewesen sein.
 
Apple hat im Audio-Bereich nichts weiterentwickelt, nur halbgare Bluetooth-Lösungen und Adapter verwendet. Die Klinke wurde nicht, wie man sich das vielleicht gewünscht hätte, durch etwas besseres ersetzt, sie wurde einfach gestrichen.
 
@TomW: Ja diese "Weiterentwicklung" scheint man wohl nur im Applelager einzureden. Entweder darf man jetzt unnötige Adapter rumschleppen oder alternativ 30€ Kopfhörer mit einem Aufschlag von 150€ kaufen. Das einzige was Apple weiterentwickelt hat, ist der goldenen Käfig.
 
@spitfire2k: Das Samsung Galaxy S8 kommt mit Audio via USB-C, das Gleiche gillt für alle Flagschiffe 2018.
 
@Besenrein: Und das hast du jetzt aus welcher Glaskugel? Vor allem Samsung, die bis vor 2 Jahren noch am wechselbaren Akku festhielten und in Sachen MicroSD wieder zurück gerudert sind.
 
@Besenrein: Selbst wenn das so kommt, streicht Samsung für USB Type C Zubehör keine Lizenzgebühr ein, so wie es Apple mit Lightning tut und vermutlich auch mit seinem neuen Wireless Audio Protokoll tun wird. Dafür unterstützt Samsung im Gegensatz zu Apple aber immerhin jetzt schon moderne Bluetooth Überstragungsstandards wie aptX. Apple hier also vorzuwerfen, dass sie den goldenen Käfig nur weiter ausbauen wollen um noch mehr abzucashen, ist in meinen Augen gar nicht verkehrt.
 
@nipper: das ganze ist ja momentan spekulativ.. aber denkst du ernsthaft das samsung, wenn sie die möglichkeit hätten, keine lizenzgebühren für zubehörhersteller einstreichen würde wenn sie das könnten? usb type c wurde ja nciht von samsung entwickelt.
 
@Balu2004: Ich weiß es nicht. Nach meinem Kenntnisstand verkauft Samsung aber absolut gesehen noch wesentlich mehr Geräte als Apple und trotzdem setzen sie aktuell wieder auf den verbreiteten Standard USB, anstatt mit einer eigenen Lösung und Lizenzgebühren noch weiter abzucashen.
 
@Besenrein: Mein Lumia kann das schon jetzt (aktuelle Androide glaube ich aber auch). Nur es hat zusätzlich eben noch ne Klinke. USB ist schon ein super kabel, und die Zukunft. ABer allein schon meine "Lade-Infrastruktur" umzustellen, war ein riesen Act, jetzt auch noch alle anderen Kabel zu ersetzen, wird etwas dauern.
 
@spitfire2k: Also meine Bluetooth-Kopfhorer haben 30? gekostet.
 
@AcidRain: 30€ Bluetooth? Nee danke ich verzichte, da würde ich ja noch eher mit so nem komischen Adapter leben.
 
@spitfire2k: Da du weder mit einem Bluetooth noch Kabel-Kopfhörer am Smartphone (wegen der Aussengeräusche) HiFi hören kannst, ist der Preis eigentlich Obsolet.
 
@LastFrontier: Soll das ein Witz sein? Hast du überhaupt mal hochwertige In-Ears getestet?
 
@LastFrontier: Es gibt aktive Kabelkopfhörer. Es gibt auch gut abgeschirmte Produkte, die keine Nachberechnung benötigen.
 
@spitfire2k: Wenn du eine Ahnung hättest, dann wüsstest du dass Schallwellen nicht nur über die Ohren aufgenommen werden.
Aber wahrscheinlich bist du auch einer dieser Spezialisten die Frequenzen hören, die nicht mal Fledermäuse schaffen.
 
@LastFrontier: Nein ich habe keine Ohren die besser sind als die einer Fledermaus, aber ich kann sehr wohl einen guten von einem schlechten Kopfhörer unterscheiden. Aber du kannst dir gerne einreden mit einem 30€ Bluetooth In-Ear die gleiche Qualität wie bei einem 200€ kabelgebundenen In-Ear zu bekommen.
 
@spitfire2k: er hat doch garkeine 30€ kopfhörer erwähnt und schon garnicht gesagt das die 30€ dinger besser sind.. Musst schon aufpassen, wenn du flamen willst und was er sagt...
 
@spitfire2k: Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Wenn du sagst es gibt unter 150€ keine kabellosen Kopfhörer fürs iPhone ist das einfach falsch. Und wenn du sagst, es gibt bessere Kopfhörer, als 30€ Bluetooth-Kopfhörer von irgendeinem asiatischen Hersteller... klar gibts die. Stand das zur Debatte? Nein! Oder würdest du sagt, die AirPods sind deutlich besser?
 
@LastFrontier: aber lieber einen 200?+ Kopfhörer kaufen und dann mp3s oder YouTube hören.
Das macht jedenfalls die breite Masse.
Für mp3s reicht ein 70 ? Kopfhörer .
 
Ich würde gerne ein Goldenes oder Silbernes nehmen, aber das Problem ist der weisse Bildschirm, also bleibt nur ein schwarzes Gerät.
 
@Besenrein: Weiß sieht doch auch cool aus.
 
Cool... andere Medien berichten von Verkaufsrekorden, dann wieder, dass es das schnellste Smartphone ist, was es derzeit gibt. Gut, von außen ist es ein "Klassiker" ;-) Aber die inneren Werte sind ja maßgeblich, oder? :-) Ich freu mich schon auf Freitag...
 
@iLeaf: So schnell war ich nicht. Freitag schon? Respekt. Bei mir steht Oktober :/
 
@Matico: Bei mir auch :(
 
> Das iPhone 7 bringt natürlich keine spektakulären neuen Features mit.

Wow, welche Überraschung....

Hauptsache es ist wieder teurer.
 
@andi1983: Ist es das? Musst nicht antworten, ich greife da mal vor: nein, ist es nicht, es ist günstiger geworden.
 
@Islander: ? ich sehe hier was von 900€ fürs Plus in der kleinsten Austattung
 
@CvH: Rischtisch! Der Speicher hat sich allerdings verdoppelt, das lässt sich Apple normalerweise mit mindestens 90€ vergüten (denn der Speicher ist ja soooo teuer). Die Preiserhöhnung zum Vorjahr beträgt 50€, also ist das Gerät unterm Strich 40€ günstiger geworden. Andere Hardwareverbesserungen und Inflation außer Acht gelassen. Beim non-Plus ist der Preis...vorteil sogar noch besser.
 
Wann kommt den nun Heute iOS10? Bei mir ist immer noch nix. Bin sehr gespannt ...
 
@Ice-Tee: ist verfügbar.
 
@Ice-Tee: schon am laden. Ist raus ""
 
10.0.1 is raus
 
Fand die Präsentation ganz nett; allerdings konnte ich mich vorab schon von IOS 10 mit der Beta Version austoben-schon bissel was passiert. Version 10.0.1(14A403). Und lief vor allem problemlos.
Ich gehe davon aus, dass die finale Version vielleicht noch etwas mehr liefert?
 
Und Update für mein 6s- aktuell. Hmm.
 
Das Review ist mir zu philosophisch & hipstermäßig. Ist voll anstrengend. Da guck ich mir lieber ein Test vom Technikfaultier an.
 
https://noisey.vice.com/de/article/30-dinge-die-du-mit-dem-iphone-7-ohne-kopfhoreranschluss-machen-kannst ;))
 
Apple wär nicht nicht schlecht wenn es Android hätte.
 
@Montag: Das gleiche denke ich über das Galaxy S7. Und viele andere Smartphones. Apple Geräte sind total altbacken. Aber das OS hält mich. Ich wollte weg aber Android und Windows Phone haben mich so gar nicht zufrieden gestellt.
 
Das weglassen der analogen Klinkenbuchse ist ein technischer Rückschritt, kein Fortschritt. Im Lautsprecher werden analoge Signale benötigt und das wird wohl auch noch länger so bleiben. Dafür nun einen Adapter verwenden zu müssen ist einfach albern, wenn es wie bisher auch anders ginge.
 
@xenon-light: stimmt man kann ja nicht einfach die lighting kopfhörer nutzten. Wusste garnicht das ich einen klinkenanschluss brauche um jegliche Lautsprecher nutzten zu können! Oder was soll dein 2ter Satz?! Um ein digitales singal in ein Analoges zu wandeln brauch ich keinen klinkenanschluss.... macht so genau 0 sinn dein Beitrag!
 
@Fanel: Sicher, man kann es auch kompliziert machen, wenn es einfacher geht. Eigentlich war genau das nicht die Philosophie von Apple. Es geht hier auch nicht um jegliche Lautsprecher, sondern um die Anschlussmöglichkeit an ein Smartphone. Wozu ein Adapter, was ist der Sinn davon? Mehr Platz? Wofür? Aber an dir erkennt man, was Apple bewirkt. ...
 
@xenon-light: lass mich raten der HDMI und dvi umstieg war damals genauso Mist. Könntest deinen vga Grafikkarte nicht mit den neuen Monitoren nutzten und müsstest dir neue Kabel bzw. Adapter holen?! Hier passiert gerade der Umstieg von einem 100 Jahr alten Anschluss. Das läuft immer in der ersten Zeit umständlich. In einpasst Jahren werden die Leute sich fragen wozu man solange an den klinkensnschluss festhielt.
 
@Fanel: Du solltest nicht soviel raten, du liegst falsch. Wo es Sinn macht und dem technischen Fortschritt dient, habe ich selbstverständlich nichts gegen neue Anschlussmöglichkeiten. Beim Smartphone ist es aber schlicht vollkommender Bullshit. Es spielt auch keine Rolle, wie alt der Anschluss ist, denn die Lautsprechertechnologie ist genauso alt und erfordert schlicht analoge Signale, die mittels Klinkenstecker nach wie vor bestens übertragen werden können. Das weiß scheinbar auch Apple und legt deshalb genau so einen Adapter bei. Und genau das stört mich, denn der direkte Anschluss am Gerät wäre viel fehlerunanfälliger und eleganter und kompatibler und und und...
 
@xenon-light: was ist daran albern? Im Endeffekt hat dein Handy vorher nichts anderes gemacht wie das was jetzt der Adapter macht. Das digitale Signal wurde vor dem Klinkenstecker vom DSP auf ein analoges umgerechnet. Jetzt ist diese Technik halt außerhalb des Handys im Adapter zu finden um mehr Platz im Handy zu schaffen für andere Dinge. Apple wird da nicht der letzte sein. Ich gehe davon aus das fast jedes Oberklasse Handy in 2018 keinen Klinkenstecker mehr haben wird und es mit der zunehmenden Verbreitung von USB Typ C wie bei Apple auf nen Adapter hinauslaufen wird.
 
@lurchie: Eben, das Handy hat vorher nichts anderes gemacht, warum soll man also jetzt laut Apple etwas verkomplizieren, wenn es vorher auch anders und vorallem eleganter ging? Welche Dinge sollen das denn sein, wofür mehr Platz geschaffen wurde? Das kann man einfach nicht mehr sinnvoll erklären, man muss es sich leider schönreden. Das direkte Konkurrenzmodell war schon vor einem halben Jahr kleiner und hatte noch Klinkenanschluss.
 
@xenon-light: "wenn es wie bisher auch anders ginge" .. das bedeutet das keine Änderungen stattfinden dürfen? Du kannst doch a) den mitgelieferten Lightning Kopfhörer nutzen oder b) deinen gekauften Kopfhörer mit dem Adapter nutzen. Klar ist das mit dem Adapter einerseits etwas doof, aber aus Apple Sicht meiner Meinung nach eher Konsequent. Ich gehe davon aus das auch andere Hersteller, wenn auch mit USB C , nachziehen werden. Dann wirst Du ähnliche Probleme vorfinden. Ich persönlich finde es nicht so tragisch, verstehe aber Leute die das kritisieren. Allerdings verstehe ich nicht den Standpunkt weil es schon immer so war. Was schon in der Tat etwas doof ist, ist das Laden + gleichzeitiges hören ohne Adapter nicht geht wie es aussieht, die Frage ist wieviel Prozent aller Iphone User sind von dieser Konstellation betroffen?
 
@Balu2004: Änderungen dürfen gerne stattfinden aber sinnvoll sollten sie schon sein und zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses beitragen. In diesem Fall ändert Apple aber etwas zum umständlicheren hin.
 
@xenon-light: samsung scheint auch bereits für das s8 darüber nachzudenken.. na mal schauen wo das hinführt. Sollte das Thema so problematisch für alle werden, so müsste das iPhone 7 ein Flop werden.
 
@Balu2004: Hab ich schon gelesen und das würde mich genauso stören. Denn Samsung würde natürlich wieder einen anderen proprietären Anschluss einführen und das, obwohl es diesbezüglich wirklich keine Notwendigkeit dafür gibt. Wenn es mal digitale Lautsprechertechnologie gibt, bin ich der Letzte, der sich über digitale Anschlussmöglichkeiten aufregen würde. Aber das wird vorläufig im Sinne der Klangqualität hoffentlich nicht passieren. Auch das Argument Wasser- und Staubbeständigkeit zieht nicht, denn Samsung hat schon gezeigt, dass es auch mit Klinkenbuchse geht.
 
@xenon-light: Dass die Klinkenbuchse weg ist, ist allemal ein Fortschritt. Dieser Anschluss ist absolut überholt. Wieso brauche ich heutzutage noch einen analogen Anschluss, der weder wirklich Wasser, noch staubdicht ist? Der technologische Rückschritt ist die Nutzung dieses dämlichen proprietären Anschlusses. DAS ist die Frechheit, nicht das Streichen der Klinke. Das ist nur konsequent und sicherlich nicht 'Apple only'.
 
@JoePhi: Nein, 6 setzen... Die Lautsprecher sind genauso alt wie die Klinke und du brauchst dafür analoge Anschlüsse solange die Lautsprecher so sind, wie sie nun mal sind. Man braucht einen Digital/Analog Wandler der halt wie bisher im Gerät verbaut sein kann. Jetzt hat Apple diesen Wandler halt nur ausgelagert.
 
Wenn das Iphone einen austauschbaren Akku, ein SD-Slot für SD-Karte und Klinkenstecker bei behalten würde... Dann würde ich das Ding erstmal unter die Lupe nehmen
 
@leander: also nie...
 
@leander: Wenn der Trabant die Leistung wie ein Porsche hat würdest du ihn dir sicher auch anschauen? ;)
 
Hier sollen die Fotos vom Iphone besser sein als vom Note 7. In anderen Tests sieht das Ergebnis teils genau anderes herum aus.
 
@kubatsch007: pic Orbit didnt happend...
Das Video angeschaut? Die vergleichsbilder gesehen?!
 
Passend dazu ist heute Garantierte Gewinnausschüttung in der Lotterie da ist die Chance höher für das Geld dann gerade so ein iPhone zu bekommen.
 
Wegen Audio: der Apple Weg ist klar, die Zukunft wird und muss drahtlos sein. Daher, wird der Lightning Anschluss die iPhone Version 8 nicht erleben.
 
D/A Wandlung am Kopfhörerausgang. YES. Dynamik? Pfft. Es muss Laut sein! Limiter an. Stereoanlage ? Kein Geld übrig. Alles im Smartphone... Kennt ihr noch Walkman? Hach das waren noch Zeiten :)
 
Wenn das Steve sehen würde. Das ist ja schon fast sträflich. Ein riesengroßer hässlicher fetter Backstein. Viel Spaß beim Kopfhörer suchen^...
 
@Pia-Nist: Steve scheint ja alle für die Zukunft geplanten Innovationen mit ins Grab genommen zu haben. Somit ist er selber Schuld wenn Cook nichts anderes einfällt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!