Zotac ZBox Magnus EN980 - Mini-PC für VR-Gaming vorgestellt

Pc, Computex, Computex 2016, NewGadgets, Zotac, gaming-pc, EN980, Zotac ZBox Magnus EN980, ZBox Magnus EN980, Magnus EN980 Pc, Computex, Computex 2016, NewGadgets, Zotac, gaming-pc, EN980, Zotac ZBox Magnus EN980, ZBox Magnus EN980, Magnus EN980
Mit dem ZBox Magnus EN980 bringt Zotac demnächst einen leistungsstarken Mini-PC für Gamer auf Basis der aktuellen Skylake-Architektur auf den Markt. In einer angepassten Version eignet sich der Kleinst-PC auch für Virtual-Reality-Inhalte ohne Kabelverbindung zu einem Desktop-System.

Der erstmals bereits im Frühjahr auf der CeBIT vorgestellte ZBox Magnus EN980 ist mit einem Intel Core i7 und einer GeForce GTX 980 ausgestattet. Beide Komponenten werden durch eine geschlossene Wasserkühlung gekühlt. Durch zahlreiche Anschlussmöglichkeiten kann die kleine Box bis zu vier Monitore gleichzeitig ansteuern.

Aufgrund seiner hohen Gesamtleistung ist der EN980 ideal für VR-Spiele und -Anwendungen geeignet. Auf der Computex 2016 zeigte Zotac eine spezielle Version des PCs, die mit einer Batterie betrieben wird und daher in einem Rucksack auf dem Rücken getragen werden kann. Das Gesamtgewicht der gezeigten Version beträgt 4,5 kg.

Mehr von NewGadgets: NewGadgets.de NewGadgets auf YouTube

Zotac Magnus EN980
Neuer Kleinst-PC mit Nvidia GeForce GTX 980
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum eine GTX 980? Ich habe mir sagen lassen, dass Nvidia und AMD da ein paar neuere und bessere Lösungen vorgestellt haben bzw. noch vorstellen werden...
 
@TomW: Eben. Zur Vorstellung Mitte März war es logisch, eine Karte wie die GTX 980 vorzusehen. Angesichts der besseren Energieeffizienz sind die seitdem eingeführten neueren Grafikkarten allerdings sehr viel besser geeignet.
 
@Tjell: Wobei es aufgrund des Formfaktors schwierig wäre, eine andere, neuere Grafikkarte zu verbauen. Selbst, wenn es "stink normale" Grafikkarten sind, die man einfach so auswechseln kann, müssen erst mal kleinere Versionen mit WaKü der neuen Grafikkarten auf den Markt kommen und bis dahin wird es noch etwas dauern.
 
@TomW: gefühlt ist das jedes jahr so. an der grenze wo dann neue generationen verfügbar sind bringen alle hersteller noch einmal "top" produkte mit der alten reihe auf den markt. in den letzten tagen habe ich hier soviel gelesen zu neuen gaming notebooks, gaming mini pc's usw...und alle sozusagen mit der "last gen".
 
@TomW: Zudem darfst du nicht vergessen das solche Hersteller nicht mal eben spontan einen Rechner zusammenschrauben. Die müssen schon mindestens ein halbes Jahr, wenn nicht noch länger, vorher anfangen zu planen was verbaut wird und eben halt auch in größeren Stückzahlen die entsprechenden Komponenten ordern.
 
So "mini" ist der nun auch wieder nicht.......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!