Wiko Highway Pure: Das extrem dünne Fliegengewicht ist da

Smartphone, Android, Hands-On, Lutz Herkner, Wiko, Highway Pure Smartphone, Android, Hands-On, Lutz Herkner, Wiko, Highway Pure
Das Smartphone Highway Pure vom französischen Smartphone-Hersteller Wiko ist inzwischen im Handel angekommen. Im heutigen Markt für Mobiltelefone, bei dem Kompaktheit ohnehin groß geschrieben wird, setzt es durchaus mit Maßstäbe. Lediglich 5,2 Millimeter dick ist das Gerät - viel weniger geht nicht, wenn USB-Port und Kopfhörer-Klinkenbuchse vorhanden sein sollen. Außerdem wiegt es lediglich 98 Gramm. Welche Leistungswerte ein solch mageres Gerät mit sich bringt, berichtet unser Kollege Lutz Herkner.

Wiko Highway PureWiko Highway PureWiko Highway PureWiko Highway PureWiko Highway PureWiko Highway Pure

Dieses Video empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
299,- Euro für so nen zusammengepressten ****** .... Wohl kaum !
 
Für diejenigen die keine Lust haben sich das Video anzuschauen:

- 64-bit Quad-Core-Prozessor (Qualcomm) pro Kern mit 1,2 Gigahertz
- 2 Gigabyte großen Arbeitsspeicher
- 4,8 Zoll, 1.280 x 720 Pixel (306 ppi)
- 8-Megpixel-Kamera und 5-Megapixel-Kamera
- 16 Gigabyte interner Speicher (nicht erweiterbar)
- Android 4.4 Kitkat
- 2.000 mAh Akku
 
@hhgs: Das Interessanteste fehlt leider. Was für Kerne sind verbaut? Da gibt es erhebliche Unterschied in Leistung oder Stromverbrauch.
 
Super Test, bis auf den Ausrutscher mit dem Fotosensor.
4:3 = 16:12, also weit besser as 16:9

Würde man einen 16:9 Sensor herstellen, hätte der immer eine geringere Auflösung als sein Pendant in 4:3. Es ist also weit besser 4:3 Fotos zu haben und die dann -wenn nötig- zu beschneiden als 16:9, wo schon der Sensor durch die geringere Höhe beschneidet. Fast jeder moderne Fotoviewer kann so eigestellt werden, dass Fotos (durch Beschneidung) bildschirmfüllend dargestellt werden, da hat man dann automatisch 16:9, 21:9 und was es noch so alles gibt.

Das ist so, als würde man meckern, dass die meisten modernen Suppentassen 330ml fassen, aber Suppen in Dosen weiter in 400ml Packungen verkauft werden weil die Tassen früher 400ml gefasst haben. Ja, wer's nicht braucht, der schütttet den Rest halt weg! Der Rest freut sich über mehr Suppe bzw Pixel am Sensor ;)
 
Bei Android 4.4 hab ich das Video abgeschalten.
 
Wiko muss mehr Manpower in die Updates stecken, glaube nämlich nicht das da ein Update für 5 kommt, andere Handys wurden nicht mal von 4.1/4.2 auf 4.3/4.4 upgedatet.
 
@knuprecht: Zumindest wurde die damalige SMS-Lücke innerhalb von wenigen Tagen gefixed. Man muss Sicherheits- und Featureupdates unterschieden. Für die Sicherheit kommt auch schon mal ein Update.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!