Unboxing und erste Eindrücke zum Samsung Galaxy Tab A 10.1

Android, Tablet, Galaxy Tab, Andrzej Tokarski, Unboxing, Tabletblog, Samsung Galaxy Tab A 10.1, Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2016), Galaxy Tab A, Galaxy Tab A 10.1 Android, Tablet, Galaxy Tab, Andrzej Tokarski, Unboxing, Tabletblog, Samsung Galaxy Tab A 10.1, Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2016), Galaxy Tab A, Galaxy Tab A 10.1
Bereits seit Anfang Juni ist das Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2016) in Deutschland erhältlich. Vom Vorgänger unterscheidet sich dieses vor allem durch ein größeres Display und einen schnelleren Octacore-Prozessor. Unser Kollege Andrzej Tokarski hat das Tablet ausgepackt und seine Eindrücke in einem Video festgehalten.

Full HD im 16:10-Format

Wie sich bereits aus der Produktbezeichnung erschließen lässt, ist das Samsung Galaxy Tab A 10.1 mit einem 10,1 Zoll großen Display ausgestattet. Die Auflösung beträgt 1920 x 1200 Pixel, der Formfaktor liegt somit bei 16:10. Beim Vorgänger, dem Galaxy Tab A 9.7, hatte Samsung noch auf das 4:3-Format gesetzt. Wer sich häufiger Videos auf seinem Tablet anschaut, dürfte sich über diese Entscheidung freuen.

Für genügend Leistung sorgt ein Exynos 7870, dessen acht Kerne jeweils mit 1,6 GHz getaktet sind. Hinzu kommen 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher, von denen 8,5 frei genutzt werden dürfen. Außerdem ist der Platz durch das Einsetzen einer microSD-Karte erweiterbar.
Samsung Galaxy Tab SM-T585 Samsung Galaxy Tab SM-T585 Samsung Galaxy Tab SM-T585
Die Kamera auf der Rückseite hat eine Auflösung von 8 Megapixeln, auf der Vorderseite sind es 2 Megapixel. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff, unterhalb des Displays befinden sich die drei typischen Samsung-Buttons. Beide Lautsprecher wurden an einer Seite untergebracht. Betreibt man das Tablet im Landscape-Modus, könnte sich dies etwa beim Spielen oder Filme gucken als störend erweisen.

Android 6.0.1 vorinstalliert

Das Samsung Galaxy Tab A 10.1 wird bereits mit Android in der Version 6.0.1 Marshmallow ausgeliefert. Wie zu erwarten, ist auch Samsungs TouchWiz-Oberfläche vorinstalliert, die einige Zusatzfunktionen wie einen Multi-Window-Modus oder eine erweiterte Energiesparfunktion bietet.

Neben dem WLAN-Modell ist das Samsung Galaxy Tab A 10.1 auch als Variante mit LTE-Modem erhältlich, welches sich dann zumindest in der Theorie auch zum Telefonieren verwenden lässt.

Mehr von Andrzej: Tabletblog.de TechReporterTV auf YouTube

Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2016)
Alle Details zum Hochkant-Riesen
Dieses Video empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kommt jetzt von jedem maximal langweiligen Gerät ein "Leak/Preview/Unboxing-Video" wenn der Hersteller mit Geld wirft? Es ist ein fcking 08/15 Android Tablet. Dagegen wirkt ja mein Mixer aufregend.
 
@Caliostro: Das ist das wohl eins der besten Android Tablets seit Ewigkeiten. Noch dazu vom Marktführer. und zu einem guten Preis. Ich weiß nicht wo dein Problem liegt.
 
@BasedGod: Neueres Gerät = leicht besserer Prozzi, bessere Auflösung etc. etc. Von solchen Modellen gibts unzählige. Machen wir jetzt jedesmal ein Fass auf wenn die Dinger hin und wieder auf den aktuellen Stand gebracht werden? Siehst du da irgendwas revolutionäres das nen Bericht wert wäre?
 
@Caliostro: Ein Review Video ist kein Fass aufmachen, ich weiß nicht in welcher Welt du lebst. Auf Youtube Findest du Reviews von Leuten die Überraschungseier aufmachen und wir sind hier nun mal auf einer Technik Seite. Wenn da der Marktführer, oder von mir aus ein anderer Hersteller, ein neues Topmodell raus bringt, darf man das auch ruhig zeigen.

Ich muss zugeben, ich dachte zuerst es sei die neue Version mit Stift, ändert dennoch nichts daran, dass es anscheinend ein super Gerät ist. Deswegen hab ich den ersten Beitrag von mir auch nochmal angepasst.

Was macht dich daran so wütend?
 
@BasedGod: Das hier ist in Sachen Relevanz vielleicht noch 1mm von einem YouTube Video wo Ü-Eier geöffnet werden entfernt. Unterm Strich ist es WERBUNG und sollte auch genau so markiert sein! Ob das Ding vom "Marktführer" oder Hinz und Kunz kommt ist dabei völlig irrelevant. Das wir regelmäßig mit solchen non-News belästigt werden liegt höchstens daran das der "Marktführer" die meiste PR-Kohle verteilt. In was führt Samsung eigentlich? Produktpflege/Support von hinten betrachtet?
 
@Caliostro: Gott bist du verbittert.
 
@BasedGod: Immernoch besser als ein Konsumkind das darauf konditioniert wurde jedesmal in Euphorie zu verfallen wenn irgendein Konzern das nächste 08/15 Produkt zu verscherbeln versucht.
 
@Caliostro: Nein da ist nichts besser dran, es ist einfach nur traurig.
Nur weil ich mir ein Review von einem neuen Produkt anschaue, verfalle ich nicht in Euphorie.
Irgendein Konzern =/ Marktführer
08/15 Produkt =/ top aktuelles Tablet zum guten Preis

Ich werde es mir auch nicht kaufen, daher trifft Konsumkind auch nicht auf mich zu, wobei ich auch nicht wüsste wie sich ein Kind das leisten sollte. Das Video hab ich trotzdem gerne angesehen.

Was ist der Grund? Hast du was schlechtes erlebt? Wurdest du schlecht behandelt?
 
@BasedGod: Ja ich bin seelisch übelst mitgenommen von Hobbypsychologen die dem Marktführer-Gott huldigen :)
 
@Caliostro: Ich huldige niemanden. Ich kaufe was mir gefällt und zum besten gehört. Dafür lese ich genug Tests, oder schaue mir Videos an und entscheide mich dann. Wenn es mal wieder ein Samsung Gerät ist, dann ist es eben so, heißt aber nicht das ich irgendwas huldigen muss.

Und um deine Probleme zu erkennen muss man weder Psychologe noch Hobbypsychologe sein, das geht auch so ganz gut.
 
@BasedGod: Du hast vergessen das Wort Marktführer zu erwähnen! :D

Mein Problem ist absolut transparent:
Ich störe mich daran wie diese Seite Qualität mit Quantität ersetzt und dabei immer öfter absolut verzichtbare Beiträge generiert. Noch dazu wenn die Grenze zwischen aktiver PR-Beihilfe= Werbung und "News" eindeutig überschritten wird.

Ein derartiges Standardgerät, wenn auch neu ist doch in in so einer Form keinen Betrag wert. Als vollständiger und umfassender Test meinetwegen, aber doch nicht als schlecht getarnte Werbung in der es nur darum geht Leute auf dieses Ding aufmerksam zu machen.
 
@Caliostro: Dann dürften doch hier aber keine Geräte mehr vorgestellt werden, egal ob Samsung, Apple, Htc, Sony oder sonst irgendeinem Hersteller von irgendwelchen Geräten, denn eine wirkliche Neuerung gibt es nich .....
 
@PatrickM: Sicher, wenn die Geräte wirklich etwas neues oder ausgewöhnliches brächten, aber ganz sicher nicht das nächst aktuelle und sonst ziemlich standardisierte Tablet. Da müssten wir nämlich sonst jedes noch so unwichtige Gerät sehen und hätte jeden Tag 20 solcher Beiträge. Wenns einfach nur ein olles Tablet oder sonstwas ist, dann reichts auch völlig wenn man sowas in einer Neuerscheinungsliste unterbringt die man meinetwegen wöchentlich aktualisiert. Sowas hier ist nichts weiter als hohle Unterfütterung für nen Werbeaufruf.
 
@BasedGod: Auch für mich ein 08/15-Tablet. Ichs chau schon immer, ob es wenigestens 32Gb wie mein Nvidia Shield Tablet hat. Aber wenn's das nichtmal hat, ist es nur Ware von der Stange.
 
@Caliostro: Nun der Preis, der Akku und die Laufzeit als auch die überragende Arbeitsgeschwindigkeit (ich hab eins mit LTE @Winfuture: und ja man kann damit telefonieren) sind wirklich gut. Aber das Teil hat leider auch wirklich jede Menge negativ Punkte. Billiges LCD Panel, mit Lichthöfen, kein Amoled Display, stark spiegelnd bei direkter Lichteinstrahlung, & auch nicht besonders hell. Kein Fingerabdruck Reader. Softkeys nicht beleuchtet, Keine Benachrichtungs LED, langsamer, veralteter eMMC Speicher Standard. Lediglich 16 GB ROM / 2 GB RAM. Tastenanordnung im Landscape sehr hinderlich. Rückseite aus Plasik. Kamara trotz großer Blende mit rauschenden Bildern / kein Bildstabilisator. Und die Anschuldigung seitens Winfuture das es sich um bezahlte Werbung von Samsung handelt, würde ich so nicht unterschreiben. Wahrscheinlicher ist das bei Winfuture die Bilanzen für Q2/2016 nicht den Vorstellungen entsprachen und es wurde einfach mal wieder Videomaterial gebraucht um die Werbeeinnahmen nach oben zu treiben. Weil man mit Videos auch die bösen AdblockUser abgreift die einem sonst in den regulären News die Einnahmen verhageln. Die können die Videowerbung nämlich nicht überspringen mit Ihrem Adblocker. Ein Grund warum ich hier grundsätzlich nicht auf Videos klicke und mir lieber die Quelle selbst suche.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!