US-Militär testet autonome Schwarm-Drohnen

Forschung, Zoomin, Drohnen, Militär, US-Militär, Perdix, Perdix-Drohnen Forschung, Zoomin, Drohnen, Militär, US-Militär, Perdix, Perdix-Drohnen
Dieses Video des US-Militärs zeigt, wie drei Kampfflugzeuge insgesamt 103 Perdix-Dronen fallen lassen, die sich daraufhin eigenständig formatieren und einen Überwachungsflug proben. Der Test fand vor wenigen Tagen in Kalifornien statt.

Ein Statement des Verteidigungsministeriums machte deutlich, dass die Perdix-Dronen nicht individuell vorprogrammiert sind, sondern einen kollektiven Organismus mit einem gemeinsamen "Gehirn" bilden. Sie passen sich aneinander an und treffen gemeinsam Entscheidungen - etwa vergleichbar mit einem Insektenschwarm in der Natur.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Skynet schau Oba.
 
"Ein Statement des Verteidigungsministeriums machte deutlich, dass die Perdix-Dronen nicht individuell vorprogrammiert sind, sondern einen kollektiven Organismus mit einem gemeinsamen "Gehirn" bilden" Ich wäre froh wenn es bei dem US Militars nur einen geben würde der ein Gehirn hätte, und das auch gebrauchen würde.
 
Die Dinger sehen nicht wirklich aus wie TIE-Fighter oder ?
Gegen Ende des Video's sieht es nämlich so aus :D
 
"[...] die sich daraufhin eigenständig formatieren..."

Ich glaube nicht... Dann wäre da ja gar kein OS mehr drauf, und die würden unkontrolliert vom Himmel fallen. ^^
 
Höchst interessante Geschichte, zumal ich erst kürzlich ein Buch aus 2012 gelesen habe, in dem es genau um dies Thema geht und welche Gefahren es birgt. So gesehen wird hier das Verhalten von Insekten imitiert und wie diese sich zu tausenden für eine Aufgabe formieren können (Ameisen anhand von Pheromonen/Duftstoffen) usw usw... (Daniel Suarez, Kill Decision)
 
Das Video ist ja wohl der letzte Dreck, vor allem der letzte Satz ist einfach nur unprofessionell !
Kriegswerkzeuge mit einem Insektenschwarm zu vergleichen und damit zu verniedlichen, so hätte es die NSA auch nicht besser machen können !
 
Ja, endlich müssen die US Verbrecher nicht mehr in Ramstein selber sitzen um weltweit Menschen zu töten.
Jetzt hat man Drohen-Schwärme die das von selbst machen.
Schon abartig wie verniedlicht das hier wieder beschrieben wird und man auch noch stolz ist auf so ein Entwicklung von Verbrecher-Regimen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen