TrekStor Surftab B10 - Erste Eindrücke zum neuen Einsteiger-Tablet

Android, Tablet, Hands-On, Ifa, Andrzej Tokarski, Tabletblog, Trekstor, Android 8.1, IFA 2018, TrekStor SurfTab, SurfTab, TrekStor Surftab B10, Surftab B10 Android, Tablet, Hands-On, Ifa, Andrzej Tokarski, Tabletblog, Trekstor, Android 8.1, IFA 2018, TrekStor SurfTab, SurfTab, TrekStor Surftab B10, Surftab B10
Mit dem Surftab B10 hat Trekstor ein neues Einsteiger-Tablet vorgestellt. Zur Ausstattung des knapp 150 Euro teuren Geräts zählen ein 10,1 Zoll großes Display, Android 8.1 Oreo und GPS. Unser Kollege Andrzej Tokarski fasst weitere Details zusammen.
TrekStor Surftab B10Das TrekStor Surftab B10 ... TrekStor Surftab B10... ist ein Billig-Tablet ... TrekStor Surftab B10... mit Android 8.1 Oreo
Wie bei einem Gerät in dieser Preisklasse zu erwarten, besteht das Gehäuse des Trekstor Surftab B10 vollständig aus Kunststoff. Das 10,1 Zoll große Display löst mit lediglich 1280 × 800 Pixeln auf. Weiter bietet das Tablet einen Mediatek MT8163, dessen vier Kerne mit jeweils 1,5 GHz takten, sowie 2 GB RAM und 32 GB Datenspeicher. Aufgrund der niedrigen Bildschirmauflösung sollten diese Spe­zi­fi­ka­tionen für einfache Aufgaben wie das Abspielen von YouTube-Videos oder das Surfen im Web ausreichend sein, für anspruchsvolle Anwendungen und Spiele ist es aber wohl nicht schnell genug.

Zur weiteren Ausstattung gehören Kameras mit 0,3 beziehungsweise 2 Megapixeln Auflösung, ein GPS-Chip und Android 8.1 Oreo.

Mehr von Andrzej: Erster Eindruck auf TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Phuu, da wurde aber kräftig bei der Hardware gespart. Da sollte man sich dann glaub ich schon gut überlegen ob man nicht doch lieber etwas mehr bezahlt und dann auch freue am Gerät hat. Wüsste ehrlich gesagt gerade nicht für welche Anwendung das man dieses Gerät mit Freude nutzen könnte. Oder hat da jemand schon Erfahrung mit solchen billig Geräten?
 
Ich würde von Treckstor gar nichts kaufen. Die Dinger gehen schnell kaputt und es gibt so gut wie keine Updates und den Kundenservice kann man vergessen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen