Transparente Taskbar & mehr: Windows 10 mit Classic Shell tunen

Microsoft, Windows 10, SemperVideo, Gui, Classic Shell Microsoft, Windows 10, SemperVideo, Gui, Classic Shell
Die Entwickler des Tools Classic Shell kümmerten sich ursprünglich in erster Linie darum, dass die Nutzer von Windows 8 ihr gewohntes Startmenü zurückerhielten. Dieses gibt es im neuen Windows 10 ohnehin wieder, trotzdem ist die kleine Software nicht überflüssig geworden, sondern bietet viele weitere Möglichkeiten, das Aussehen der Benutzeroberfläche nach den eigenen Wünschen anzupassen. Die grundlegenden Features zeigen euch unsere Kollegen von SemperVideo.

Download
Classic Shell - Windows-Startmenü anpassen
Dieses Video empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde schade, das der Entwickler sich nicht an die Designlinie Microsofts hält wie z.B. Stardpck oder Startisback wo man klassische Elemente zurück erhält, sie sich aber dennoch im native Design einpflegen.
Bei Classicshell sieht alles so unbeholfen aus.
 
@Thermostat: Dito.

Allerdings kann man Classic Shell kaum zum Vorwurf machen, was Microsoft selbst nicht einhält.
 
@Niccolo Machiavelli: Warum sich etwas schlechteres zum Maßstab nehmen?
 
@Thermostat: Ja eben, warum sollte Classic Shell sich am hässlichen Win10-Design orientieren?
 
@Thermostat:
Was meinst du? Der Unterschied ist minimal. Wenn du die Farbe meinst... dafür ist der "Skin" Tab da.
 
@Freudian: Es sidn die Details... Die Verläufe, die Schirftfarbe, das Suchicon... das ist alles nicht native wirkend. Das ist ein Fremdkörper.
 
@Thermostat:
Wie gesagt, dafür gibts Skins.
http://www.classicshell.net/forum/viewtopic.php?f=17&t=4934
Ich bin mir auch sicher, dass da noch was offizielles kommt. So ziemlich alle Entwickler wurden von Windows 10 überrumpelt.
 
@Freudian: Das war in Windows 8 aber auch nicht anders. Und die Deisgnrichtlinie hat sich zu 10 auch nicht wirklich geändert und man kann auch nicht behaupten, das MS nicht oft genug neue Builds angeboten hat um sich vorzubereiten.
 
@Thermostat:
Dann nimm eben den Windows 8 Skin. Passt im Grunde auch gut.
Hauptsächlich gehts da ja auch um die Funktionen. Wer das nicht nimmt weil ihn solche Kleinigkeiten ankotzen, der braucht es eh nicht.
 
@Freudian: Überrumpelt? Wie lange gab es die TP vor release? Ich glaube es gab noch nie ein Windows, das vor Release so vielen Menschen bekannt war wie dieses.
 
@Chris Sedlmair:
Deswegen laufen auch immer noch viele Treiber nicht richtig, selbst von großen Firmen, was? Selbst MS hat zugegeben, dass sie es überhastet rausgeschoben haben. Sie konnten nämlich auch viele Treiber nicht fertig bekommen, was nun Probleme bei vielen Leuten macht und einige deswegen gar nicht das Upgrade angeboten bekommen. Man sieht das ja sogar schon am UI, dass das unfertig rausgehauen wurde.
Unterhalt dich mal mit Programmierern, du wirst staunen. Aber solche Kritik ist ja nichts neues. Die gibt es seit Jahrzehnten. MS wollte auf Kritik hören. Haben sie aber (wie auch von mir vorhergesagt) wieder nicht. Stattdessen wird MS immer wieder angehimmelt, und Kritik mundtot gemacht, nur weil Leute wie du es einfach nicht kapieren wollen.
 
@Freudian: Wenn ein Jahr nicht ausreicht um Treiber zu programmieren, hat man einfach eine beschissene Softwareabteilung. Bei mir gabs nur Probleme mit dem HD 6250 Grafikchip im Tablet meiner Freundin. Das ging aber leicht zu fixen, indem ich den Catalyst von Windows 10 mit Fehler, also ohne Displaytreiber installiert, dann das Paket von Win 8.x runtergeladen und entpackt und über den Gerätemanager den Displaytreiber für Win 8.x installiert habe.. Dann kam über Windows Update das passende Paket. Die frühzeitige Beschäftigung mit neuen Betriebssystem-Generationen ist IMHO ein muß für einen seriösen Hardwarehersteller. PS: Ich kenne Programmierer und deren Programme laufen auf Windows 10
 
@Chris Sedlmair:
Ja, lieber mal alle anderen verantwortlich machen anstatt den der es selbst zugegeben hat, dass er dran schuld ist. :)
Köstlich...
 
@Freudian: oder lieber dem Glauben schenken, der Gar nix getan hat und nun auf die angebliche verfrühte Veröffentlichung von Win10 verwaist, sehr löblich sowas, erst 12 monate pennen nur um dann den Strohhalm abgreifen, weil MS selbst sagt, das sie noch etwas Zeit gebraucht hätten, mal nur so neben bei, wird Win10 ja niemal wirklich fertig, es wird immer in der Entwicklung bleiben, und so lange die Hardwarehersteller das nicht begriffen haben, wird es immer Probleme geben. es wird keinen Status Qou mehr geben, zu dem alle Treiber kompatibel sein werden. es wird ein ständges WEITERMACHEN sein müssen, und darauf und auf die Kosten haben die Firmen keinen Bock, war doch bisher auch immer so, mal eben nen Treiber schreiben (für die 1. Generation nach OS Fertigstellung) und den dann für die nächsten 3 bis 4 Jahre weiternutzen für alle weiteren Geräte. Iss nur doof, das das nun nicht mehr geht und das müssen die Hardwarehersteller auch erstmal kapieren.
und mMn hatten die Programmierer genug Zeit sich damit zu beschäftigen, sieht man an den Programmen die Problemlos laufen, zumal ein Großteil der Treiber für Win7 und 8 auch unter win10 funktioniert, und diese eigentlich nur adaptiert werden müssten, dann noch die WHQL Zertifizierung und die Sache wäre gegessen, aber halt, kostet die nicht auch wieder Geld? eventuell sparen die Firmen ja an diesem Ende und wollen statt dessen lieber neue Hardware verkaufen, schonmal daran gedacht, ne bestimmt nicht. lieber schön auf MS rumbäshen.
Hatte letztens auch ein schönes Beispiel dazu, da beschwerte sich einer, das sein Programm nicht unter win10 läuft. Letzter Versionssprung war 3 jahre alt, also 36 Monate keine Entwicklung an dem Programm, aber Win10 iss nun schuld, das es nicht geht. darauf hin hat der Kunde beim Support des Programms nachgefragt, Antwort:"wie das benutzen sie noch, wir haben vor 12 Monaten Insolvenz angemeldet." ich stand daneben, als die E-mail eintraff, ich hab mir einen abgelacht und der Kunde hat nix mehr gesagt.
 
@Thermostat: So ein hässliches Design wie das von Win10 würde ich auch eher ignorieren.
 
@TiKu: Hmmm.
Das einzige was mir an Windows 10 nicht gefällt ist die Tatsache, dass im Volbild-Startmenu immer die Taskleiste eingeblendet ist.
Ich habe windows 8 wirklich rundum geliebt.
 
@Milber: nicht nur beim Vollbild Startmenu, grundsätzlich wenn Apps im Vollbild laufen... irgendwie doof bei Games
 
@scar1: Bei mir nur im Startmenu. Sonst nicht.
 
@Milber: hmm, also wenn ich zb die mail app starte und maximiere bleibt die taskleiste weiterhin sichtbar. (normales notebook, taskleiste fixieren ist aktiviert).
 
@scar1: "Taskleiste automatisch ausblenden", das ist die richtige Einstellung. Versuch es mal.
Fixieren bleibt natürlich.
 
@Thermostat: Die Lösung ist, benutze es nicht ! Was soll das ? Wenn dir etwas nicht gefällt, warum dann einen großen Trara drum machen. Nimm was anderes oder bleib bei der (meiner Meinung nach) hässlichen W10 Oberfläche.. Immer diese schlecht-macherei bloß weil eine Software nicht seinem Geschmack entspricht.
 
@Wolfseye: Ich mache kein Trara, ich teile meine Meinung kund, wie es das Kommentarsystem vorsieht.
 
Ich kann mich erinnern, dass Classic Shell in "erster Linie" für Windows 7 gemacht wurde, weil nach rund 10 Jahren XP das 7er-Startmenü von vielen nicht angenommen wurde. Für Windows 8 ist es für mich (und einige mehr) regelrecht "überlebens-notwendig". Bei Windows 10 bin ich vorsichtig geworden, da MS durch kleine "Designe-Updates" das Classic Shell schon mal zerschossen hat. Ich hab den Verdacht, dass sie das nette kleine Programm auf Dauer aus Win 10 verbannen wollen - hätten sie das bei Win 8 gemacht, hätte ich selbiges zurückgegeben - wegen Unbrauchbarkeit.
 
@ringelnatz111: Das Startmenü wurde noch nie angenommen...

ich denk nur mal zurück als XP auf den Markt kam... da war das geschreie vom "unbedienbaren" Windows auch groß...

Ebenso war Windows 2000 ein desaster (von ME wollen wir erst garnicht mal reden)

kurzum... Windows war doch schon immer scheiße... deshalb nutzt es auch keiner heutzutage mehr...

...ou warte... na auch egal
 
@baeri: Bei XP konnte man immerhin das klassische Startmenü noch aktivieren. Microsoft entwickelt sich immer mehr zu einem zweiten Apple - friss oder stirb.
 
Gibt es auch schon so eine Art ModernShell, die den Win 8.1 Startscreen inklusive Charms zurück bringt?
 
@eshloraque: Soviel anders ist der Startscreen doch garnicht.
 
@PakebuschR: Auf den ersten Blick nicht. Da hast du Recht. Der auffälligste Unterschied ist das vertikale Scrolling. Dann bleibt noch, dass man nicht mehrere Tiles gleichzeitig auswählen, verschieben oder die Eigenschaften ändern kann. Außerdem existiert pinch to zoom nicht mehr, d.h. ich muss immer scrollen um zum Ende zu gelangen. Mir persönlich gefällt auch nicht, wie sich die Tiles neu organisieren, wenn man eins verschiebt, das hat sich bei Win 8.1 irgendwie besser angefühlt. Dann gibt es noch die dauerpräsente Taskleiste, die schlechte Ausnutzung des Bildschirmplatzes und alle Apps werden auch nicht mehr im Vollbild sondern in einer unübersichtlichen Leiste angezeigt.

Viele kleine Dinge, die mich als eingefleischten iPad und WinTab Nutzer stören. Und meiner Meinung nach den Bedienungsvorsprung, den Win 8.1 auf dem Tablet vor iOS hatte, wieder zerstören.
 
@eshloraque: Ist zum einem Teil Geschmackssache, zu einem hast du aber auch recht. Mal sehen was das Herbstupdate bringt.
 
@eshloraque: Echt jetzt? Rot für eine einfache, ernstgemeinte Frage?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!