Technikmesse CES: Virtuelle Realität liegt im Trend

Ces, Virtual Reality, VR, Messe, EuroNews, CES 2016, Visualise Ces, Virtual Reality, VR, Messe, EuroNews, CES 2016, Visualise
Mehr als 20.000 neue Gadgets werden auf der Technikmesse Consumer Electronics Show in Las Vegas präsentiert. Laut den Veranstaltern zeigen alle Zeichen nach oben: mehr Aussteller, mehr Umsatz, mehr Gewinn. Eindeutiger Trend für das neue Jahr ist der Bereich Virtual Reality, wie man sie mit einer VR-Brille erleben kann.

Blick in virtuelle Welten

"2016 und auf der CES kündigen mehrere Hersteller Neuigkeiten aus dem Bereich virtuelle Realität an. Der Wettbewerb macht es wirklich spannend. Die neue Technik führt sie tatsächlich in eine andere Welt. Sie setzen ein Headset auf und die Welt um einen herum ist vergessen. Man sieht einen Strand, steht auf dem Gipfel eines Bergs oder blickt in eine weit entfernte Zukunft. Virtuelle Realität ist eine ganz neue Erfahrung", so der Experte Ernest Doku.

Die vielfältigen Anwendungsgebiete der virtuellen Realität zeigt beispielsweise das in London ansässige Unternehmen Visualise: "Um das zu realisieren, benutzen wir 360-Grad-Kameras, das sind im Wesentlichen Kugelkameras, es gibt verschiedene Kameras für verschiedene Aufgaben. Sie alle machen ein Video auf einmal. Wir synchronisieren dann die Kameras, verknüpfen die Inhalte und produzieren dann eine virtuelle Realitäts-Sphäre, in die man durch eine VR-Brille eintauchen und sich umsehen kann", so Mitbegründer Henry Stuart.

Die Elektronikmesse in Las Vegas läuft noch bis zum 9. Januar.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Netbooks waren mal Hip, 3D war mal Hip, ...
Und nun ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!