Surface Pro 4: Die Stärken und Schwächen des Microsoft-Tablets

Microsoft, Tablet, Windows 10, Hands-On, Surface Pro 4, Alexander Böhm Microsoft, Tablet, Windows 10, Hands-On, Surface Pro 4, Alexander Böhm
Microsofts neueste Generation des Surface Pro 4 kommt dieser Tage bei den ersten Käufern an. Doch lohnt sich die Investition in das Gerät wirklich? Hier gilt einmal mehr: Es kommt drauf an. Unser Kollege Alexander Böhm hat es ausprobiert und weiß von verschiedenen Szenarien zu berichten.

Alles in allem schneidet das neue Microsoft-Gerät dabei gut ab - auch wenn die bekannten Kinderkrankheiten auch in dem Test auftauchten. Negativpunkt ist außerdem die Kamera-Ausstattung, die eher halbherzig ist. Zwar werden die Fotomodule an dem großen Tablet im Alltag zwar ohnehin keine allzu große Rolle spielen, doch angesichts des Preises hätte man hier doch etwas mehr erwarten können. Schwerer wiegt da schon die Tatsache, dass der Nutzer sich erst einmal die originalen Treiber herunterladen muss, um in den vollen Genuss der schnellen SSD zu kommen.

Microsoft Surface Pro 4Microsoft Surface Pro 4Microsoft Surface Pro 4Microsoft Surface Pro 4Microsoft Surface Pro 4Microsoft Surface Pro 4

Microsoft Surface Pro 4 bestellen
  • 12,3 Zoll PixelSense Touchscreen-Display
  • Windows 10 Pro Betriebssystem
  • Nur 786 g bzw. 766 g
  • Surface-Stift im Lieferumfang enthalten
128 GB SSD / Intel Core m3 / 4 GB RAM 999 €
128 GB SSD / Intel Core i5  /  4 GB RAM 1.099 €
256 GB SSD / Intel Core i5  /  8 GB RAM 1.449 €
256 GB SSD / Intel Core i7  /  8 GB RAM 1.799 €
256 GB SSD / Intel Core i7  / 16 GB RAM 1.999 €
512 GB SSD / Intel Core i7  / 16 GB RAM 2.449 €
Bitte beachten: Das "Microsoft Surface Pro 4 Type Cover" kann bei der Vorbestellung optional dazubestellt werden. Dieses erhöht den Preis dann jeweils um 149,99 Euro.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Langer Test, aber wenig hilfreich. Die interessanten Kritikpunkte wie Treiberupdates oder Probleme beim Standby-Modus werden höchstwahrscheinlich ohnehin in wenigen Wochen weg sein - wenn noch nicht mit dem jetzigen Update geschehen.
Die Kritik an den Kameras ist sicherlich berechtigt - aber die nutzt wohl tatsächlich keiner. Auf die Rückseitenkamera kann man beim Tablet definitiv verzichten. Hat die schon jemals jemand benutzt?
 
@gettin: wie,... bei mir in der gegend rennen alle Fotografen mit einem 8-27" display durch die Gegend ^^ /i

man sollte einfach mal mit Angeben, dass dies keine Kamera sondern ein Dokumentenscanner ist... für was anderes ist das meiner Meinung nach nicht gedacht...
schnell mal die Tafel in der schule abfotografiert oder ein Dokument abfotografiert...
Genau dafür taugts!
 
@baeri: ja, schade dass Office Lens nur für das Phone verfügbar ist
 
@scar1: Wird wohl bald universal.
 
@PakebuschR: das wäre natürlich sehr sehr geil. ;-)
 
@gettin: Aus Erfahrung mit dem Surface Pro 3 kann ich diese Hoffnung leider nicht unterstützen. Alle Probleme, z.B mit WLAN, LAN und Connected Standby, sind seit dem Start mit an Board und werden nach jedem Update mal besser und beim nächsten dann mal wieder schlechter. Mit Windows 10 wurde das auch nicht besser.

Wenn alles funktioniert, liebe ich mein Surface, mit den Macken kann ich meistens leben, aber die 3. oder 4. Generation eines Highend / Highprice Produktes, bei dem alles vom selben Hersteller kommt, sollte doch wohl auch mal ohne solche Macken zu machen sein, und zwar vom Tage der Auslieferung an
 
@torweh: schalte mal bei WLan die automatische Frequenzauswahl aus und setze sie standardmässig auf 2.4 GHz. Schau mal ob es besser wird.
 
@b.marco: Danke für den Tip, nützt mir aber auch nur bedingt. Mein WLAN unterstüzt den AC Standart, ebenso wie das Surface, das setzt aber zwingend 5GHz vorraus.

Wie schon gesagt, ich komme im allgemeinen schon damit zurecht, an- und abschalten des WLAN beseitigt die Probleme normalerweise.

Aber für ein Luxus Tablet zu einem ziemlich happigen Preis darf es solche Probleme einfach nicht geben.

Zumal man das gefühl hat, das jedes zweite Update wieder die alten Probleme zurückbringt.

Früher hat man ja gerne gesagt, das läge an den vielen unterschiedlichen Hardware Anbietern und einen zweiten Anbieter für das Betriebssytem.

Wenn aber Microsoft selbst es nicht schafft, die Geräte, die es selbst kreiert hat, mit seinem Betriebssystem sauber zu verheiraten, dann kann man natürlich Dell, Lenovo oder HP erst recht nicht vorwerfen, das ihre Geräte nicht sauber funktionieren.
 
Nein, die Rückkamera braucht m.E. bei einem solchen Tablet keiner.
Was aber im Video definitiv Quatsch ist die Aussage, dass das Dock an den USB3-Port angeschlossen wird. Das geht natürlich an den Surface-Connector. Oder habe ich das nur falsch verstanden?
 
@data68: hast du Falsch verstanden... das ist ne Normale USB3.0 Dockinstation die du überall anstecken kannst...
 
@baeri: Nein, die Dockingstation wird über das SurfaceConnect angeschlossen (http://www.microsoft.com/surface/de-de/accessories/browse#all) nicht über den USB3 Port.
Die MS Dockingstation ist dann auch mit dem SurfaceBook kompatibel.
Ich denke allerdings, dass man andere Dockingstations via USB3 auch anschliessen kann (wir haben z.B. solche Dinger in den Firma für die Lappies. Da sollte dann auch das SP4 dran passen.
 
@data68: Wenn eine dran ist sollte diese schon was taugen. (spreche jetzt allgemein von "Tablet", nicht direkt auf Surface bezogen) Man hat ein Tablet in der Hand muss es aber zum fotografieren beiseite legen und das Smartphone aus der Hosentasche holen und wieder umgekehrt wenn man weiterarbeiten will, ist doch recht umständlich/unsinnig.
 
Für Fans sicherlich prima. Aber sonst?
 
@wingrill9: Das kann man auch über den gesamten Apple Konzern und alle seine Produkte sagen... und es wäre zutreffender. :D
 
@Chris Sedlmair: ajo, also was spricht dagegen? ;-) Obgleich... Gibt es richtige Fans von MS? Das ist doch so wie bei den Bayern im Fußball... :-D
 
@wingrill9: Genau. Tabellenführer-Fans. Übrigens wäre Apple dann Bayern und Bayern sind das deutsche Team mit der weltweit größten Fanbase. Trotz deiner abschätzigen Bemerkung. Du zeigst es doch recht gut hier. Eben noch tolle Werbevideos vom iPad Pro geteilt, gleich darauf noch paar abfällige Kommentare unter einem MS-Produkt.
 
@EffEll: Abfällig? Naja, jeder wie er es liest... Als Bayern würde ich da eher MS sehen und nicht grad als Underdog.
Außerdem waren das keine Werbevideos, sondern Tests. Werbung, dafür ist WF zuständig (siehe oben). Also: Keep cool.
 
@EffEll: Da ist es aber her so, daß MS die gesamte erste und Zweite Bundesliga ist und Apple spielt außerhalb gegen sich selbst. Apple 1 vs Apple 2 oder so ;)
 
Imo das mit Abstand beste Video von Euch bisher! Gerne weiter so. P.s.: Das sollte doch die Kieler Uni (Bib und Mensa) sein, oder?
 
@Sledgehamma: Allerdings nicht von WinFuture produziert, sondern von Alexi Bexi. Ja, er hat´s drauf, hochwertig anmutende Videos zu erstellen, obwohl ihn hier viele regelrecht hassen.
 
@EffEll: Was aber daran liegt, das diese öfters ein klein wenig voreingenommen sind, und Produkte von Ihm präsentiert werden als ob er auf Drogen wäre. Trotzem finde ich ebenso das ihm diese Video gut gelungen ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!