Stöckchenwerfen im Wohnzimmer: Zocken der Zukunft mit der HTC Vive

Htc, Valve, Virtual Reality, Zoomin, VR, VR-Brille, HTC Vive, VR-Headset, Vive Htc, Valve, Virtual Reality, Zoomin, VR, VR-Brille, HTC Vive, VR-Headset, Vive
Entwickler Valve zeigt, was mit der Virtual-Reality-Brille HTC Vive alles möglich ist: Dank Room-Scale können sich Spieler frei im Raum bewegen und über spezielle Controller mit den virtuellen Welten interagieren. So kann man etwa mit einem Blechhund Stöckchenwerfen spielen, beim Bogenschießen eine Burg verteidigen oder im Weltraum die Planeten aus ihrer Umlaufbahn bringen.

Valve hat die Brille zusammen mit dem taiwanischen Smartphone-Hersteller HTC entwickelt. Sie wird seit dem 5. April 2016 zum Preis von 899 Euro zuzüglich Porto an Vorbesteller geliefert.

HTC ViveHTC ViveHTC ViveHTC ViveHTC ViveHTC Vive
HTC ViveHTC ViveHTC ViveHTC ViveHTC ViveHTC Vive

Dieses Video empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffentlich kommt meine noch diesen Monat
 
@BasedGod: Hoffentlich bist Du nicht von der Displayauflösung/schärfe zu enttäuscht: z.B.: http://steamcommunity.com/app/250820/discussions/0/365163686061746533 oder http://steamcommunity.com/app/358040/discussions/0/365163686059878502
 
Alle Technologien, alle Sozialen Netzwerke, alles führt ins Eremitentum/Isolation, schöne neue Welt.
 
@Besenrein: Für die, die nicht mit ziehen schon, ja.
 
@Besenrein: Was führt dich zu dieser Annahme? In den Bildern dieses Beitrages sehe ich immer mehr als einen Menschen.
 
Nur genial, das wird die Spielewelt ganz schön verändern! Weiss gar nicht ob ich in Zukunft überhaupt noch normale Spiele zocken möchte...?
 
@R-S: The Lab hat ein paar Mini-Spiele. Man muss mal Slingshot probiert haben, dann spielt man nie wieder Angry Birds. Longbow und du weisst wie Tower Defense Spiele der Zukunft aussehen. Und Secret Shop zeigt dir die Zukunft von Fantasy und Rollenspielen. Es ist unbeschreiblich, man muss es selbst erlebt haben. Wenn du dir ein Video davon auf youtube ansiehst, dann ist das nicht das gleiche.
 
@Lofi007: ja das hört sich klasse an und genau so wird es auch werden, bin ich mir sicher. Ich habe auch schon vor paar Tagen bestellt, werde aber leider erst im Mai beliefert.. *schnief*
 
@R-S: ja nur genial wenn du nach 30min aufs klo musst und nicht mehr grade aus laufen kannst...
seltsame erfahrung...
 
@Zebrakaffee: Witzbold :-)
 
900€ Spielzeug um Stöckchen zu werfen oder einen Berg zu besteigen. Ja diese Technologie wird bestimmt ein riesen Erfolg.
 
@picasso22: Was haben HD TV's in den ersten 1-2 Jahren gekostet? Was kosten 4k TV's in den ersten Jahren? Warum ist neue Hardware generell immer teurerer in den ersten Jahren? Genau weil es neu ist.
Wenn du derzeit kein Geld dafür hast bzw es nicht ausgeben willst, dann ist das dein gutes Recht. Dann kannst du gerne 2 Jahre warten, bis eine überarbeitete und noch bessere Version auf dem Markt ist, die dann vielleicht nur noch 499 Euro kostet.

Tu uns nur allen ein gefallen und lasse dieses "wird bestimmt ein riesen Erfolg" stecken. Nicht nur das er nervt, du zeigst dein Unwissen auch noch allen, was ziemlich peinlich ist. VR wird nämlich DAS Ding, in den nächsten Jahren. Auch wenn das Leute wie du immer noch nicht kapieren wollen (warum auch immer)
 
@BasedGod: Bin auch kein Freund von generellem schlechtreden ABER das alles war vor 20 Jahren schon mal zu lesen... "VR ist die Zukunft und wird DER Renner", "In spätestens 1 bis 2 Jahren werden die Dinger so billig und jeder wird eins haben", "In ein Paar Jahren wird es keine Monitore mehr geben da sich alles auf VR stürzen wird" usw.

Ich persönlich würde mich freuen wenn es sich diesmal durchsetzt und ein Erfolg wird aber warten wir mal ab was passiert.
 
@Eagle02: Vor 20 Jahren war die Technik aber noch lange nicht so weit wie heute. Wer so ein Ding damals auf dem Kopf hatte, dachte sich zu groß, zu schwer, nett irgendwann in der Zukunft. Wer nun eins auf hat sagt sich, wo kann ich es kaufen bzw wann wird es billiger.

Das ist einfach mal ein Unterschied.
 
@BasedGod: och ich hatte vor 20 Jahren eins aufm Kopf und so groß und schwer war das gar nicht. Für die damalige zeit durchaus super auch wenn natürlich nicht mit den teilen heute vergleichbar.
Wir damals als Jugendliche haben auch nur drauf gewartet das es billiger wird.
Wurde es aber halt nie.
Abwarten wie sich das heute entwickelt.
Sollte es schief gehen und es in 20 Jahren nochmal kommen dann als Brille (die aussieht und soviel wiegt wie ne normale Lesebrille) oder als Kontaktlinsen werden die Sätze wieder die selben sein (es war damals zu groß und zu schwer...)

Wie gesagt, ich würde mich freuen wenn es sich diesmal durchsetzt aber ich werde erst mal abwarten ob es sich hält bevor ich auf den Zug aufspringe und eventuell 1k€ oder mehr (mit GraKa) investiere dafür.
 
@Eagle02: Glaub mir, das wird sich durchsetzen. Wenn's das 3fache kosten würd, würd ich's kaufen. Die Sache hat aber einen Haken: Wer mal Vive mit den Controllern probiert hat, wird auf die Rift pfeifen - bis diese Controller nachliefern. Bei Longsbow z. B. stehst du mitten in einem Zeichentrickfilm und fetzt mit Pfeil und Bogen von der Burg runter. Du drehst dich herum, schaust runter, ziehst, schiesst, ziehst, schiesst. Man kann's auch nicht mal mit Maus & Tastatur Steuerung vergleichen. Es ist einfach unbeschreiblich toll.
 
@Lofi007: Du, der ursprüngliche Forte VFX1 hatte auch nen Kontroller (auch wenn natürlich weniger effizient wie das heute) und wer einmal Descent bzw Descent 2 damit gespielt hat der würde nie, nie, nie wieder das Game normal zocken wollen. Unser eins hätte damals Tage lang ohne zu pennen nix anderes mehr machen wollen wie mit dem Ding Descent auf ner LAN Party spielen. Jeder der es damals mit entsprechender Hard- und Software testen konnte der war so was von begeistert und hätte nie gedacht das es sich nicht durchsetzt....
Klar damals war der PC auch nicht so weit verbreitet wie heute und die Technik an sich war nicht so weit aber wir warten es mal ab.
 
@BasedGod: Soviel Blabla ohne wirklichen Inhalt. Kennt man ja von dir. Akzeptiere doch einfach mal das nicht jeder VR so feiert wie du Lemming. Danke.
 
@picasso22: Du hast keine Ahnung und es noch nie probiert. Das ist die Zukunft.
 
@Lofi007: Sehe die Zukunft eher in AR Brillen aber VR ist auch Klasse, verkaufen wird sich wohl beides sehr gut.
 
@PakebuschR: Beides hat seine Vorzüge. Bei VR bist du richtig in der Welt drin. Ausserhalb existiert nichts. Ausser man schlägt mal mit dem Controller gegen den Kasten :D Wie gesagt, man kann's nicht beschreiben, man muss es erlebt haben.
 
@Lofi007: Ja bis auf das beides Brillen sind, sind es doch sehr verschiendene Sachen. Die Hololens hat halt neben spielereien auch weitergehenden nutzen und man ist nicht an den Rechner gebunden, kann sich frei in der realen Welt bewegen, während man bei VR in eine andere Welt eintaucht.
 
@Lofi007: Wenn du meinst. Kannst du gerne denken ist mir ziemlich egal.
 
@picasso22: Du solltest es wirklich zuerst mal probieren, bevor du so etwas postest.
 
@Lofi007: Wenn der Spaß ohne kabelsalat funktioniert, wie die hololense, dann wird es was werden.
 
Das ist es auch mit "Kabelsalat", probier mal. Bei der Hololens kann ich mir nicht vorstellen wie das funktionieren soll. Da muss man es zuerst schaffen ein mindestens Full-HD Bild über Wlan mit mindestens 60fps zu übertragen. Das ist eine Herausforderung. Das funktioniert nicht einmal via Steam Link und Hardware Encoding & Decoding. Und das doppelt für's linke und rechte Auge.
 
@Lofi007: Bei der Holo Lense ist der Computer in der Brille. Man braucht keinen extra PC wie bei VR. Ist eben AR, wo die Realität mit virtuellen Objekten ergänzt wird. Kannst zum Beispiel auf deinem Couchtisch ein Schachspiel projizieren, und gleichzeitig ein Youtubevideo in der Luft laufen lassen. Das stell ich mir 10 mal besser vor. Zu mal man seine Gesprächspartner noch Segen kann.
 
@TobiasH: Ist das tatsächlich so? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein derart kleiner PC diese Leistung bringen kann.
 
@picasso22: Sind bisher auch nur Demos, keine echten Spiele. Warte erst Mal ab, bis auch die Spiele-Hersteller voll mitziehen, jetzt nachdem die Technik beim Endkunden ist. BluRay und 4K Fernseher waren ja auch vor nicht allzu kurzer Zeit ganz neu. Und wer um 1990 und davor geboren wurde, kennt vielleicht noch die kleine, recht leere DVD-Ecke gegenüber dem riesigen VHS-Angebot in der Videothek.
 
@treponem: Naja die Spiele Hersteller werden sich sicherlich die Brillen Absätze erstmal anschauen, bevor man zog Spiele entwickelt.
 
wie das gier wieder ein paar mies machen wollen. die wichtigsten firmen abgesehn von apple sind da grad am machen und haben meist schon fertige produkte. heist näxhstes jahr kommen dann schon die nächsten generationen usw ... in 2 jahren haben wir teile die definitiv für den heimanwender mehr als nur sinnvoll sind.
 
Hm... Schaut ja alles geil aus. Aber wie stellen die sich das in Wirklichkeit vor? Ich steh zu Hause im Wohnzimmer, baller grad irgendwelche Aliens nieder, bekomm aber dabei überhaupt nichts von der echten Welt mit, und haut mir den Schädel an irgendeinem Tisch auseinander?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!