Sony Xperia M5: Scharfes Display und 21MP in der Mittelklasse

Smartphone, Android, Sony, Xperia, Lutz Herkner, Sony Xperia, Sony Xperia M5, M5, Xperia M5 Smartphone, Android, Sony, Xperia, Lutz Herkner, Sony Xperia, Sony Xperia M5, M5, Xperia M5
Im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem Xperia M4 Aqua, hat Sony das Xperia M5 unter anderem mit einem schärferen Display und deutlich höher auflösenden Kameras ausgestattet. Was es sonst noch über das neue Mittelklasse-Smartphone zu wissen gibt, hat unser Kollege Lutz Herkner in diesem Video zusammengefasst. Außerdem hat er schon einmal den Akku in einem Laufzeittest auf die Probe gestellt.

Scharfes Display

Mit einer Größe von 4,97 Zoll ist das Display des Xperia M5 nur minimal größer als beim M4, dessen Bildschirmdiagonale 4,91 Zoll beträgt. Allerdings wurde die Auflösung auf 1080 x 1920 Pixel erhöht, wohingegen man sich beim Vorgängermodell mit 720p begnügen muss. Auch die Pixeldichte ist mit 443 ppi nun deutlich höher (M4: 299 ppi).

Die Hauptkamera des Xperia M5 ist in der Lage, 4K-Videos aufzunehmen, Fotos werden maximal mit 21,2 Megapixeln geschossen. Die Frontkamera bietet immerhin 12,6 Megapixel. Wie gut die Bildqualität am Ende aber wirklich ist, muss sich noch in weiteren Tests zeigen.

Sony Xperia M5Sony Xperia M5Sony Xperia M5Sony Xperia M5Sony Xperia M5Sony Xperia M5

Mehr Speicher als beim Vorgänger...

Unter der Haube des M5 werkelt ein MediaTek Helio X10, dessen acht Prozessorkerne mit 2,0 Gigahertz getaktet sind. Hinzukommen 3 Gigabyte RAM. Der interne Speicher ist 16 Gigabyte groß, wobei für den Nutzer jedoch nur 6,53 Gigabyte zur freien Verfügung stehen. Sony war damit bemüht, einen der größten Kritikpunkte am M4 zu beheben, denn dieses stellt nur 1,4 Gigabyte von insgesamt 8 Gigabyte zur Datenspeicherung bereit. Beide Geräte lassen sich jedoch durch microSD-Karten erweitern.

Mit 72 Millimetern ist das Xperia M5 relativ schlank, zudem ist es staub- und wasserdicht. Das Gewicht beträgt 143 Gramm - und wiegt somit ein wenig mehr als das M4. Etwas schade: Als Betriebssystem ist lediglich Android 5.1 vorinstalliert, also nicht die neueste Version. Hier bleibt abzuwarten, ob Sony ein entsprechendes Update nachliefert.

...dafür geringere Akkulaufzeit

Im Akkulaufzeittest (Videowiedergabe im Flugmodus bei 200 Candela) hielt der 2600 mAh starke Akku des Xperia M5 379 Minuten durch. Somit hat sich die Laufzeit leider im Vergleich zum M4 trotz stärkeren Akkus leider verschlechtert. Zum Vergleich: Das M4 schafft mit seinem 2400 mAh starken Akku insgesamt 470 Minuten.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!