Smartphone muss weg: IKEA entwirft Pädagogik-Esstisch

Smartphones, Zoomin, Taiwan, Tisch, Ikea, Pädagogik Smartphones, Zoomin, Taiwan, Tisch, Ikea, Pädagogik
IKEA Taiwan überraschte Besucher des Möbelhauses kürzlich mit einem ganz besonderen Esstisch. In dessen Mitte wurde eine speziell konstruierte, hochfahrbare Wärmeplatte eingebaut, unter der sich ein Loch befindet.

In dieses müssen die Tischgäste ihr Smartphone legen, denn nur dann wird die Platte heiß und wärmt das Essen. Der Vorteil: Niemand spielt mehr während der Mahlzeit mit seinem Smartphone, was dann Gespräche mit dem realen Gegenüber fördert.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Prinzipiell gute Idee - wobei ich mich frage, wie das System merkt wie viele Handys in der Umgebung sind... und wie viele Leute sich zu Hause nicht durchsetzen können. Wenn nicht gerade ein wichtiger Anruf erwartet wird braucht das Handy nicht mal im gleichen Raum zu sein ...
 
@McClane: Das is wohl eher ein Marketing-Gag, der ja nicht wirklich funktoniert. Zumal alles, was mit Technik zu tun hat, von Ikea ohnehin Schrott ist -> Kühlschrank, Herd, o.ä.
Meine Erfahrung hat gezeigt, dass der billigste Billighersteller hier bessere Qualität als Ikea aufweist.
 
Also ich habe mir in meinem Haus einen 1000 watt Jammer eingebaut,den mache ich immer wenn die Familie am Esstisch sitzt an,so spielt bei uns garantiert keiner mehr mit seinem Handy.Netter nebeneffekt das essen bleibt auch so immer warm ;) nachteil im umkreis von 300 metern wissen die leute immer wann wir essen :)
 
Wer in China mal essen war fragt sich jetzt wie ich wohl wie die Handys durch die "Splashzone" geschützt werden :)
 
@HellsDelight: ich hätte eher angst, dass jemand die Smartphones aufisst, die Chinesen essen doch alles ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!