SmartSensor: Oppo will die Smartphone-Bildstabilisierung neu erfinden

Smartphone, Mwc, Mobile World Congress, Mwc 2016, Oppo, Bildstabilisator, Mobile World Congress 2016, OIS Smartphone, Mwc, Mobile World Congress, Mwc 2016, Oppo, Bildstabilisator, Mobile World Congress 2016, OIS
Smartphones haben heutzutage immer schnellere Prozessoren, mit wenigen Ausnahmen wie Games werden die aber kaum ausgenützt. Bei Kameras und den Fortschritten, die dabei gemacht werden, sieht es schon anders aus: Hier spürt man jede Verbesserung auch in der Praxis sofort. Viel Potenzial steckt in der Bildstabilisierung, der chinesische Hersteller Oppo will hier eine kleine Revolution auslösen.

Neuer Weg

Denn Oppo hat auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona seinen SmartSensor vorgestellt. Dieser unterscheidet sich von der bisherigen Lösung, bei der mit Hilfe kleiner Motoren eine Verschiebung der Linsen durchgeführt wird. Beim Oppo wird nun hingegen der Sensor selbst stabilisiert.

Das hat im Vergleich zur optischen Bildstabilisierung, bei der die Korrektur auf zwei Achsen erfolgt, einen Vorteil: Der Ausgleich kann nicht nur auf x und y, sondern auch auf z erfolgen, was daran liegt, dass der Sensor auf einer Art Gerüst aufgehängt ist.

Im Video ist zu sehen, wie Oppo das auf dem MWC demonstriert: Man lässt seinen eigenen Kamera-Sensor gleichzeitig mit einem Konkurrenzmodell (über eine mechanische Konstruktion) wackeln, zeichnet eine (Schul-)Tafel mit diversen Formeln, also klaren Mustern und Strukturen, auf.

Bei der neuen Lösung von Oppo ist das Bild klar und weist kein Wackeln auf, beim Vergleichsbild, das nur per OIS korrigiert wird, sind hingegen deutliche Bewegungen zu erkennen. Ein weiterer Vorteil ist laut Oppo übrigens auch, dass der SmartSensor stromsparender und günstiger herzustellen ist.

Das Ganze sieht auch einigermaßen beeindruckend aus, einige Anmerkungen muss man aber dennoch machen: Zum einen handelt es sich beim SmartSensor von Oppo um einen Prototypen, das verwendete LG G4 ist hingegen ein Seriengerät. Zum anderen ist es eine Demonstration von Oppo, die sicherlich darauf ausgelegt ist, die Vorzüge der Technik zu zeigen.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jede bessere "normale" Kamera verfügt schon lange über einen vielachsen-Stabilisator der Optik, z. B. der 5-Achsen-Bildstabilisator meiner Sony RX100 III.
 
@Basarab: Die RX100 ist auch nur sechsmal so dick wie ein smartphone...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!