Samsung SSD 970 Evo - Testbericht zur schnellen SSD für M.2

Samsung, Test, Festplatte, Ssd, NewGadgets, Johannes Knapp, M.2, NVMe, Samsung SSD 970 evo, Samsung SSD 970 Pro, SSD 970 Pro, SSD 970 Evo, 970 Pro, 970 Evo Samsung, Test, Festplatte, Ssd, NewGadgets, Johannes Knapp, M.2, NVMe, Samsung SSD 970 evo, Samsung SSD 970 Pro, SSD 970 Pro, SSD 970 Evo, 970 Pro, 970 Evo
Samsung hat neue SSDs für den M.2-Steckplatz vorgestellt: Ähnlich wie die Vorgänger liefert Samsung die schnellen Datenspeicher der 970-Serie sowohl als Evo- als auch als Pro-Modelle aus. Unser Kollege Johannes Knapp stellt die neuen SSDs genauer vor und zeigt Benchmark-Ergebnisse zur 970 Evo.

Hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeiten

Im Vergleich zu den 960-Modellen konnte der Hersteller die Geschwindigkeit noch einmal steigern: Bis zu 3,5 GB/s beim Lesen und maximal 2,5 GB/s beim Schreiben verspricht Samsung für die 970 Evo. Die 970 Pro liefert eine identische Lesegeschwindigkeit, aller­dings sogar 2,7 GB/s beim Scheiben von Daten. Samsung spricht von einer Leistungs­steigerung von bis zu 30 Prozent im Vergleich zum Vorgänger. Diese wird vor allem durch den neuen Phoenix-Controller erreicht, der dank Nickelbeschichtung eine bessere Wärme­leit­fähigkeit bietet.

Im Test mit dem AS SSD Benchmark erreichte die Samsung SSD 970 Evo im sequentiellen Test Werte von 3031,71 MB/s im Lesen sowie 2459,30 MB/s im Schreiben. Im ebenfalls recht populären CrystalDiskMark erzielt die SDD im sequentiellen Lesen 3608 MB/s und im sequentiellen Schreiben 2491 MB/s.

Die 970-Evo-SSDs werden ab Mai 2018 mit Kapazitäten von 250 GB bis 2 TB erhältlich sein, die Pro-Modelle erscheinen zum selben Zeitpunkt mit 512 GB sowie 1 TB. Samsung SSD 970 Evo- & Pro-Serien mit bis zu 2 TB vorgestellt Mehr von Johannes: NewGadgets.de NewGadgets auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hab die Evo mit 500gb und bin ziemlich zufrieden, merke subjektiv keinen spürbaren Unterschied zur 860 pro.
 
@wolver1n: Wirste auch geschwindigkeitsmäßig nicht merken. Der Unterschied liegt in der Lebensdauer der Speicherzellen.
 
Preis muss nun mal sacken.... muss meine 250GB EVO upgraden... :)
 
Kann mir einer freundlicherweise den Unterschied zw den EVO und den PRO Modellen erklären? Danke!
 
@fred8: Bei der Evo (jedenfalls ab den 850er Versionen) verwendet Samsung günstigere TLC Speicherbausteine mit einem höheren Verschleiß als MLC. Zudem hast du bei der Evo eine kürzere Garantiezeit von fünf Jahren und die Modelle mit 120GB und 250GB Kapazität haben eine angegebene Lebensdauer von 75TB Written. Die mit 500GB und 1TB Kapazität haben eine Lebensdauer von 150TB Written. Für die 970 und den anderen Modellen und Garantiezeiten kann man sich das selbst ausrechnen.

Bei der Pro-Serie haben alle Kapazitäten eine doppelt so hohe Lebensdauer wie die Evo-Modelle und eine Garantie von zehn Jahren bzw. bis zum Erreichen der TBW von 150TB oder 300TB. Du müsstest zum Beispiel täglich über 40GB auf die SSD schreiben, um eine TBW von 150TB in unter zehn Jahren zu erreichen. Zudem verwendet Samsung bei der Pro-Serie durchgängig MLC Speicherbausteine.
 
für die masse macht eigentlich mehr als 1/4 TB M.2 nur sinn
wenn man z.b. im Noteboook keine möglichkeit hat
zusätzlich eine normale festplatte einzubauen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen