Samsung Galaxy S6 & Edge: Die neuen Funktionen im Video

Smartphone, Android, Samsung, Samsung Galaxy, Lutz Herkner, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S6 Edge, Samung Galaxy S6 Edge Smartphone, Android, Samsung, Samsung Galaxy, Lutz Herkner, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S6 Edge, Samung Galaxy S6 Edge
Es gibt tatsächlich noch einige Funktionen des Samsung Galaxy S6, auf die wir bisher noch nicht eingegangen sind, darunter die Split-Screen-Features, der Smart Manager sowie der Parallax-Effekt. Diese zeigt nun das Video von unserem Kollegen Lutz Herkner. Außerdem ist zu sehen, wie Text auf dem S6 Edge in die Kanten des Bildschirms hinein läuft. Eine schlechte Nachricht gibt es zudem in Sachen Hauptmenü.
Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6
Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6

Samsung Galaxy S6: So tauscht man den AkkuSamsung Galaxy S6: So tauscht man den AkkuSamsung Galaxy S6: So tauscht man den AkkuSamsung Galaxy S6: So tauscht man den Akku

Mehr dazu: Samsung Galaxy S6: So lässt sich der Akku dann doch austauschen

Tipp: Das kosten Galaxy S6 und Galaxy S6 Egde mit Vertrag

Samsung Galaxy S6 Samsung Galaxy S6 Edge Samsung Galaxy S5
Display 5,1 Zoll Super AMOLED mit
2.560 x 1.440 Pixeln (WQHD)
5,1 Zoll Curved Super AMOLED mit
2.560 x 1.440 Pixeln (WQHD)
5,1 Zoll Super AMOLED Full HD mit
1920 x 1080 Pixel (432 ppi)
Prozessor Exynos 7420 Octa-Core-SoC Exynos 7420 Octa-Core-SoC 2,5 GHz Quad-Core Qualcomm Snapdragon 801
Arbeitsspeicher 3 GB RAM 3 GB RAM 2 GB RAM
Datenspeicher 32, 64 oder 128 GB (nicht erweiterbar) 32, 64 oder 128 GB (nicht erweiterbar) 16 GB/32 GB, erweiterbar mittels microSD-Karte
Kameras 16 MP mit optischem Bildstabilisator (hinten), 5 MP (vorn) 16 MP mit optischem Bildstabilisator (hinten), 5 MP (vorn) 16 MP mit ISOCELL (hinten)
2,1 MP (vorn)
Konnektivität Bluetooth 4.1, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS Bluetooth 4.1, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS 4G/LTE, Bluetooth 4.0 LE, microUSB, WiFi a/b/g/n/ac
Akku 2.550 mAh 2.550 mAh 2.800 mAh
Maße, Gewicht 143,4 x 70,5 x 6,8 Millimeter, 138 Gramm 142.1 x 70.1 x 7.0 Millimeter, 132 Gramm 142 x 72,5 x 8,1 Millimeter, 145 Gramm
Betriebssystem Android 5.0.2 (Lollipop) mit TouchWiz UI Android 5.0.2 (Lollipop) mit TouchWiz UI Android 4.4 (KitKat)
Dieses Video empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
8 Kerne und doch ne schlechtere grafische Leistung als das iPhone 6...
 
@wingrill9: Was hat die Anzahl der Kerne mit der Grafikleistung zu tun?
 
@wingrill9: Wo siehst du denn das, das die graphische Leistung schlechter ist als die vom iPhone.Da kann ich auch sagen, schlechte Kamera beim iPhone mit lausigen 8 Megapixel.Ist das aber so???
 
@wingrill9: dafür 20000 Punkte mehr im AnTuTu Benchmark als des IPhone 6.....
 
@Kilermaschl: Und genau das interessiert mich z.B. eher als Grafikleistung. Ich z.B. zocke eigentlich nie, aber für alles andere nutze ich das Smartphone rund um die Uhr.
 
@Kilermaschl: lol, wenn du diesem Benchmark Glauben schenkst, der jedesmal was anderes ausspuckt.... :-D
 
@wingrill9: Das ist kein einzelnes Ergebnis. Antutu gibt den Mittelwert aller übermittelten Benchmark-Ergebnisse an.
 
aber mal was anderes... den "Exynos 7420" als 8 Kern Prozessor zu bezeichnen finde ich doch sehr gewagt... es ist zwar korrekt, das dieser 8 Kerne hat! Aber nutzen kann ich davon lediglich 4... obendrein 4 auch noch (für die Sparsamkeit) wenig Leistung bieten (dafür geringeren verbrauch). Also ist das für mich als Endkunde ein 4 Kernprozessor, der entweder Okay und Sparsam ist oder Gut Leistung und Akku fressend je nach bedarf <- das schafft Intel mit 4 Kernen...

für mich kommt das eher als "Marketing" rüber... das sind die Kiddies Stolz mit ihren 43 Kernen...
 
@baeri: Nein, es ist ein Oktacore, da 8 Kerne vorhanden sind. Ob du nun alle gleichzeitig nutzen kannst oder nicht, ist doch erstmal wurscht. Und Intel schafft das doch auch nur, weil es kaum Anwendungen gibt, die wirklich alle Kerne ansprechen bzw. fordern. Aber wenn ich sehe, was dieser Samsung Prozessor an Speed hat, aber auch Strom sparen kann, ist es doch egal, ob 4, 8 oder 43 Kerne. Das Interface des S6 muss butterweich sein und darf nicht bei 20 offenen Apps anfangen zu zucken - und das scheint der Prozessor hinzubekommen.
 
@sneak72: Schafft mein 1,5 GHZ Dualcore vom Lumia 820 auch...

Ich geb dir Recht, wenn du sagst du brauchst beim Androiden Leistung und ich geb dir auch recht wenn du sagst der "Exynos 7420" hat Leistung! Aber nen nutzen von nen 8 Kernproz hast du eben nicht! Wenn ich ne Anwendung schreibe die strikt auf 8 Kerne ausgelegt ist hätte dein S6 keine Möglichkeit die Anwendung zu versorgen. (wüsste jetzt zwar nicht direkt den Sinn warum die Kerne nicht variabel sein sollten)

"Und Intel schafft das doch auch nur, weil es kaum Anwendungen gibt, die wirklich alle Kerne ansprechen bzw. fordern." <- du Sprichst von 2003! Wir sind in 2015!!!
 
Normalerweise lässt das Android-OS die Apps, die beendet wurden, noch im RAM. Wird der Speicherplatz im RAM knapp, so wird die älteste App aus dem RAM geworfen.

Sobald eine solche noch im RAM verbleibende App jetzt wieder gestartet, so kann die App wieder sofort gestartet werden (Ansonsten muss diese erst aus dem Flash in den RAM kopiert werden, bevor die gestartet wird).

Die ganzen RAM-Optimirungstools bringen nichts (sei es fürs Smartphone oder für den PC).
 
Du hast etwas falsches in deinem Video gesagt. Du kannst die Apps natürlich mit einem bzw. 2 klicks alphabetisch ordnen.
Einfach im Menü gehen und neben Bearbeiten auf A-Z klicken und schon fragt er ob du es alphabetisch angeordnet haben möchtest.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!