Samsung Galaxy S6: Ausgiebiger Test zeigt Stärken und Schwächen

Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Alexander Böhm, S6, Galaxy S6 Edge, Samsung Galaxy S6 Edge, Samung Galaxy S6 Edge Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Alexander Böhm, S6, Galaxy S6 Edge, Samsung Galaxy S6 Edge, Samung Galaxy S6 Edge
Samsungs neues Flaggschiff Galaxy S6 beschert dem Hersteller massig Vorbestellungen. Doch sollten die zahlreichen Käufer nicht zu übersteigerte Erwartungen aufbauen, bis sie das Gerät zugeschickt bekommen. Zwar handelt es sich durchaus in vielen Belangen um ein absolutes Spitzenmodell, unser Kollege Alexander Böhm konnte das Smartphone nun aber einmal in Ruhe testen und fand durchaus einige Schwachpunkte.

Allem voran steht hier das, worauf die Nutzer von Mobiltelefonen eigentlich am meisten Wert legen: Die Akku-Laufzeit. Die Prozentanzeige ging bei der Benutzung während des Tests gefühlt doch relativ schnell nach unten. Und auch hinsichtlich des neuen Designs kann das Gerät nicht vollauf überzeugen. Und erwartungsgemäß ist auch hier wieder Samsungs eigene Benutzer-Oberfläche ein Kritikpunkt.

Trotzdem erhalten Kunden ein sehr gut ausgestattetes Gerät und vor allem jene, die gern fotografieren oder gar filmen, werden sehr gute Ergebnisse erwarten können. Im Video sind hierfür einige Beispiele zu sehen, die für eine Smartphone-Optik ziemlich beeindruckend sind. Aber auch in Sachen Performance und Datenübertragung hat das Galaxy S6 Spitzenwerte zu bieten.

Samsung Galaxy S6: So tauscht man den AkkuSamsung Galaxy S6: So tauscht man den AkkuSamsung Galaxy S6: So tauscht man den AkkuSamsung Galaxy S6: So tauscht man den AkkuSamsung Galaxy S6: So tauscht man den Akku






Was haltet ihr von den beiden neuen Samsung-Smartphones? Wie gefallen euch Design und Spezifikationen? Welche Version bevorzugt ihr? Und nicht zuletzt: Wäre euch das Gerät diesen Preis wert?

Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6
Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6

Tipp: Vorbestellung: Das kosten Galaxy S6 und Galaxy S6 Egde mit Vertrag

Samsung Galaxy S6 Samsung Galaxy S6 Edge Samsung Galaxy S5
Display 5,1 Zoll Super AMOLED mit
2.560 x 1.440 Pixeln (WQHD)
5,1 Zoll Curved Super AMOLED mit
2.560 x 1.440 Pixeln (WQHD)
5,1 Zoll Super AMOLED Full HD mit
1920 x 1080 Pixel (432 ppi)
Prozessor Exynos 7420 Octa-Core-SoC Exynos 7420 Octa-Core-SoC 2,5 GHz Quad-Core Qualcomm Snapdragon 801
Arbeitsspeicher 3 GB RAM 3 GB RAM 2 GB RAM
Datenspeicher 32, 64 oder 128 GB (nicht erweiterbar) 32, 64 oder 128 GB (nicht erweiterbar) 16 GB/32 GB, erweiterbar mittels microSD-Karte
Kameras 16 MP mit optischem Bildstabilisator (hinten), 5 MP (vorn) 16 MP mit optischem Bildstabilisator (hinten), 5 MP (vorn) 16 MP mit ISOCELL (hinten)
2,1 MP (vorn)
Konnektivität Bluetooth 4.1, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS Bluetooth 4.1, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS 4G/LTE, Bluetooth 4.0 LE, microUSB, WiFi a/b/g/n/ac
Akku 2.550 mAh 2.550 mAh 2.800 mAh
Maße, Gewicht 143,4 x 70,5 x 6,8 Millimeter, 138 Gramm 142.1 x 70.1 x 7.0 Millimeter, 132 Gramm 142 x 72,5 x 8,1 Millimeter, 145 Gramm
Betriebssystem Android 5.0.2 (Lollipop) mit TouchWiz UI Android 5.0.2 (Lollipop) mit TouchWiz UI Android 4.4 (KitKat)
Dieses Video empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die 20 Millionen Vorbestellungen sind noch keine Endkundenkäufe.
Bin aber echt gesapnnt wie sich das Gerät an den Mann/Frau bringen läßt.
 
@bebe1231: Das kann Samsung aber erstmal egal sein, denn diese Geräte werden abgenommen und dafür sieht Samsung Geld! bei einem geschätzten Abgabepreis um die 500 Dollar das stück, sind das mal eben 10 Milliarden...
 
@FatEric: Das belegt bitte welche Quelle? Wer sagt dir denn, wann die Carrier das Geld zu zahlen haben? Ich kann ebenso behaupten, dass erst Geld bei Verkauf fließt.
Und nun?
 
@Supereagle: So sieht es aus, wie beim Getränkehändler wenn man auf man kommission kauft.
Für alle die es nicht kennen, Auszug aus Wikipedia:
Ein Kommissionsverkauf ist ein Verkaufsgeschäft in drei Schritten: Der Händler übergibt seine Ware kostenlos an den Kommissionär. Der Kommissionär verkauft die Ware an Käufer und bekommt von diesen den Kaufpreis. Der Kommissionär bezahlt nach dem Verkauf den vereinbarten Preis an den Lieferanten. Nicht verkaufte Ware gibt er nach einer vereinbarten Zeit an den Händler zurück. Vorteil für den Kommissionär: Er muss kein Geld aufwenden, um die Ware zwischenzufinanzieren. Dadurch ist das Geschäft für den Kommissionär risikoarm.
 
@bebe1231: Und wissen wir, dass es genau so ist? Es gibt sicher trotzdem Regeln über Rücknahmequoten etc. Inzwischen kann man auch denke ich recht gut abschätzen, welche Anzahl an Geräte man verkaufen wird, da ja jetzt auch schon Endkunden zahlreich vorbestellt haben.
 
@FatEric: Nein wissen wir nicht, genau so wenig ob die Geräte bei Lieferung bezahlt werden müßen.
Ich bezweifle dass das Gerät derart gut laufen wird, ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen.
 
@Supereagle: Ich gehe aber dennoch davon aus, dass zum Beispiel Amazon, oder auch die Telekom etc. die Geräte bezahlt, bevor diese an den Endkunden verkauft worden sind. Samsung sieht hier nicht das Geld vom Endkunden, sondern vom Zwischenhändler. Welche Verträge da geschlossen wurden, wissen wir nicht.
 
@FatEric: Dann solltest du wissen das die 20 Millionen Zahlen sind, die von einem Provider sind und das die Stückzahl ist, die angeblich die ganzen Provider vorbestellt haben.
Da ist noch nichts mit Amazon und anderen Händlern bekannt.
 
@bebe1231: Zuerst habe ich gedacht, nachdem Samsung seine Stammkundschaft mit verbauten Akku, fehlenden SD-Slot, etc verscheucht könnte es ein Flopp werden.
Aber nachdem das Teil schon von den IT-"Experten" und Bloggern verschiedener Sites extrem gepusht und gehypet wird wie man es sonst eher von Apple-Geräten kennt, wirds wohl doch ein Erfolg.
EDIT:
Und ist wohl wieder mal typisch!
Samsung rühmt sich hier für besonders stromsparende Komponenten (Display, CPU).
Anstatt jetzt mit einem kräftigen Akku ein Handy mit mal sehr lange Akkuzeit rauszubringen, machen sie den Akku NOCH KLEINER damit das Handy um einen Bruchteil eines Millimeters dünner ist.
Schwachköpfe!!!
 
@moribund: Stromsparende Komponenten, ja vielleicht im Vergleich zur selben Leistung. Aber der gesunde Menschenverstand sagt einem schon, dass zwei Quadcores in einem Gerät und dazu das Quad-HD Display nicht wirklich "stromsparend" arbeiten können. Und überhaupt finde ich diesen Pixelwahn bei den Displays sowieso ganz großen Quatsch. Ich erkenne bereits bei 1280x720 kaum noch einzelne Pixel - und das bei 5", warum muss so ein Gerät also diese wahnwitzigen Auflösungen fahren?
Statt fettere Akkus sollen sie lieber mal den Stromverbrauch etwas senken mittels sinnvollen Komponenten. Ein 7 Jahre altes Nokia 5800 XPress Music Smartphone hielt trotz kleinerem Akku und veralteter Technik selbst bei Vielbenutzung an die 3 Tage durch. Okay, es hatte nur 434 Mhz und nen 3,2 Zoll Screen aber trotzdem, man sollte meinen, dass die Technik heute doch so weit ist, einen 4,5 Zöller mit 1 Ghz genauso lange mit Strom versorgen zu können. Aber weit gefehlt...
 
@Shiranai: Wenn ich das richtig verstanden habe, dann arbeiten nicht beide Quadcores gleichzeitig, sondern wie bei AMDs big.LITTLE-Architektur ist einer für stromsparende und der andere für CPU-intensive Arbeiten zuständig.
Ich halte den Pixelwahn auch für Quatsch.
Aber angeblich sei das neue Display trotz höherer Auflösung stromsparender als das alte:
http://www.extremetech.com/mobile/200868-displaymate-galaxy-s6-has-the-best-smartphone-display-ever

Ansonsten glaub ich nicht dass man die heutigen Smartphones mit den FeaturePhone-Klassikern vergleichen kann. :-)
 
also ich respektiere schon wenn man seine zeit für tests investiert .. aber kann der nicht mal normal reden und sich auf die facts selbst konzentrieren? immer die gesichtsmimik wunder,erstaunen und was weiss ich was der noch ausdrücken möchte.
 
@Balu2004: Warum? Ich zum Bleistift finde das Video sehr gelungen. Es ist mal was anderes und hebt sich von der Masse ab. Wenn Du genau zugehört hättest, angeschnitten hat er eigentlich alle Punkte. Reicht doch.
 
@Gonzo1974: technisch ist das video nicht zu beanstanden. der tester selbst versucht sich auch des öfteren mit seiner stimme/mimik in den vordergrund zu stellen. er gibt allerdings ohne zweifel dem ganzen seine persönliche note. ist halt geschmacksache.
 
@Balu2004: Wer Alexi Bexi kennt, der würde das auch verstehen. Einfach mal Youtuben. Ich find ihn lustig und unterhaltsam.
 
@Balu2004: Ja, das sieht mir sehr nach zuviel Selbstdarstellung aus:
Er ist der Star des Videos, und das Produkt das er testet ist eigentlich Nebensache... ^^
 
@moribund: vielleicht macht er das einfach noch nicht so lange und übt noch ein wenig ^^
 
@hezekiah: Das macht er seit Jahren...Alexi Bexi auf youtube suchen...
 
@moribund:
Einfach am Anfang des Videos auf die linke, untere Ecke achten! ;-)

"Promotion Video"! ;-)
 
Super Stimme und Art der Aussprache, erinnert mich an Franc Tausch (RIP)
 
Unter "ausgiebig" verstehe ich etwas anderes. Und anstatt minutenlang über Material und Verarbeitung zu quatschen (was man als Laie durch reines Sichten sowieso nicht beurteilen kann) hätte ich lieber etwas über das UI erfahren bzw generell über die Softwarefeatures.
 
@Skidrow: Was zum Teufel ist ein "Leihe"? ^^
http://www.duden.de/rechtschreibung/Laie
Aber dem Inhalt Deines Kommentars stimme ich voll zu.
Mir kommt inzwischen vor solchen "Experten" ist beim Handy sowieso nur wichtig, wie "wertig" es sich anfühlt, ob man es wohl vorzeigen kann und wie cool man damit aussieht. ^^
Wobei der Typ im Video dabei besonders auf Selbstdarstellung Wert legt... ^^
 
@moribund: stimmt :) Danke.
 
Yeah unser Alexi Bexi :D Guter Mann! Noch mehr von ihm bitte :)
 
Nettes Video. Mal schauen wenn ich es in der Hand bekomme ob ich es nehme oder nicht
 
R.I.P Samsung Smartphone Abteilung
 
also unter "ausgiebigem Test" verstehe ich auch etwas anderes. Technische Daten in Rekordzeit runterquasseln kann er ja damit mehr Zeit bleibt sein Gesichtsmimik-Karussel zu präsentieren.
Und seine Meinung zum nicht wechselbaren Akku kann er sich auch klemmen ("mal ehrlich wie oft habt ihr Eure Akkus gewechselt blablabla...") Wie man später sieht ist die Laufzeit des Akkus alles andere als berauschend (da wäre ein zweitakku glatt praktisch) und die Schnellladefunktion wird wohl zu Lasten der Akkku-Lebensdauer gehen.
Ich stimme Skidrow zu: auch ich hätte gerne mehr über das neue, entschlackte Touchwiz gesehen/gehört und generell mehr UI Details gesehen oder ob der GPS bug immer noch vorhanden ist...
Oh und wenn ich sowas subjektives wie wahrscheinlich falsches zur Verarbeitung höre wie "endlich robust trifft es da eher" müsste man direkt abschalten. Das "Gemäcker der User" war wohl selten auf der Seite der Samsung Nutzer sondern eher auf Seite der Apple, HTC Fanboys. Fakt ist ich habe sehr sehr viele ältere S2, S3, S4 und S5 gesehen die selten so aussahen wie ein "Edel-Alu" Handy von Apple ("Spider-App" lässt grüssen) wobei mir mein S2 und S4 auch schon das ein oder andere mal zB aus Schulterhöhe auf Marmorböden oder Granitböden gefallen ist ohne auch nur eine Kitsch, Kratzer oder gebrochenes Display zu haben. Polycarbonat federt den Sturz einfach besser ab als Alu aber dem schnöden und einfältigen User ist das eben nicht "wertig" genug...
 
@petperpan1977: wenn dein S4 nur einen kratzer hat wars das mit der Garantie =D dein Display ist bestimmt schon gebrochen man sieht es nur nicht viel glück dass es noch eine weile hält ;)
 
@veraeppelt: ich kann dich beruhigen: mein S4 war schon einmal beim Samsung Service Center wegen Garantiefall (Platinentausch) und es wurde nichts beanstandet (trotz *root* ;)
 
@petperpan1977: lucker ... dann war das mit sicherheit im ersten jahr was es auch nicht besser macht dass so schnell die platine hin ist =D
naja trotzdem viel glück dass es noch ne weile hält ;)
 
@veraeppelt: naja teils lucker teils auch nicht. Mit dem root war evtl etwas Glück dabei weil das ging sogar weiter in eine Samsung Zentralwerkstatt weil die den Fehler erstmal nicht erörtern konnten. Allerdings war mein S4 wieder auf Gerätestatus "Offiziell" und KNOX Counter war 0x0 ;) root methode von w0lfdroid ist schon top. Fehler des S4 war es brauchte teilweilse 8-12 Stunden bis es vollgeladen war und das ist bei 2.0A Ladestrom und einem 2600mAh Akku einfach zu lange... Glaube die haben deswegen die Platine samt dem USB Port gewechselt und das Ladegerät. Meiner Meinung nach sind diese Mikro USB Buchsen auch eine mechanische Schwachstelle.
 
@petperpan1977: wenn ich das richtig verstanden habe, hatte er auch nur 2h das handy oder irre ich mich da?
 
@petperpan1977:
Hat überhaupt jemand die linke untere Ecke am Begin des Videos beachtet????? ;-)
 
@petperpan1977: Ist doch ein von der Telekom/Samsung-finanziertes Video!!! In der ersten Sek. steht unten links: Promotion Video.
 
@MaxM:
Richtig!

Traurig, dass sowas hier von WF als "ausgiebiger Test" verkauft (im wahrsten Sinne des Wortes "verkauft"!) wird!
 
@MaxM: Alexi Bexi wird von niemandem finanziert. Das hat er schon diverse male gesagt in seinen Videos. Die macht er im übrigen alle selbst...also erst Fakten checken, bevor man sein Unwissen verbreitet.
 
Das Video ist ganz ok nur hätte ich mir mehr Sachlichkeit und einen weniger reißerischen Tonfall gewünscht, wobei ich die Polemiken schon recht gut fand. Das S6 wird es meiner Meinung nach nicht so einfach haben, weil gute Handys bauen schließlich heute alle und das S6 hat drei besondere Merkmale (Plastik, wechselbarer Akku, Speicherslot) nicht mehr. Hier könnte ihnen LG mit dem G4, wenn die Firmware auch am Anfang schon richtig rund läuft und der Preis stimmt, ihnen ordentlich Konkurrenz machen.
 
Alexibexi :) sogar bei Winfuture vertreten. was kann der nicht?
 
Was für eine merkwürdige Präsentation. Vielleicht bin schon zu alt für diese YouTube Stiel - zumindest wenn ich seriöse Tests erwarte.
 
@kubatsch007: Bundestagssprecher Herr Seibert war leider nicht verfügbar ;)
 
@hezekiah: you made my day =)
 
@mesios: Kein Problem, hab ich gern gemacht ;) Man sollte jeden Tag mindestens einmal Lachen können! :)
 
Ich seh mehr den Typen als das Smartphone. Sehr schlechte Tests von dem.
 
Man muss schon echt panne sein um 1000 EUR für so was zu zahlen, ob direkt oder über 24 Monate. Echt lächerlich.
 
@nodq: Nach diesem Video bereue ich nicht, dass ich berade auf Windows umgestiegen bin und mir das Lumia 930 geholt habe: 360 Euro, super Hardware, ebenfalls in Form einer "Tafel Schokolade", hervorragende Kamera - endlich tatsächlich auf dem Niveau einer guten Digicam! - und WindPhone ist auch viel besser als ich gedacht hatte. Und "meine" Apps habe ich auch alle gefunden, bzw. Alternativen dazu. Wer braucht da noch Samsung und Google?! - ich nicht mehr.
 
Männliches Pen­dant zu Constanze Rick von Prominent (Vox)? Ich konnte mir dies leider nicht anhören, stehe eher auf sachliche Berichte, aber naja gut...
 
Also wenn ich dieses Akku-Gequatsche höre. Mann, das ist kein 100 € Handy, dass ich jedes Jahr neu kaufe. Wenigstens ich will es schon mind. 3 Jahre benutzen und nach 2 Jahren ist jeder Akku schon schlechter geworden. Dann wurde er ausgetauscht. Deutlich billiger als ein neues Highend-Phone zu kaufen.
 
Ich verstehe die Kritik nicht so wirklich. Die Berichte reißen alles an, was man wissen muß. Abgesehen davon lässt er auch Kritik fallen. Mag nicht jedem sein Geschmack sein, ich finde Ihn aber sachlich und er hat eine angenehme Stimme.
 
@60KU: er lässt Emotionen durch und das stört scheinbar einige siehe "Wunsch nach mehr Sachlichkeit". Mir gefällts aber jedem das Seine.
 
"Ausgiebiger" Test................sollte heißen "LeFloid-wannabe-nicht-so-erfolgreich-video" ich bin student und hab keine verwendung für "arbeitsintensive" anwendungen............................bitte geh wieder weg
 
EInfach nur genial das Teil.
 
Der Test ist voller Fehler. Da werden die FPS von der Kamera falsch angegeben, bei den Wireless Standards geirrt, und DPI übersetzt er mit "Pixel pro ZOLL".

Wie soll man den Typ erst nehmen?
 
@MasterElwood: Auch wenn dein Kommentar schon was älter ist: Da du das "Zoll" groß geschrieben hast, gehe ich davon aus, dass du dich darauf beziehst. Das englische "inch" ist im deutschen "Zoll". DPI wäre somit korrekt übersetzt "Punkte pro Zoll".

Bliebe schlussendlich zu klären, ob es einen Unterschied macht, ob man "DOTS per inch" oder "PIXELS per inch" sagt - also DPI vs. PPI. Wenn man ganz korinthenkackerisch sein möchte, macht es schon einen Unterschied. Umgangssprachlich wird man aber wohl das Gleiche meinen.

Von daher würde ich der Übersetzung "DPI = Pixel pro Zoll" durchaus umgangssprachlich zustimmen, auch wenn "Punkte pro Zoll" die absolut korrekte Variante wäre.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!