Samsung Galaxy Round: Erstes Smartphone mit flexiblem Display

Smartphone, Samsung, Galaxy, Samsung Galaxy, Samsung Galaxy Round, Round, Rolleffekt, Bounce UX, Roll Effect Smartphone, Samsung, Galaxy, Samsung Galaxy, Samsung Galaxy Round, Round, Rolleffekt, Bounce UX, Roll Effect
Samsung führt mit dem Galaxy Round auch neue Bedienungsmöglichkeiten ein, die man unter dem Namen Bounce UX zusammenfässt. Der Nutzer soll durch Tippen auf bestimmte Bereiche des Displays Informationen zu Uhrzeit, verpassten Anrufen, Datum und Akkuladestand prüfen können, selbst wenn der Bildschirm abgeschaltet ist.

Ist das Display während der Musikwiedergabe abgeschaltet und das Smartphone liegt auf einer ebenen Fläche, kann man auf der linken Seite des Telefons drücken, um das vorherige Stück wiedergeben zu lassen und auf der rechten Seite, um zum nächsten Track zu wechseln. Betrachtet man Bilder, soll mit eines sogenannten Schwerkraft-Effekts (Gravity Effect) vor und zurück gewechselt werden, indem das Telefon ein eine Richtung seitlich gekippt wird. Wie gut dies funktioniert, muss sich erst noch zeigen.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Toll, es wackelt! ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!