Photokina-Trends: Das ganze Leben wird zukünftig abgelichtet

Smartphone, Apps, Kamera, Wearables, Fotografie, GoPro, Lytro, Polaroid, Photokina, Lichtfeldkamera, Illum, Objektive, Richtmikrofone, Hans Hartman Smartphone, Apps, Kamera, Wearables, Fotografie, GoPro, Lytro, Polaroid, Photokina, Lichtfeldkamera, Illum, Objektive, Richtmikrofone, Hans Hartman
Die Photokina hat in diesem Jahr den 175. Jahrestag der Erfindung der Fotografie gefeiert. Die jüngsten Innovationen rund um Foto und Technik werden alle zwei Jahre in Köln präsentiert. Mehr als 1000 Anbieter aus über 51 Ländern zeigten ihre Neuheiten. Während der Markt für klassische Kameras weiter schrumpft, liegen Smartphones voll im Trend.

Die Kameras von Smartphones sind immer griffbereit und nun gibt es auch zahlreiche Zubehörteile wie Objektive, oder Richtmikrofone. Sollten ihre Schnappschüsse und Videos mal doch nicht so gut gelingen, gibt es mehr als 45.000 Apps, die das ausbügeln können.

Es ist gar nicht so einfach, die richtige App zu finden, meint Experte Hans Hartman. Aber: "Das Gute ist, dass sehr innovative Apps auf den verschiedensten Gebieten immer noch auf den Markt kommen. Angefangen bei den Apps für Kameras, die dabei helfen, gute Fotos zu machen und dann mit Filtern oder Collagen verändert werden können. Es lassen sich verschiedene Elemente kombinieren." Die großen Hersteller präsentierten neue High End Kameras und innovative Technologien. Lytro brachte seine neueste Lichtfeldkamera zur Photokina mit. Das Gerät namens Illum kostet 1600 Euro und wartet mit Neuheiten auf: wie zum Beispiel, dass die Schärfenebene im Nachhinein verschoben werden kann. 40 Millionen Lichtstrahlen kann die Kamera erfassen und auswerten.

Action Kameras waren eine andere große Attraktion auf der Messe. Wie zum Beispiel die neue DJI Phantom 2 Vision Plus Drohne. Sie filmt von der Luft aus und überträgt die Bilder direkt aufs Smartphone. Auf der Messe vertreten war natürlich auch Action-Cam-Pionier Gopro, ohne seine neue Hero 4, aber dafür präsentierte das Unternehmen GoPro Fetch, die Kamera-Halterung für den Hund. Eine ungewöhnliche Action-Kamera stellte Polaroid vor. Sie heißt “Cube” und nimmt Videos in Full HD und Bilder mit 6 Megapixel auf.

Die Zukunft vor den Augen mit Brillen wie diesen. Die Bilder und Videos werden direkt an die sozialen Netzwerke, zur Cloud oder ins Archiv gesendet. Es ist eine neue futuristische Dimension in der Welt der Fotografie. Christian Müller-Rieker, Direktor des Fotoindustrie-Verbandes: “Wearables sind Produkte, die eigentlich eine permanente Bildkommunikation zulassen, Sie kennen das vielleicht von den Smartbrillen, Sie kennen das von den Smartuhren. Das wird noch weiter entwickelt. Aber der Gedanke, der dahinter steht, ist, dass der Verbraucher 24 Stunden am Tag mit Bildern kommunizieren kann. Ob es jetzt mit dem Stehbild oder dem Bewegtbild ist, es ist eine Permanenzschnittschnelle letztendlich da.”

Im Drucker-Bereich gab es auch jede Menge Neuheiten, wie man am besten Ferienbilder ausdruckt oder man kann auch sein ganz persönliches Fotovideobuch kreieren.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn ich mir anschaue, wie viele Bilder heutzutage geschossen werden. Wann hat man denn mal Zeit diese überhaupt anzuschauen.
 
Wer hat den Slogan gesponsert ? NSA & Co ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!