OnePlus 3: Gerät für iPhone-Aussteiger - wenn nicht ein Detail wär

Smartphone, Android, OnePlus, Alexander Böhm, OnePlus 3 Smartphone, Android, OnePlus, Alexander Böhm, OnePlus 3
Das OnePlus 3 ist ziemlich eindeutig der neue helle Stern am Android-Himmel. Von der Hardware sind alle begeistert - und diese ist auch noch zu einem ziemlich kleinen Preis zu haben. In allen Belangen ist auch dieses Smartphone aber nicht perfekt - was teilweise ja auch Ansichtssache ist. Unser Kollege Alexander Böhm präsentiert euch hier einmal seine Sicht der Dinge.
OnePlus 3 OnePlus 3 OnePlus 3
Mehr von Alexander: Auf YouTube Auf AlexTV

OnePlus 3 jetzt für 399 Euro
Die Details zum Flaggschiff-Killer

Dieses Video empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hätte lieber mal den Artikel vorher zu Ende lesen sollen. Da wäre mir dieses niveaulose Gelaber erspart geblieben
 
@balthazar: schau dir den author an. Dann brauchst du das Video gar nicht erst anzuschauen.
 
@balthazar: Jep, naja, leider muss man heute sagen das erstaunlicherweise die die am meisten "niveaulos" in ihren Videos rüberkommen, die mit den vielen Abos auf Youtube sind. Warum auch immer. Anscheinend ist normal heute langweilig. Aber dann werd ich mir in Zukunft diesen "Video Regisseur" sparen.
 
"Warum nur Apple auf so einen Schalter setzt, weiß ich nicht. Er ist super praktisch." Sagte eigentlich schon alles. Ein iPhone kauft man nicht, weil es das schnellste Handy mit den besten technischen Werten ist. Das iPhone ist in meinen Augen (und denen vieler Anderer) das Handy mit der rundesten und durchdachtesten User Experience. Und das kann Android in meinen Augen nicht bieten. Und dazu gehören nun mal nicht 6Gb Ram. Sonder kleine Schalter an der Seite des Geräts.
 
@LoD14: Sind eben zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Der ganzen iOS vs Android Kram ist meiner Meinung nach total überbewertet. Wie mit Äpfeln und Birnen, beides Obst und trotzdem nicht das selbe.. Soll doch jeder benutzen was und wie es ihm gefällt und man es benötigt. Diese ganzen Schwanzvergleiche immer.. Vielleicht werd ich auch nur zu alt.
 
@LoD14: Es ist definitiv logischer als Android. Windows 10 (m) finde ich, bis auf ein paar Ecken und und kanten hier und da, aber genau so logisch, mit erheblich größerer Flexibilität beim UI-Design.
 
@LoD14: also ich nutze beide oekeosysteme und die staendig suche bei den verschiedenen ios apps nach einen on-screen zurueck-button nervt tierisch. eine durchdachte user experience sieht anders aus.
 
@LoD14: Aber es hat doch so einen kleinen Schalter an der Seite des Geräts. Warum kann das Android in deinen Augen nicht bieten? Sind deine Augen kaputt? Warum eigentlich Android? Es ist ja nicht so, dass iOS grundsätzlich diesen Schalter bietet. Mein iPhone und iPad haben das zwar, aber bei meinem iPod vermisse ich diesen Schalter des öfteren.
 
von der geschnittenen Hardware alle begeistert? hmmm
 
Android-Geräte kauft, wer nichts anderes kennt. Ich kenne weder WP/W10m, noch iOS Nutzer, die zu Android wechselten und es nicht bereut haben. Kann mir nicht Vorstellen, daß ein Android-Phone jemals ein annähernd ähnlich wertiger Ersatz wäre für einen iPhone-Besitzer wäre. Für mich als WP/W10m-Verwöhnten jedenfalls nicht. Da hilft auch App-Inflation bei Google Play nichts. Habe erst kürzlich einer alten Frau in der NAchbarschaft geholfen ihr Samsung Handy einzurichten. Nee... was bin ich froh, daß ich von der Sicherheitskrücke, die 6GB Speicher braucht, wo andere mit 3 auskommen, weg bin.
 
@Chris Sedlmair: Nee Androidgeräte kaufen Leute, die ein Gerät zum Arbeiten brauchen, Windows phone sind zu nix zu gebrauchen und Apple Geräte sind Spielzeug. Ich bekomm jedesmal Plag wenn ich Apple Schrott in die Hand nehmen muss.
 
@Lon Star: Mir "Arbeiten" meinst Du wahrscheinlich rooten dank irgendwelcher Anleitungen auf XDA-Developers und das Ausprobieren von drei alternativen nightly builds am Tag. Danke, kann ich drauf verzichten. :)
 
@Sven68: Nö Android ist super out of the Box, wüsste nichsts was nicht geht. Bei Apple Schrott darf man ja nix einstellen, und Windows Mobile nun ja Windows Mobile eben
 
@Chris Sedlmair: Nicht unbedingt, nein. Ich bin von WP (hatte die 1. und die 3. Generation) auf Android gewechselt und werde auch dabei bleiben.

Die ganzen Diskussionen welches BS nun am Besten ist werden eh nie zu einem Ende führen und sind sowieso von vornherein sinnlos, weil jedes BS Vor- und Nachteile hat bzw. subjektivität eine große Rolle spielt.

Speziell WP ist logischer aufgebaut als Android und bietet eine intuitivere UI. Die Idee ist sicher super, nur hat es Microsoft einfach nicht geschafft WP konsequent und vor allem SCHNELL weiterzuentwickeln. Einfachste Funktionen, die iOS und Android seit langen schon boten brauchten ewig bis sie einmal auf WP ankamen, so ging es mir mit dem allerersten Windows Phone (wer bringt ein Smartphone-OS ohne Taskmanager raus?) und zieht sich bis heute (Links werden nicht immer mit Edge geöffnet, sondern man kann sich alternativ eine App aussuchen).

Ich habe nie verstanden warum Microsoft so lange für so einfache Dinge braucht. Der krasse Gegensatz und ein Beispiel wie es funktioniert war MeeGo. Das war wie es auf den Markt gekommen ist super ausgereift, Dienste wie Skype oä waren perfekt ins System integriert (auf Windows Phone kam n Jahr später eine extrem unfertige App und das obwohl Skype MS gehört), und fehlende Apps wurden schnell und zum Teil von Privatprogrammieren nachgereicht (eine inoffizielle WhatsApp hat ein Ägypter for free zur Verfügung gestellt, Microsoft hat wieder einmal fast ein Jahr länger gebraucht bis sie es geschafft hatten und selbst da war die App wie immer extrem unfertig).

Ich mochte Windows Phone wirklich, und hätte es liebend gerne weiterverwendet, aber ich hatte irgendwann keine Lust mehr auf dieses ständige "wird mit dem nächsten Update nachgereicht". Deswegen hab ich halt gewechselt und gehofft, dass sich es bessert.

Android ist vom UI komplizierter und nicht so durchdacht, hat aber als großen Vorteil die komplette Anpassbarkeit. Ein Stock-Android würde ich auch nicht verwenden, aber dadurch, dass ich mir mit einem gerooteten Gerät mit Custom Rom praktisch ALLES so zurecht biegen kann wie ich will ist es für mich am Besten.
 
@Chris Sedlmair: WP ist klasse, aber da sich die App Situtation nciht verbesser sondern verschlechtert werde ich wohl nach Lumia 925 und 930 nun wieder zu Android zurück.
 
Aha und was für Software schlamperein soll das sein ??
 
@Lon Star: ja, das würd ich auch gens mal wissen Herr nerviger Sprecher!!!!
 
Interessant, andere Tests sagen das es dieselbe Technik fürs Sonnenlicht hätte wie die Nokia Lumia Handys und die waren Bombe bei Sonnenlicht :)
 
Welche OxygenOS Version habt Ihr denn getestet? Die Kamera soll in der neuen Version bspw. besser sein.
 
Hab es mir bestellt. War bis vor Kurzem mit WM6, WP7, WP8, WP8.1 und W10M zwar Microsoft Fan (und bin es eigentlich immer noch) aber W10M regt mich zur Zeit nur noch auf und mein Faß ist übergelaufen und dabei meine ich nicht mal die Apps weil eigentlich alle für mich wichtigen Apps auch auf W10M verfügbar sind. Wäre allerdings cool wenn es ein W10M ROM zum runterladen wie bei Xiaomi geben würde falls mich Android doch in irgendeiner Form nerven sollte. Andererseits gibt es Skins, ein Microsoft MOD OS und Microsoft Services dafür was es mittlerweile fast zu einem W10M machen mal Features wie Continuum, etc. ausgeschlossen :)
Im kommenden Android N sind auch von 5 Top Features sogar 3 dabei die es bereits seit langer Zeit bei WP8 gibt :) Und Android kann nun Apps nebeneinander snappen wie bei Windows 8 schon der Fall war :)
 
also ich habe firmentechnisch auch ein iphone, privat aber zum glück ein android.... ich würde wahnsinnig werden, wenn ich auch privat noch mit so einem geschlossenem system arbeiten müsste.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!