Olympus: Update der OM-D E-M1 bringt extrem schnellen Serienmodus

Kamera, ValueTech, Olympus, Photokina, Photokina 2016, OM-D E-M1 Kamera, ValueTech, Olympus, Photokina, Photokina 2016, OM-D E-M1
Auf der Imaging-Messe Photokina in Köln darf natürlich auch Olympus nicht fehlen. Der Hersteller wartet dabei gar nicht mit sonderlich spektakulären Neuerungen auf, was aber nicht heißt, dass er nichts zu bieten hätte. Am Start ist immerhin eine ordentlich überarbeitete Version OM-D E-M1, die nun als Mark II-Variante auf den Markt kommt. Bei dieser hat sich in Sachen Sensor und Optik nicht viel getan - aber das Drumherum ist wesentlich stärker geworden. Vor allem an der Geschwindigkeit bei Serienbildern haben die Entwickler ordentlich gearbeitet, wie unsere Kollegen von ValueTech TV euch zeigen können.

Mehr von ValueTech: ValueTech - Technik. Einfach. ValueTech auf YouTube

Winfuture-Special: Photokina 2016
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
einmal oly, immer oly :-) features (wobei ich kein fan von x/fps bin) und geile linsen zum superpreis
 
Schade und in meinen Augen unverständlich, die praktisch nicht vorhandene Reaktion im Kommentarbereich bei Olympus News und speziell bei der E-M1 MII. Ist halt nicht von Canon, Nikon oder Sony. Dabei aber wohl die beste Kamera in der Crop-Klasse. M43 oder APS-C? Letztendlich egal, der wirkliche Sprung ist FF und dann eben eine ganz andere Klasse. Aber diese Kamera ist in meinen Augen mit Abstand die beste Systemkamera am Markt (wie gesagt Crop-Klasse). Dazu die sehr guten Linsen von Olympus. 12mm/2.0 und gerade das 25mm/1.8 und 45mm/1.8 sind echte Schnäppchen, kompakt, schnell und bietem eine extrem gute Abbildungsleistung. Aber da wird lieber über die M5 von Canon geredet, obwohl man hier nur Durchschnittsware serviert bekommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!