Odys WinTab Gen 8 - 130-Euro-Tablet mit Windows 8.1 im Hands-on

Tablet, Windows 8.1, Quadcore, Test, Hands-On, Hands on, Review, IFA 2014, Intel Atom Z3735F, Odys, Odys WinTab Gen8, Odys WinTab Gen 8, WinTab Gen 8 Tablet, Windows 8.1, Quadcore, Test, Hands-On, Hands on, Review, IFA 2014, Intel Atom Z3735F, Odys, Odys WinTab Gen8, Odys WinTab Gen 8, WinTab Gen 8
Der deutsche Hersteller Odys bringt mit dem WinTab Gen 8 ein weiteres sehr günstiges Tablet mit Windows 8.1 auf den Markt. Das Gerät soll in Kürze für nur 129 Euro erhältlich sein, wobei man unter anderem darauf setzt, dass der Preis zügig fallen wird. Natürlich bekommt man hier lediglich eine absolute Grundausstattung geboten, wobei immerhin ein MicroHDMI-Anschluss vorhanden ist.

Das Odys WinTab Gen 8 hat ein acht Zoll großes Display mit 1280x800 Pixeln, das im 16:10-Format gehalten ist. Die Basis bildet ein Intel Atom Z3735F Quadcore-SoC, der mit vier 1,33 Gigahertz schnellen x86-Kernen arbeitet, welche per TurboBoost auf bis zu 1,83 Gigahertz hochtaktet. Es ist lediglich ein Gigabyte Arbeitsspeicher zusammen mit 16 GB internem Flash-Speicher an Bord, der allerdings mittels MicroSD-Kartenslot erweitert werden kann.

Es gibt außerdem jeweils eine VGA-Cam auf der Front und eine 2-MP-Cam auf der Rückseite. Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth 4.0, ein MicroHDMI-Ausgang und ein Host-fähiger MicroUSB-Port sowie natürlich N-WLAN. Außerdem verfügt das Gerät über einen Akku, der für fünf bis acht Stunden HD-Videowiedergabe ausreichen soll. Mit 369 Gramm und 8,65 Millimetern Bauhöhe ist das Gerät auf normalem Niveau angesiedelt, was Dicke und Gewicht angeht.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Dieses Video empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Selbsternannte Ipad Killer ist am Grabbeltisch angekommen. Villeicht sollte sich MS Pearl als Premiumpartner holen.
 
@Butterbrot: Habense schon... im WF-Büro wartet das Pearl XWi.8 auf mich, ein Windows 8.1-Tablet von Pearl für 129 Euro ;) Edit: 169,90 sinds stell ich gerade fest... kein gutes Angebot im Vergleich: http://www.pearl.de/a-PX8871-1000.shtml
 
@nim: 1 GB Ram, 16GB Speicher. Wer so eine Schleuder kauft weil der Preis ihn gelockt hat, wie ist wohl dessen "User Expirience" mit Windows Tablets? Der Kunde läuft mit fliegenden Fahnen zur Konkurenz.
 
@Butterbrot: ganz ehrlich, es geht. Wenn man sich beim Multitasking zurückhält und vor allem mit den Modern-Apps (wer macht das schon) hantiert, ist es ok. Läuft flüssig und alles startet zuppig. Nur bei den Desktop-Anwendungen wirds dann schnell eng und die sind ja eigentlich das, was an diesen Geräten theoretisch reizt.
 
Läuft auf dem Ding jetzt das richtige Windows oder der RT-Murks? Ist es Absicht dass das jetzt komplett verschleiert wird was da eigentlich drauf läuft (bzw. nicht läuft)? Finde ich den Kunden gegenüber eigentlich eine Frechheit. Falls darauf RT läuft, sollte MS das auch klar so benennen...
 
@Jas0nK: "Die Basis bildet ein Intel Atom Z3735F Quadcore-SoC, der mit vier 1,33 Gigahertz schnellen x86-Kernen arbeitet" Da wird wohl kaum RT drauf laufen ;)
 
@Knerd: Hmmm ok.. also ein richtiges Windows auf einem 1,33 Ghz "PC"... (laut Ballmer ist ja alles ein "PC"). Naja wer sadistisch veranlagt ist soll sich das holen ^^
 
@Jas0nK: Ich hab Windows auch schon auf nem Celeron laufen lassen (SingleCore 1Ghz, 1GB RAM) lief ganz gut. Mein gutes altes Netbook :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!