Nokia Lumia 930 im Unboxing - Neues Flaggschiff mit Windows Phone 8.1

Microsoft, Smartphone, Windows Phone, Nokia, Lumia, Windows Phone 8.1, Nokia Lumia, Unboxing, Nokia Lumia 930, Lumia 930 Microsoft, Smartphone, Windows Phone, Nokia, Lumia, Windows Phone 8.1, Nokia Lumia, Unboxing, Nokia Lumia 930, Lumia 930
Mit dem Nokia Lumia 930 bringt Microsoft Mobile sein erstes Windows Phone mit High-End-Ausstattung im klassischen Smartphone-Formfaktor auf den Markt. Wie beim großen Lumia 1520 Phablet wird hier ein leistungsstarker Qualcomm Snapdragon 800 Quadcore-SoC mit 2,26 Gigahertz verbaut, doch statt eines riesigen 6-Zoll-Displays setzt man beim Lumia 930 auf ein fünf Zoll großes OLED-Display mit Full-HD-Auflösung, so dass der Formfaktor wesentlich kompakter ausfällt.

Nokia ließ bereits mehrfach verlauten, dass das Display das bisher leuchtstärkste Panel in einem Lumia-Smartphone sein soll, doch dies müssen erst noch entsprechende Messungen belegen. Die Kamera dürfte mit ihren 20,7 Megapixeln Auflösung und der Zeiss-Optik wie bei vielen anderen Lumia-Modellen gute Ergebnisse liefern. Grund genug, sich mit dem Lumia 930 auseinanderzusetzen, weshalb wir das Gerät in den kommenden Wochen ausführlicher unter die Lupe nehmen wollen und in diesem Video schonmal ausgepackt haben.

Nokia Lumia 930 UnboxingNokia Lumia 930 UnboxingNokia Lumia 930 UnboxingNokia Lumia 930 UnboxingNokia Lumia 930 UnboxingNokia Lumia 930 Unboxing
Nokia Lumia 930 UnboxingNokia Lumia 930 UnboxingNokia Lumia 930 UnboxingNokia Lumia 930 UnboxingNokia Lumia 930 UnboxingNokia Lumia 930 Unboxing

Das Telefon steckt in einem hochwertigen Aluminiumgehäuse, das mit einer Rückenabdeckung aus dem bei Nokia üblichen Polycarbonat versehen ist. Unser Testgerät kommt in einer leuchtenden grünen Farbe daher, während der Rahmen in Silber gehalten ist. Es gibt allerdings auch gesetztere Varianten in Schwarz und Weiß, so dass man nicht grundsätzlich gezwungen ist, zu den grellen Farbversionen zu greifen.

Dank Qi Wireless-Charging kann das Lumia 930 auf Wunsch auch drahtlos mit Energie versorgt werden. Allerdings muss man dafür in Kauf nehmen, dass das Gerät mit ganzen 167 Gramm für ein 5-Zoll-Smartphone sehr schwer ausfällt, denn Nokia bringt die Ladeelektronik ebenfalls im Gerät selbst unter. Zum Vergleich: ein LG G3 wiegt bei 5,5 Zoll großem Display, 3000mAh-Akku und Qi-Support "nur" 150 Gramm auf die Waage - wobei natürlich lediglich ein vollständig aus Plastik gefertigtes Gehäuse verwendet wird.
Lumia 930 in schwarz:

Lumia 930 in weiß:


Dieses Video empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
keine Kopfhörer habe ich das wirklich richtig gesehen??

NO GO!!
 
@koroo:
Das hat nich jetzt aber auch gewundert!

Ich kenne mich bei Nokia diesbezuglich nicht aus, aber ist das bei denen immer so das da keine Kopfhörer bei sind?
Oder liegt es hier daran, dass es sich um ein Testgerät handelt?
Würde mich wirklich interessieren!

Wenn die Kopfhörer wirklich grundsätzlich nicht dabei wären, wäre das tatsächlich schwach!
 
@OPKosh: Also bei meinem 920 waren die Kopfhörer noch mit dabei.
 
@hhgs:
Dann liegt es wohl daran, dass das hier ein Testgerät ist!?
 
@OPKosh: Gut möglich aber ich glaube die meisten nutzen die eh nicht, bleiben dann in der Verpackung oder landen im Müll bzw. gehen verloren also auch nicht weiter tragisch wenn es keine dazu gibt.
 
@PakebuschR:
Wie nim mich korrigiert hat, ist das wohl doch Retail.
Und wenn die mitgelieferten Teile bei Nokia (oder auch bei Anderen?!) nix taugen, dann ist es tatsächlich gut lieber erst gar keine Ressourcen darauf zu verschwenden! Da stimme ich uneingeschrenkt zu.
Wenn aber vernünftige Teile mitgeliefert werden und diese auch mit den Geräten weiterentwickelt und verbessert werden, wie eben z.B. bei Sony, dann möchte ich nicht wirklich drauf verzichten. Schon gar nicht bei einem Top-Model.
 
@OPKosh & koroo

Sie sind halt nicht dabei, so waren die immer dabei.
Und ich finde das eine gute Entscheidung, so kann man Ressourcen Sparren.
Wer welche braucht kann sich ja welche kaufen, die dann auch was taugen.
Sehe in dem verfahren echt kein Problem und denke das andere Hersteller da bald nach ziehen werden.
 
@Iceblue@C4U:
Wenn sie sonst immer dabei waren kann es auch daran liegen, dass dies hier ein Testgerät ist!?
Ob die sonst mitgelieferten Teile bei Nokia etwas taugen oder nicht, weiß ich nicht.
Ich bin seit Jahren zufriedener Sony-Kunde, auch weil deren mitgelieferten Headsets eigentlich recht gut sind.
Und ICH zumindest hoffe, dass Sony einem solchen Trend im Zweifel nich folgen wird.
Denn bei denen sind auch die Kopfhörer immer mit verbessert worden!
Bei Herstellern, die immer nur die billigsten und lausigsten Teile da mit in die Packkung werfen, nur um welche mitzuliefer, gebe ich Dir Recht! Da kann man, zu Gunsten der Ressourcen, dann tatsächlich drauf verzichten!
Zumindest bei einem Topmodel erwarte ich aber durchaus, dass da auch ein Paar brauchbare(!) Kopfhörer bei sind!
 
@OPKosh: Das 930 wird schon seit ein paar Tagen offiziell verkauft. Ich gehe tatsächlich davon aus, dass keine Ohrhörer dabei sein werden damit man den Preis noch etwas drücken kann. Die Ohrhörer an und für sich sind nicht schlecht, aber das wars dann auch schon. Die eines HTC One oder eines Sony Smartphones klingen besser sind aber für anspruchsvolle Hörer trotzdem ein No-Go. Zudem wird dieses Top Modell wohl noch dieses Jahr durch ein neues High End Gerät ersetzt. Das 930 verfügt "nur" über einen Snapdragon 800 und die Konkurrenz hat bereits den 801 und dieses Jahr kommen wohl schon die ersten Smartphones mit dem 805. Dafür kann Nokia nichts. Das liegt an Microsoft. Dafür optimiert Microsoft sein Betriebssystem auf die Qualcomm Prozessoren wodurch sich eine deutlich höhere Performance mit Windows Phone erzielen lässt als mit Android auf der gleichen Hardwarebasis. Dafür dauert die Entwicklung und die Anpassung von Windows Phone an die neuen Qualcomm SoCs länger.
 
@IntreppIT:
"Die eines HTC One oder eines Sony Smartphones klingen besser sind aber für anspruchsvolle Hörer trotzdem ein No-Go."

Auch an Dich die Frage: Wieso?
Was macht "Ihr" mit den Teilen? Wo setzt "Ihr" die ein?

Für unterwegs, im Straßenverker, im Bus oder in der Bahn, bei all den Nebengeräuschen, sind die mehr als ausreichend.
Wer Wert auf Klangquallität legt wird daheim ja wohl nicht sein SP zum Musikhören nutzen?!

Und mit den "Ohrwärmern", mit dem man so Machen rumlaufen sieht, würde ich nicht mal tot auf der Straße aufgefunden werden wollen!
Zumal die, wenn auch teurer, oft auch nicht viel taugen!?
 
@OPKosh: Also ich denke wir reden hier von einer ganz anderen Preisklasse. Der Mehrwert der Klangqualität kann beachtlich sein. Du bekommst auch für Unterwegs Ohrhörer und Kopfhörer die sehr sehr ordentlich klingen. Ich beispielsweise nutze Sennheiser IE80(damals 299€ heute ca. 200€) und den Sennheiser Amperior(damals 299€ heute ca. 200€) für unterwegs. Der Amperior ist kein Ohrwärmer und ich empfinde es absolut nicht schlimm mit Kopfhörern nach draußen zu gehen. Zudem haben die meisten keine Ahnung was sie sich da kaufen. Sie achten auf Optik, Bass und den Preis und kaufen den Kopfhörer dann meist. Wenn man weiß was man sich kauft, dann taugen die Kopfhörer ordentlich was. z.B. der Sennheiser Momentum over Ear oder den Bower and Wilkins P7 um mal zwei gute Kopfhörer auch für unterwegs zu nennen. Zu Ohrhörern findest du sehr viele sehr sehr gute Hersteller wie Westone, Shure, Sennheiser, Etymotic, Ultimate Ears und, man mag es kaum glauben, gibt es auch ein oder zwei gute Ohrhörer von Sony die Aber nicht wirklich mithalten können, aber nicht schlecht klingen.
Das Problem ist auch eher, wenn man selber davon keine große Ahnung hat, kein geschultes Ohr entwickelt hat und Musik nicht voll ends erleben und fühlen möchte. Solche Gespräche habe ich schon sehr häufig geführt. Das kann man mit einem Weinkenner oder einen Tischtennisspieler und seinem Schläger Vergleichen etc.
 
@OPKosh: Bei meinem 930 sind auch keine dabei...
 
@OPKosh: Sind nicht dabei. Dafür liegt aber ein 6 Monatiger Maxdome Gutschein drin.
Die Kopfhörer können sie m.M.n. auch behalten, die taugen nichts. Habe noch etliche originalverpackte rumfliegen...
Bis 1520/1320 waren sie beiliegend und beim 630/35, glaub ich, auch.
 
@EffEll:
Naja, ob jetzt 6 Monate Maxdome eine Alternative zu Kopfhören ist, darüber kann man jetzt sicher streiten, aber gut.
Und ob die Kopfhörer bei Nokia etwas taugen oder nicht, kann ich auch nicht beurteilen. Kenne mich bei denen, wie gesagt nicht aus.
Ich bin seit Jahren bei Sony und deren mitgelieferten Kopfhören waren bisher nicht übel.
 
@EffEll: Beim 630 DS waren sie nicht dabei...
 
@frilalo: Ok. Dann sind wohl alle neuen 8.1er ohne. Ich finde das allerdings nicht so schlimm.
 
@OPKosh: Da das Gerät ein normales Retail-Gerät ist und auch sonst so ausgestattet ist (siehe Maxdome-Gutschein), liegen definitiv keine Kopfhörer bei.
 
@nim:
Das mit dem Gutschein ist ein Argument, stimmt! ;-)
Danke!
 
@koroo: die ganzen mitgelieferten Dinger sind doch eh Schrott. Egal ob Apple Samsung oder Co. Wer gute Musik hören will soll da nochmal 50€ investieren und nicht so nen 2€ gerümpel...
 
@TurboV6:
Keine Ahnung mit was für Geräten und damit Headsets Du so Erfahrung hast, ich kann mich jedenfalls bei Sony nicht wirklich beklagen.

Allerdings frage ich mich was für Ansprüche nicht nur Du so stellst?
Wer auf Klangquallität Wert legt hat daheim sicher eine entsprechende Ausstattung und nutzt dort nicht sein SP?!
Das verwendet man doch eher unterwegs?!
Auf dem Weg zur Arbeit?! In Bus oder Bahn?!
Da herschen so viele Nebengeräusche, dass selbst der perfekteste Kopfhörer recht wenig bringt?!

Sicher, halbwegs brauchbar sollten die mitgelieferten Kopfhörer trotzdem schon sein! Gar keine Frage!
Anderenfalls ist es tatsächlich Materialverschwendung, die man sich dann eher sparen sollte.
 
@OPKosh: Querbeet: Samsungs, HTC, iPhones... mitgelieferte Headsets sind aus Herstellersicht kein direkter Ertragsfaktor und damit für die Qualität uninteressant bzw. ein "unnötiger Kostenfaktor" und wird nur aus Marketingsicht integriert. Da wird gespart wo es nur geht. Ja, ich verwende mein Smartphone unterwegs und lege auf Kopfhörer wert. Ich gehöre zur schnell lebenden Gesellschaft, arbeite im Flieger, Zug und Hotels 280 Tage im Jahr. Ich verwende also meine Kopfhörer häufig und kann über diese 2€ Stöpsel-Dinger nur lachen. Ich kann aber auch kein Heimkino-System mit mir rumschleppen.
 
167 Gramm, wer will sich den so ein Bomber ins Jackett oder in die Hose stecken!? So wird das nie was.
 
@merovinger: Oh man xD! Ich glaube die 7 Gramm, die es mehr als ein HTC M8 wiegt, bekommst du auch gerade so getragen. Aber ein Handy, völlig aus Kunststoff gefertigt, wiegt, wie das Galaxy S5, 22 Gramm weniger. Stell dir das mal vor! Man kann, wenn man das S5 im Auto, statt dem 930 mitnimmt, bestimmt 0,0001l/100Km sparen!
 
@EffEll: yay ihr nokia fanboys, redet euch den klotz ruhig schön. btw. mag ich das m8 auch nicht, finde das design klobig, langweilig und zu schwer ist es auch.
 
@merovinger: Erstens bin ich alleine und zweitens mit Sicherheit kein Nokia Fanboy.
Ich kam vom iOS zu WP HTC HD7 und es gefiel mir besser. Würde es ein aktuelles WP eines anderen Herstellers geben, ich würde es mit Handkuß nehmen.
Zum Beispiel das US only Samsung Ativ SE (FullHD, SD800, IR Blaster etc)
Ich habe mich oben auch nicht abfällig übers Galaxy geäußert, sondern geschrieben: "völlig aus Kunststoff gefertigt." Das ist es doch, oder?
Das Ativ SE übrigens auch - stört mich nicht.

Ich finde lediglich, das man 20 Gramm Mehrgewicht nicht als Bomber bezeichnen kann.

Welches Design findest du denn aufregend?
 
@EffEll: Das ging auch vornehmlich an die minusklicker. welches Design ich aufregend finde!? schwer zu sagen, als iphone 5 user finde ich das iphone nicht sonderlich ansprechend (bin kein fan von blech). Das Nexus 5 finde ich verdammt gut gelungen, da passt größe, Gewicht, sowie Haptik super zusammen, technisch gesehen mag mir das lg g2 gefallen. Lumias gefallen mir vom optischen eigentlich generell alle sehr gut, besonders das 1520, allerdings würde ich mir kein Gerät kaufen was mehr wie eben 140 Gramm auf die Waage bringt. Mir ist das dann eindeutig zu schwer, ist aber auch nur mein persönliches empfinden.
 
@merovinger: Ok, alles klar. Das hört sich aber auch bedeutend nachvollziehbarer an.
 
Wer hat sich den Maxdome-Gutschein gekrallt? ;-)
 
Immerhin fast 20 Gramm weniger als beim 920.
 
Da hier ja nur für Amazon geworben wird, ein kleiner tip: Bei real gibt es diese Woche das Lumia 630 mit Single Sim für 149,-
 
@Butterbrot: 149€ ist die UVP wenn ich mich nicht täusche. Bei Amzon kostet es weniger als 140€
 
Das Gewicht ist schon heftig. Und das Grün schmerzt in den Augen! Ich hätte gerne mal ein Weinrotes Gehäuse.
 
@Butterbrot: Die Farbe kann man sich normalerweise aussuchen, und die 167 Gramm finde ich jetzt auch nicht zu schwer. Kannst dir ja einen 1 Euro Jobber zum tragen anheuern.
 
@gandalf1107: "1 Euro Jobber zum tragen anheuern". Auf die Idee musst mann erst kommen. Nice.
 
@Butterbrot: was ist das problem am gewicht? darüber hab ich mich beim L920 nie geärgert...wirkt massiver und nicht so zerbrechlich wie das SG...und wenn die grün nicht zusagt, gibt es andere farben auch zu kaufen...aber egal. nem fanboy braucht man nichts erklären..
 
@freakedenough: beim Halten in der Hand fande ich das 920 auch nicht zu schwer. Aber in Verbindung mit dem eher dicken Gehäuse hat es sich dadurch schon sehr klobig angefühlt. In der Hosentasche hat man es auch deutlich gespürt, also ich jedenfalls.
 
@Butterbrot: Wenn ich ganz ehrlich bin finde ich gerade etwas mehr Gewicht bei Smartphones nicht schlecht. Dadurch hält man das Gerät meist anders in der Hand und das Gerät kann sich dadurch sogar hochwertiger anfühlen. Das iPhone 5S z.B. finde ich viel zu leicht. Es mag zwar aus Metall sein, aber ICH möchte das auch etwas am Gewicht merken. Ein schweres Gerät kann einem ein ganz anderes Gefühl für ein technisches Gerät geben. Aber das ist natürlich Geschmackssache.
 
benutze diese beigelegten köpfhörer eh nie, sondern meine eigenen BT kopfhörer.. also stört mich das nicht. gibt wichtigere kriterien.
 
Das Orange find ich ganz gut...
 
Ich möchte ja nicht taktlos sein, aber ich habe das Gefühl, dass die Person die das Video gemacht hat sich nicht ausreichend genug über das Gerät informiert hat.

z.B.:
- Sind alle bisherigen Nokia Standard Netzteile mit max 1,3A ausgestattet. Das was er nun da hat scheint mit 1,5A daher zu kommen. Selbst ein HTC One bekommt nur ein Netzteil mit 1A. Mit den 1,5A geht das mit dem Laden schon recht schnell.
- Zudem ist ein neues Feature bei dem 930, dass es das weltweit erste Smartphone ist, dass 5.1 Surround Sound aufnehmen kann. Das eine Mikro oben wird nur beim Telefonieren zum Noise Cancelling verwendet. Bei Video Aufnahmen nimmt es je nachdem wie man es hält entweder den Ton rechts oder links auf.
- Die Funktion, das nur vor der Kamera der Ton aufgenommen wird, ist nicht neu, da es diese bereits bei dem Lumia 1520 gibt.
- Die Kamera hat zudem keine 20,7MP sondern 20MP.
- Der Snapdragon 800 im 930 hat wie schon zuvor im 1520 "nur" 4x2,2GHz nicht 4x2,26GHz.
- VERMUTUNG: Die kapazitiven Tasten bei dem 930 sind nur deshalb noch vorhanden, da es die internationale Version des Lumia Icon ist und Nokia anscheinend keine großen Anpassungen in der Produktion vornehmen wollte um Geld zu sparen.
- Die UVP in Deutschland beträgt 569€ nicht 479€.

Korrigiert mich bitte falls ich etwas falsch angegeben bzw bemängelt habe. Vielleicht bin ich auch an manchen Stellen falsch informiert. Aber ich finde es sehr krass das in einer Smartphone Vorstellung und gerade bei dem für Microsoft/Nokia so wichtigen Lumia 930 so viele Falschangaben gemacht werden.
 
@IntreppIT: Alles soweit vollkommen richtig. Lediglich die OS Tasten sind kein Muss, sondern optional. Entweder um Kosten zu sparen, oder Hersteller die Anpassung für Windows Phones zu vereinfachen (Dual OS o.ä.)
Mid-Range und High-End Nokias werden wahrscheinlich weiterhin kapazitive HW Tasten haben.
Siehe Nokia By Microsoft 820(?) Leak. ;)
 
@EffEll: Ich würde auch bei High End Geräten die OS Tasten bevorzugen. Der Große Vorteil ist, dass du somit ohne Probleme ein symmetrisches Smartphone bauen kannst wie das iPhone. Zudem könnten so Smartphones an Bauhöhe verlieren. Die OS Tasten können bei WP8.1 während du Bilder anschaust, Videos guckst oder Spiele spielst komplett ausgeblendet und mit einer Wischgeste vom Rand in das Display hinein wieder hervorgehoben werden. Und das geht halt mit den kapazitiven Tasten nicht. Sie sind immer da und auch beim Spielen etc kann es dir passieren das du versehentlich auf eine Taste kommst. Dafür hatte Nokia bei dem Lumia 920 extra etwas mehr Fläche am unteren Ende bereitgestellt, damit die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass man die Tasten versehentlich betätigt. Das haben sie dem Lumia 925 wiederum genommen, was wieder zu häufigeren Fehleingaben führt. Und so wie Microsoft seine OS Tasten konzipiert hat würde ICH sie definitiv den kapazitiven vorziehen.
Außerdem kann man davon ausgehen, dass das 830 schon fast ein Jahr in der Entwicklung ist und Windows Phone 8.1 noch in der Entwicklung war und sich Nokia deshalb noch an das alte Konzept gehalten hat. Ist aber nur eine Vermutung. Vielleicht werden für die High End und Mid Range Lumias weiterhin kapazitive Tasten zum Einsatz kommen. Das für November erwartete "McLaren" wird es zeigen.

EDIT: Ich finde es immer wieder interessant das man ein Minus für seine eigene Meinung bekommt besonders dann, wenn man auch noch stichhaltige Argumente hat :D
 
@IntreppIT: Wie die OS Tasten am 630 funktionieren, ist mir bekannt.
Das sich damit allerdings der Formfaktor großartig verringern lässt, bezweifel ich. Schau dir mal die Sony Z' an.

Das versehentliche Betätigen der HW Tasten am WP, lässt sich vermeiden, in dem man das Handy einfach dreht, also Tasten links.

Das 630 war sicherlich noch früher in der Entwicklung. Ebenso das McLaren, da, wenn die Gestensteuerung kommt, dieses garantiert mehr Zeit braucht als jedes andere.

Z.Edit: Das werden wohl Leute gewesen sein, die nicht deiner Meinung sind und HW Tasten bevorzugen. Ich habe dir lediglich kein Plus gegeben. Who Cares?
 
@EffEll: Gut. Wir sind uns einig. Habe das Lumia 925 und das 1520 und komme mit den Hardwaretasten wunderbar zurecht. Das mit dem drehen des Smartphones kann ich nicht ganz nachvollziehen, da ich mit beiden Händen versehentlich die Tasten berühren könnte. Das es vielleicht nicht unbedingt etwas an der Größe ändert, das ist sogar wahrscheinlich. Aber man wird damit besser ein symmetrischen Smartphone bauen können so wie das iPhone oder das Lumia 1520. Das 1520 ist schön groß und somit ist tatsächlich die Wahrscheinlichkeit geringer die Tasten zu treffen beim iPhone haben wir einen richtigen Taster. Ist also kein wirklicher Vergleich.
Aber nun belassen wir es dabei. Und solange wir zufrieden sind mit dem was wir haben: Who cares? ;-)
 
@IntreppIT: Zum EDIT: Mit +/- wird aber nicht immer der Beitrag selbst bewertet sondern auch die Zustimmung oder Ablehnung des Betrachters Kundgetan - ich habe dir zugestimmt.
 
@EffEll: wollen wir es hoffen. Die separate Kamera-Taste außen am Gerät muss bleiben - find ich 1000x besser als auf den Screen zu tatschen ;-)
 
Ich finde es beschissen, dass man die 16MP-HighRes-Fotos immer noch nicht in Originalgröße per mail verschicken kann....
die sind so zwischen 5-6 mb groß... das sollte doch für eine EMail echt kein Problem darstellen.
 
@wfhh: Das ist ab Windows Phone 8.1 mit dem Microsoft eigenen Dateimanager, und den meisten anderen Dateimanagern auch, möglich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!