Nintendo Classic Mini: Hätte schön sein können - ist aber lieblos

Nintendo, Spielekonsole, Alexander Böhm, NES, Nintendo Classic Mini Nintendo, Spielekonsole, Alexander Böhm, NES, Nintendo Classic Mini
Mit dem "Nintendo Classic Mini" hat Nintendo eine Nachbildung seiner einstigen Erfolgskonsole NES auf den Markt gebracht. Diese birgt im Grunde das Versprechen, dass die Nutzer das alte Nutzungserlebnis noch einmal zurückholen können. In der Praxis zeigt sich nun aber, dass Nintendo bei dem Produkt ausgerechnet das Quentchen Liebe zum Detail vermissen lässt, das Nostalgiker glücklich stimmen könnte.

Denn letztlich bekommt der Anwender hier nur etwas billige Elektronik, in der die alten Spiele mit einem Emulator zugänglich gemacht wurden. Verpackt ist das alles in ein Stück Plastik, das dem Design der Originalkonsole nachempfunden wurde - nur eben etwas kleiner ausfällt. Retro-Feeling kommt dabei nur bedingt auf, wie sich bei einem Test durch unseren Kollegen Alexander Böhm herausstellte.

Hinzu kommt, dass Nintendo genau an jenen Punkten versagt, die eine möglichst problemlose Nutzung der Classic Mini ermöglicht hätten: So erfolgt die Stromversorgung der Hardware inzwischen zwar einfach über USB, was durchaus sinnvoll ist. Ein USB-Netzteil, das inzwischen vor allem für Großabnehmer sehr billig zu haben ist, wird aber nicht mitgeliefert. Stattdessen gibt es an allen möglichen Stellen auf der Verpackung und im "Handbuch" Hinweise, dass man sich ein solches selbst zulegen muss. Da heute im Grunde jeder solche Netzteile zuhause hat, ist das kein allzu großes Problem - aber eben ein unschönes Detail.

Viel schwerwiegender ist hingegen die Tatsache, dass zwar ein Controller mitgeliefert wird - aber eben nur einer. Und das bei einem System, das eigentlich geradezu danach schreit, mindestens zu zweit wieder in längst vergangene Tage einzutauchen. Und bei dem mitgelieferten Controller ist zudem das Kabel extrem kurz, so dass man das ganze Setup nicht sinnvoll aufbauen kann.

Im Kern kann aufgrund der lieblosen Umsetzung daher nicht zwingend zum Kauf geraten werden. Wer sich wirklich für die NES begeistert, sollte vielleicht doch besser nach einem noch funktionierenden alten Gerät mit Original-Zubehör schauen - denn solche sind durchaus noch zu haben.

Mehr von Alexander: Auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schlimmer als das wiegen für mich offensichtliche Timming Unterschiede und Input-Lags zum Original. Golem hat dazu einen Artikel der die Technik des NES Classic Mini beleuchtet.
 
@ThreeM: Den Artikel habe ich auch gelesen und war überrascht, dass sowas durch die Qualitätskontrolle kommt. Aufgrund der Verschiebung bei der Soundwiedergabe war der Kauf für mich erledigt. Und da es ein geschlossenes System ist, kann man es ja nichtmal im Nachhinein mit einem Patch korrigieren.
 
@ThreeM: Also ich hab die Mini und mir ist das trotz vieler Stunden zocken nicht aufgefallen. Gut jeder reagiert da anders drauf, aber ich bin sehr zufrieden.
 
@ThreeM: Montagsgerät beim Testen erwischt? Daher teste jeder seriöse Tester gleich mehrere Geräte! Alles andere ist Humbug!
 
@Scaver: Schwer zu sagen, ich konnte das verhaltwn bei mir Nachstellen. An eine Streuung glaub ich ehrlich gesagt weniger, Technisch kann man am Design wenig Falsch machen.
 
RetroPi und gut isses. An meinem Retro hängt ein XBox360 wireless Controller mit "genügend" Reichweite.
Das ein Konzern wie Nintendo das nicht gebacken bekommt, ist für Interessenten schon ärgerlich - und das fehlende Netzteil hinterläßt einen faden Beigeschmack - was denkt sich Nintendo eigentlich dabei?
Für den Preis eher lieblos - ist aber nur meine Meinung ;-)
 
@Zonediver: Zumindest beim Netzteil finde ich die Entscheidung gut. Entweder kann man das Teil per USB direkt an den Fernseher anschließen oder man nimmt eines der tausend USB-Netzteile, die man durch Handys, Tablets etc eh schon rumliegen hat.
 
@Runaway-Fan: Wenn man das Teil an Fernseher anschließt, ist das Controllerkabel zu kurz für meine Couch. Wenn man das Teil vor sich hat, ist das Strom- und HDMI-Kabel zum Fernseher zu kurz.
Das Ding ist evtl für japanische Räume konzipiert, aber ich Europäer habe eine größere Wohnstube, wo Platz ist.
 
@Zonediver: dem dpad des 360 controllers würde ich das kurze kabel immer noch vorziehen, einfach grausam damit nes, snes etc. brauchbar zu spielen. ständig drückt man diagonal und duckt sich im schlimmsten fall einfach ungewollt...
 
@Mezo: Das kommt auf den Controller an - da gebe ich dir recht. Ich hab da auch einen weißen 360-Controller, der dieses Leiden hat. Bei den weißen 360-Controllern fehlt es an Präzision, die schwarzen funktionieren aber alle gut, sehr gut gehn die von der 360 Slim.
 
@Mezo: ich hab einen 360er Controller, an dem kann man das dpad drehen und es hat dann nur noch 4 Richtungen. Damit ist sogar der genau ^^

http://winfuture.mobi/news/57818
 
Irgendwie liest sich der Artikel wie Nintendo bashing. Habe durchaus noch das Original NES zuhause und konnte das auch direkt vergleichen. Konnte bisher keinen merkbaren input Lag feststellen, auch die Audioausgabe passt. Der große Vorteil bei dem Mini ist auch der HDMI Ausgang. Okay "nur" 30 Spiele. Sorry, aber bei 70 Eur darf man da ruhg leise heulen. Auch die Aufmachung an sich wirkt nicht billig. Einziges wirkliches Manko ist das zu kurze Controllerkabel.
 
@UreshiiTora: sehe ich exakt genau so. auch ein großer pluspunkt ist kompatibilität zu dem classic controller der wii/u und umgekehrt.
 
@UreshiiTora: Bei 70 und 30 Games erwarte ich das die Konsole mindestens das Leistet was andere zum selben Preis ermöglichen. Bei Mario hab ich z.b. Die Inputlags selbst erfahren und ich finde das recht schwach.
 
@ThreeM: Was ermöglichen denn andere? Vor allem wenn die Spiele auf legalem Wege zu einem finden. Klar, ein RaPi3 mit Emulator mag schön und gut sein, die passenden ROMs erhält man nicht legal. Dazu kommt, dass die Emulation auf dem NES miini doch deutlich näher am Original ist als es bei FCEUX der Fall ist. Der Input Lag beim Retro Pi war hier auch deutlicher zu spüren.
 
@UreshiiTora: Selbstverständlich erhält man die Roms legal... Ein Dumper kostet um die 15-25Eur und dumped NES und SNES Cartridges.

"dass die Emulation auf dem NES miini doch deutlich näher am Original ist als es bei FCEUX der Fall ist" RetroPi nimmt RetroArch und das darin enthaltene Nestopia. Und nein die NES Mini Classic Emulation ist nicht deutlich besser, was man anhand der Timming/Inputlags auch merkt. FCEUX hat eine bescheinde Farbpalette, das läst sich zwar ändern, nervt aber da man selbst Hand anlegen muss.

Weiterhin fehlen Scanlines, welches andere eben erlauben und so näher am Originalfeeling sind. Da hilft auch der Pixelperfect Modus vom NES Classic Mini nicht viel.

Bei einem RasbPi 1 mag das mit den Inputlags noch ein Thema gewesen sein (kann ich zu nix sagen, ich nutze Lakka auf einer A4-5000 APU), mit RetroPi und nem RaspPi 3 ist das kein Thema wie ich neulich erst feststellen durfte. Das Timing ist nicht exakt das vom Original NES, dennoch sehr dichter dran als mit dem NES Classic Mini.

Das ist kein Bashing gegen Nintendo, das ist nun mal der Umstand. Als das NES Classic angekündigt wurde, hatte ich mich gefreut, aber die Umsetzung ist nun mal nicht das gelbe vom Ei. Und ich bin ein recht großer Nintendo Fanboy ^^
 
@ThreeM: Wilkommen im Club. Bin mit dem NES großgeworden =) Und es nicht darum das du Nintendo bashing betreibst, sondern dass sich der Artikel wie Bashing liest. Fast als wäre er von jemandem mit einer persönlichen Abneigung gengen Big N.
 
@UreshiiTora: Ich wollt es nur richtig stellen, viele haben ja direkt Beißreflex wenn man Nintendo kritisiert. :)
 
@UreshiiTora: Ich merke da auch keine Probleme.
Gut, das Kabel zur Konsole ist wirklich extrem kurz, aber ich brauche auch immer wieder den Resetknopf an der Konsole (damit kommt man ins hauptmenü und kann Speicherpunkte speichern und laden und natürlich das Spiel wechseln) deswegen steht die Console eh aufm Sofatisch und das kurze Controllerkabel ist damit "okay". Man braucht dann aber ein Langes HDMI und USB Kabel, was ich zum Glück rumliegen hatte.
 
Typisch Nintendo, leider.
Bei neuen Geräten und Spielen geben sie sich sehr viel Mühe.
Aber wenns um Remakes, Virtual Console titel oder wie jetzt hier bei der NES Mini geht, arbeiten sie nach dem "So viel Geld wie möglich mit so wenig Aufwand wie nötig" Prinzip. Schade :/
 
@glurak15: Ich hab das teil und bin echt zufrieden.
 
@glurak15: Gibt's auch irgendwelche Beispiele für "Typisch Nintendo"? Ich hatte bis jetzt NIE Probleme mit Virtual Console Titel.
 
@King Prasch: Probleme nicht.
Aber bekommst eben auch nicht mehr als einfach das alte Spiel.
Bspw. eine höhere Auflösung für VC Titel wäre auf der U kein Problem. Aber warum Aufwand betreiben, wenns auch ohne geht?
 
@glurak15: Ich habe das NES Mini zu Hause und es ist großartig. Der Artikel ist einfach nur schlecht.
 
Weiß jemand wie die Playstation Controller sind?
Wenn die XBox anscheinend net so toll sind..

Läuft sowas u retro Pie, lakka auf nem Odroid?
Danke
 
@Amiland2002: wie bitte?
 
@GermanPenguin: Er fragt wie die Playstation Controller sind. Da die XBox anscheinend nicht so toll sind. Ob darauf Retro Pie, Lakka läuft. Oder Odroid. Und er bedankt sich.
 
@GermanPenguin: Ob jemand weiß, ob die PlayStation Controller besser sind oder auch auf dem Odroid X funktionieren war meine Frage..
 
@Amiland2002: Ja.
 
@Amiland2002: www.google.ch

Ich finde die Xbox Controller die besten auf dem Markt, vor allem weil Sie mit praktisch allem Kompatibel sind. Inkl. der PS4^^
 
@Edelasos: Ah ok, dachte die Ps4 sind die besten:-)
 
@Amiland2002: Probier doch einfach die Controller aus dann kannst du dir selbst ein Bild machen welchen du am besten findet. :)
 
@Edelasos: Dann muss ich aber beide kaufen :(
 
@Amiland2002: Ein weitverbreitetes Vorurteil. Viele glauben auch, dass die PS4 das Beste am Markt wäre, weil sie es vom Hörensagen mitbekommen haben... ^^
 
@DON666: Ja kann sein. Bzw kenne nur Leute die ne PlayStation haben..
 
@Amiland2002: Ich kann die Controller von 8bitdo empfehlen.
Druckpunkt und Qualität passen toll wie ich finde.
 
Ouya. Preis: 60 USD: Erschien im Juni 2013. Native Auflösung 1080p. Unterstützt 4 Spieler. 826 NES Spiele, 721 SNES-Spiele, 296 N64-Spiele. 2.413 PSX-Spiele.

Warum sollte ich mir jetzt das Teil hier holen? Weil es "oldschool" aussieht?
 
@xploit: sind die von dir genannten titel legal zu erwerben? kenne mich da nicht so aus....
 
@Matico: Kann ich dir leider nicht sagen.
 
@xploit: Weil die Mini Spaß macht. Mir zumindest.
 
@xploit: Die 826 NES Spiele, 721 SNES-Spiele, 296 N64-Spiele und 2.413 PSX-Spiele waren natürlich alle vorinstalliert.
Und somit sind 60 € ein super Preis....

Man man man...
Das die Hardware keine 70 € wert ist, sollte jedem klar sein.
Ist es denn so abwegig, das hier noch ein Aufpreis für die Software berechnet wird?
 
@MrLongDong: Wenn dir "Spiele installieren" zu viel ist, ist das durchaus ein Argument. Dann wäre da aber noch die FullHD-Unterstützung und die Unterstützung für 4 statt 2 Spieler. Was stört dich daran?
 
@xploit: Es geht nicht um den Aufwand, sondern um die Kosten und Legalität.
Spiele kosten geld, und das hast du bei deinen 60 € nicht berücksichtigt.

Und mal ernsthaft 99% der Leute die behaupten, dass Sie die Spiele zu den Roms im original besitzen, lügen.
 
@MrLongDong: Achso. Und weil 99% der Leute Lügen, soll ich nicht darauf hinweisen, dass es Alternativen gibt? Verstehe. Du hast Recht. Danke, dass du mir die Augen geöffnet hast!
 
@xploit: Um, entgegen deines eingesetzten Sarkasmus, Nochmal die Kernaussage auf den Punkt zu bringen:

Ich bin der Meinung das 70 € für ein Gerät inkl. 30 Spiele besser sind
als 60 € für ein Gerät ohne Spiele.

Alternativen hin oder her.
 
@MrLongDong: Deine Meinung respektiere ich. Und meine Meinung ist es, die Öffentlichkeit auf die Alternativen aufmerksam machen zu müssen.
 
@xploit: Die Öffentlichkeit aufmerksam zu machen? Darauf, dass man Spiele auch klauen kann? Super Auftrag...
 
@Matico: Wo steht das? Nirgends. Hm. Seltsam. Als würdest du nur trollen wollen.
 
@xploit: Habe mich schlau gelesen. Wie vermutet gibt es für die Ouya keine Nintendo Spiele zu kaufen. Macht ja auch Sinn. Da man sie nicht legal kaufen kann bin ich kein Troll, ich bin Realist ;)
 
@Matico: Möchtest du uns dann vielleicht erleuchten und mitteilen, wo du dich "schlau gelesen" hast? Und vielleicht kannst du auch erklären, warum die Spiele nur illegal zu erwerben sind, nur weil man sie nicht käuflich erwerben kann?
 
@xploit: Ich sehe was du versuchst, spiele aber nicht mit ;)
 
@Matico: Weil du keinen Beleg liefern kannst, dass Spiele für die Ouya nur als Raubkopie zu erhalten sind?
 
@MrLongDong: selbst wenn, spielt das keine Rolle. Wenn du dir eine Rom auf illegalen Wege (also alles außer selbst rippen --> selbst erstellte Sicherheitskopie) besorgst, ist sie trotzdem weiterhin illegal.

Du darfst dir ja auch nicht einfach freiweg Filme, Lieder und co. aus dem Netz ziehen, nur weil du irgendwo verstaubt im Keller noch ne VHS oder ne Musik-Kassette davon liegen hast.
 
@xploit: Es gibt keine offiziell zu erwerbenden Nintendo Spiele für die Ouya. Da muss ich doch kein Raketenwissenschaftler sein?
 
@Matico: Punkt 1: Der Download von Spielen aus dem Internet ist in Deutschland per se nicht illegal. Du könntest also höchsten argumentieren, dass deren Erwerb moralisch und ethisch verwerflich ist. Ich rede hierbei nicht von Quellen, die erkennbar illegal sind. Es gibt daneben immer noch andere Quellen, wie die Privatkopie (!) bereits vorliegender Spiele.

Punkt 2: Nur weil es offiziell keine Spiele gibt, kann man daraus nicht schlussfolgern, dass Spiele aus inoffiziellen Quellen nicht legal zu erwerben sind. Was ist "offiziell"?

Punkt 3: Es ist korrekt, dass es einen florierenden Graumarkt für sog. "Raubkopien" gibt. Du verallgemeinerst aber unzulässigerweise. Es ist durchaus üblich, dass man auf legalem Weg Emulatoren und die dazugehörigen Spiele erwerben kann - siehe oben.

Punkt 4: Ich hätte kein Problem damit, deiner Argumentation zu folgen, aber du bist in einem Narrativ gefangen, für das du keine Argumente liefern kannst. Inoffiziell scheint für dich gleich illegal zu sein. Du diskutierst um der Diskussion willen. Du pauschalisierst und bist nicht in der Lage nur ein einziges Gegenbeispiel zu liefern. Wo hast du dich denn "schlau gelesen"? Also kannst du nicht ernsthaft an einem Konsens interessiert sein.

Punkt 5 und Fazit: Außerdem geht es in meinem Post nicht primär um die Spiele, sondern die zusätzlichen Vorteile der Ouya. Du hast dich nur auf die Spiele eingeschossen, eben weil du nur diskutieren willst. Dir ist völlig egal, wie oft ich antworte und was ich schreibe. Auch jetzt wirst du dir einen Aspekt aus meinem Kommentar suchen, darin einen kleinen Fehler finden, diesen Fehler auf den gesamten Kontext anwenden und vielleicht noch eine andere Aussage auf polemische Art und Weise etwas ins Lächerliche ziehen.

Punkt 6 - Nota Bene: Genau dieses Vorgehen trifft leider auf einen Großteil der Schreiber hier zu. Sich triggern lassen, eine andere Meinung haben, schlecht drauf sein oder einfach traditionelle Fehden pflegen. Apple vs. Microsoft. Facebook-Bashing Microsoft-Bashing. Und jeder, der sich um objektive Diskussion oder um Fakten bemüht, sieht sich einer Flut von Flamern und Trollen gegenüber, die im Grunde nur eines hören wollen um ihr Ego zu befriedigen.

Du hast Recht.

Bitteschön.
 
@xploit: Nintendo erlaubt keine Emulatoren. Hier geht es ja um Nintendo. Ich wollte dich nie angreifen, vor allem auch nicht weil ich ein großer Freund davon bin das jeder macht was er für richtig hält. Und wenn jemand Raubkopien nutzen will dann soll er das eben tun. Aber wenn man dann rumschwurbelt welche Ausnahmen da doch theoretisch sein könnten dann langweilt mich das mittlerweile einfach nur noch. Und auch das ist nicht persönlich gemeint. Ich kenne dich ja gar nicht. Ich habe aber schon gesehen das ganze Systeme durch Raubkopien zerstört worden sind. Und die Nutzer dieser Kopien reden immer über die Liste der Ausnahmen, rechtliche Grauzonen usw. Ich gebe es zu, darauf reagiere ich empfindlich. Und diese ganzen von dir genannten Grenzbereiche und Ausnahmen kommen sehr selten zum tragen. Daher möchte ich die auch gar nicht besprechen. Es ging hier um Nintendo Spiele auf der Ouya. So habe ich es verstanden. Und das ist legal nicht möglich. Du kannst es dennoch tun. Alles gut. Ich kritisiere nur, es Anderen als Alternative vorzuschlagen und dann überrascht zu sein wenn andere das nicht so cool finden.
 
@Matico: Wie gesagt, ich kann nicht für jedes Spiel und für jedes System sprechen. Aus dem Alter "Raubkopien sammeln" bin ich auch lange raus. Ich bezahle für Spiele und halte wie du nicht viel von Raubkopien. Na wenigstens da sind wir uns einig. ;)
 
Das kommt davon wenn man Elektroschrott in China herstellt weil es eben billig ist! Nicht dass die Chinesen es nicht können, aber die Herstellung von dem Ding war sicher ein Witz im Vergleich zum Verkaufspreis. Und die Nostalgiker prügeln sich darum!

Da fand ich das Neo Geo X viel cooler umgesetzt!
 
@barnetta: auch das IPhone wird dort hergestellt. :D
 
@Soulwing: Fast alles in der IT- und Unterhaltungsbranche wird dort hergestellt.
 
@alh6666: genau
 
Also ich kann die Kritik überhaupt nicht nachvollziehen.
Merke hier nichts von input lags oder verschobenem Sound.
Das z.B. Zelda bei vielen gleichzeitigen Gegner an den selben Stellen ruckelt wie beim Original,finde ich verdammt witzig =D Ob die das wohl mit emulieren? =D
Das Controllerkabel ist tatsächlich zu kurz geraten und mann muss die Konsole mitten in den Raum stellen - andererseits war das früher genauso. Bleibt noch das fehlende Netzteil, das hätten sie nun wirklich beilegen können und dafür dad HDMI-Kabel weglassen können.
Unterm Strich habe ich einen irren Spaß mit dem Teil und es ist jeden bei eBay zuviel bezahlen Cent wert.
 
@1337404: Wozu brauchst du das Netzteil? Hat doch jeder mehrere davon herumliegen. Außerdem kann man die NES Mini auch einfach am USB Anschluss des Fernsehers laden. Dann braucht man gar kein Netzteil. Das kurze Kabel stört mich viel mehr.
 
Geht ja nix über das Original. Und die gibts massig bei der Bucht. Wenn Retro dann richtig, und nix nachgebautes. Und Spiele gibts da auch noch massig..
 
Wo kann man unangemessene Inhalte melden? Würde die News gerne den Mods melden. Btw: Soll das Video eigentlich lustig sein? Ich finde es asozial.
 
@Memfis: Der Typ macht doch seine Videos IMMER so, das weiß man doch mittlerweile (ich finde ihn auch nervig). Wenn man allerdings mal den Bullshit-Faktor (also die reine Art der Präsentation) subtrahiert, hat er irgendwie gar nicht mal Unrecht.
 
@DON666: Nicht immer. Komischer weise scheint er, wenn ihm etwas gut gefällt (vor allem bei Apple-Produkte), Eins mit dem Universum zu sein - mit friedlich untermalter Musik. So weiß man schon im Vorherein ob er es gut oder schlecht bewerten wird.
 
@Ryou-sama: Stimmt. Diese Seite von ihm hatte ich - ehrlich - total verdrängt. Jetzt wo du es sagst...
 
@Memfis: Ja, der Typ ist wirklich nicht lustig. Das schlimme dabei ist, er denkt tatsächlich dass er es ist. Weshalb jedes seiner Videos, in denen er etwas an einem präsentierten Gerät auszusetzen hat, so gestaltet ist.
 
@Ryou-sama: Naja, wenn Winfuture auf dieses Nivaeu runtergeht, dann schreibe ich halt zukünftig genauso in so einem Nivaeu. Mal sehen wie lange es dauert bis so ein Kommentar dann gelöscht wird und wie lange man das Spielchen spielen kann, bis es Mods zu doof wird und man gesperrt wird.

Also entweder hat man Nivaeu und lässt so einen Müll weg oder man hats keins, aber darf sich dann über das Klientel nicht beschweren.
 
@Memfis: Er gehört nicht zur WF-Redaktion. Seine Videos werden einfach nur hierher verlinkt.
 
@Ryou-sama: Wo ist da der Unterschied? Sie machen sich seine Videos zu eigen, indem sie hier eingebunden werden.
 
Wieso bindet man solch ein Video rein? Winfuture vertritt die Meinung aus dem Video? Warum dreht Winfuture dann nicht selbst ein Video? In Zukunft gerne nicht solch ein Video einbinden bzw. direkt in den Titel, dass das Video nur Mist beinhaltet bevor man es sich anschaut.
Nichts anderes als Werbung für einen Chanel.
 
sry aber das hat man recht schnell gemerkt das es müll wird. nach der ersten begeisterung kam doch schon das .. "ohh "
 
Ich finde seine Testvideos immer wieder unterhaltsam :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!