Nikons D7500 geht im direkten Vergleich mit dem Konkurrenten unter

Kamera, ValueTech, Canon, Dslr, Nikon, D7500, EOS 80D Kamera, ValueTech, Canon, Dslr, Nikon, D7500, EOS 80D
Nikons neue Spiegelreflex-Kamera D7500 soll eigentlich an dem Erfolg mit der D7200 anschließen. Doch haben die Kollegen von ValueTech TV bereits in einem ersten kurzen Test festgestellt, dass das Produkt für seine Leistung und Feature-Ausstattung eigentlich ein Stück weit überteuert ist.

Dieser Eindruck bekräftigt sich im direkten Vergleich mit der EOS 80D von Canon. Der Konkurrent ist hinsichtlich der Bildqualität geringfügig schlechter aufgestellt, das wird von sonstigen Funktionen aber locker aufgewogen. Eine Chance gegen das Canon-Modell dürfte die Nikon hier maximal dann haben, wenn der Preis in der nächsten Zeit noch einmal ordentlich nach unten korrigiert wird.

Mehr von ValueTech: ValueTech - Technik. Einfach. ValueTech auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nikon hat ein wenig mit dem Namen geschummelt (wenn sie nicht die Struktur der Produktlinien völlig umstellen wollen): Das ist von der Ausstattung her eine hervorragende D5700, die aber in der D7xxx'er Linie nicht allzu viel zu suchen hat, weshalb sie von Fans der Marke starken Gegenwind bekommen hat... Ja, als D5700 zu teuer, auch wenn sie faszinierende Features von den größeren Schwestern übernommen hat.

Absolut gesehen eine hervorragende (Foto!) Kamera; Nikon interessiert sich nur widerwillig für Video, so dass der Schwerpunkt (wie im Video gesagt) eindeutig auf der Fotografie-Funktionalität liegt: In dem Bereich ist es einfach falsch zu behaupten sie würde "untergehen", da ist sie eindeutig besser als die Canon.

Für Video dagegen ist sie einfach nicht das richtige Tool zum Zweck.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen