Neue Erkenntnis dank Sonde: Pluto größer als gedacht

Zoomin, Nasa, Weltraum, Astronomie, Sonde, Pluto, New Horizons, Zwergplanet Zoomin, Nasa, Weltraum, Astronomie, Sonde, Pluto, New Horizons, Zwergplanet
Nach einer neunjährigen Reise ist die Raumsonde "New Horizons" beim Zwergplaneten Pluto angekommen. Erstmals flog damit nun ein irdischer Flugkörper an Pluto vorbei. Erste Daten sind bereits auf der Erde angekommen.

Bereits jetzt steht fest: Mit einem Durchmesser von 2370 Kilometern ist Pluto rund 80 Kilometer größer als bislang angenommen. In den kommenden Monaten werden weitere Daten und Bilder von der Sonde erwartet. New Horizons wird voraussichtlich bis ins Jahr 2025 weiter durchs All fliegen.

Dieses Video empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bis 2025?
Ich habe gehört, dass die Sonde im interstellaren Raum verschwindet, ist das damit gemeint?
Bis 2025 wird sie von der Erde aus "genutzt", dann ist es vorbei?
 
@Druidialkonsulvenz: Es wird geschätzt, das die Sonde bis 2025 arbeitet. Hängt davon ab, wie lange das RTG Energie liefern kann.
 
Bin gespannt ob noch interessante Objekte im Kuipergürtel angesteuert werden können..
 
@lutschboy: Ist nicht Pluto im Kuipergürtel?
 
@Commander Böberle: japp isser, trotzdem gibt es ja vielleicht noch interessantes zu finden. Wenn wir da schon ein so teures Auge drauf werfen, wärs doch nett.
 
@Commander Böberle: Klar, ich meinte halt noch weitere :)
 
Die eigentlich interessante Erkenntnis ist, dass es sich bei den heutigen wissenschaftlichen Weissheiten nicht um Fakten, sondern vielmehr um qualifizierte Schätzungen handelt. Wenn Astronomen von 12 Mrd. Lichtjahren entfernten Systemen schwafeln und nichtmal die Größe der Planeten in 4 Lichtstunden (knapp 5 Mrd. Km) kennen dann darf man schmunzeln. Da wird es immer so hingestellt, als wären alle Erkenntnisse unwiderlegbar bewiesen. Nun kennt man seit Mitte 2015 wenigstens einigermaßen exakt die Größe des Pluto - sehr schön. Winfuture macht aus 32-48 km Differenz 80 km. News abschreiben ist halt nicht leicht. Danke auch für das Flash Video^^
 
@Metropoli: Also ich habe noch keine Aussage gesehen, dass ein Planet in so großer Entfernung auf den Kilometer genau angegeben wurde. Die Masse lässt sich wohl echt leicht messen aus der Entfernung und damit kann man eine brauchbare Schätzung machen.
Aber niemand wird sich hinstellen und sagen "Hey der Planet da am anderen Ende der Galaxie hat genau 517344,5348253km Durchmesser"....ich lese da meistens was von "2 mal so groß wie die Erde" und sowas... das ist doch schon eine unglaublich ungenaue Angabe, mehr ist auch nicht zu erwarten.

Davon ab.... ~50km Ungenauigkeit bei verdammten 5 Mrd Kilometern Entfernung ist doch fantastisch.
 
@Draco2007: Finde ich auch. Daher dachte ich beim Lesen von: "Pluto größer als gedacht", dass es sich um mehrere tausend Kilometer gehandelt hat, aber 80 Km ???!! Das interessiert doch da nicht wirklich, oder ? Er bleibt wohl trotzdem ein Zwergplanet.
 
@Metropoli: "Da wird es immer so hingestellt, als wären alle Erkenntnisse unwiderlegbar bewiesen."
Außer dir behauptet das eigentlich niemand. Es wird bestenfalls erwähnt, dass die neuen Erkenntnisse eben genau solche sind, neue Erkenntnisse. Damit sind sie weder unwiderlegbar noch eine unumstößliche Wahrheit.
 
@Metropoli: Sie kannten den Durchmesser doch. Sogar mit einer Abweichung kleiner als 0,5 Prozent. So genau kennst du deine Körpergröße nicht. In der Entfernung von 12 Mrd. Lichtjahren lässt sich übrigens kein Wissenschaftler zu Aussagen über einzelnen Systemen hinreißen, da spricht er bestenfalls über Sternenhaufen und Galaxien, die in der Regel Millionen und Milliarden von Sternensystemen versammeln.

Und dass du davon schwafelst, Wissenschaftler würden behaupten, Dinge wären unwiderlegbar bewiesen, zeigt nur, dass du dich nur soweit mit den Begriffen Wissenschaft und Wissen befasst hast, damit du erkennst, was du meiden musst.
 
Dann kann man Pluto ja wieder als Planeten aufnehmen.
 
@Remotiv: Hoffe ich auch. Allein schon für die Eselsbrücke meiner Schulzeit: "Mein Vater Erklärt Mir Jeden Sonntag Unsere Neun Planeten"
 
@DARK-THREAT: inswischen ist es "unseren Nachthimmel" und schon klappt es wieder, aber ich möchte Pluto auch wieder dazuzählen
 
@otzepo: Nachthimmel? Wie öde ist das denn? Zudem es bei Nachthimmel eben auch Sterne usw wären, passt also nicht. :/
 
@Remotiv: Ach er macht doch eigentlich eine ganz gute Figur als Zwergplanet. Immerhin ist er seit dieser News oben wieder der größte und nicht der Zweitgrößte. Wieso soll er also wieder zum kleinsten der Planeten schrumpfen :)
 
@Remotiv: Selbst zusammen mit all seinen Satelliten, ist Pluto kleiner als unser Mond. Ich denke als Zwergplanet ist er schon ganz gut kategorisiert.
 
Mein Opa hat das schon immer gesagt: "Junge, eines Tages wird sich herausstellen, dad der Pluto viiel größer is ...". Tja, was soll ich sagen? Opi hatte immer recht! lol
Kommentar abgeben Netiquette beachten!