Microsoft zeigt das (gesamte) April-Update für die Xbox One

Microsoft, Update, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, System, Firmware Microsoft, Update, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, System, Firmware
Das April-Update für die Microsoft-Konsole Xbox One wird - zumindest in der Preview-Phase - in zwei Stufen verteilt, im ersten Teil wurden unter anderem bereits informativere Erfolge-Popups vorgestellt. Nun folgen die restlichen neuen Funktionen, Xbox-Nutzer beider aktuell verfügbarer Generationen können sich vor allem auf Sprachnachrichten freuen.

Voice Messaging

Vergangenes Wochenende hat Larry "Major Nelson" Hryb die Verteilung des ersten Teils des April-Updates für die Xbox One vorgestellt, es steht auch schon zum Download bzw. zur Installation bereit. Knapp eine Woche später folgen die restlichen Informationen sowie das mittlerweile dazu übliche Video.

Wie erwähnt sind die Voice Messages die signifikanteste Funktionalität von Teil 2 der April-Aktualisierung. Damit ist es möglich, Sprachnachrichten zu erstellen und zu empfangen bzw. sich diese anzuhören. Das funktioniert über die "angesnappte" Nachrichten-App der Konsole und das dort eingeblendete Mikrofonsymbol. Interessant dabei ist auch, dass derartige Nachrichten auch zwischen Xbox 360 und Xbox One versandt werden können, man kann also auch mit Nutzern einer anderen Konsolengeneration auf diese Weise in Kontakt treten.

Ebenfalls neu ist in "Teil 2" des April-Updates die Möglichkeit, Dedicated Server für Party-Chats einzustellen. Das soll vor allem Nutzern zugutekommen, die immer wieder mit NAT-Problemen zu kämpfen haben. Wer Schwierigkeiten hat, eine Peer-to-Peer-Verbindung aufzubauen, bei dem wird die Connection automatisch umgestellt, um den Traffic umzuleiten. Das soll solche Chats letztlich stabiler machen.

Schließlich wird auch noch der "What's On"-Bereich verbessert, das ist jener Teil der Benutzeroberfläche, wo man auf beliebte Videos, Film- und TV-Inhalte hinweist. Dieser Test ist allerdings vorerst nur US-Nutzern vorbehalten.

Siehe auch: Xbox One - (Erstes) April-Update bringt informativere Erfolge-Popups
Dieses Video empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gäbe es doch nur Teamspeak3 für die Box :(
 
@LastPlace: Frag doch mal bei den Teamspeak-Jungs nach.
 
die xboxer tun mir leid. werden jeden monat mit sinnlosen updates zugemüllt. da ist es bei der ps4 wenigstens relativ Ruhig
 
ich muss mal sagen das ich diese "sinnlosen" updates besser finde als diese nicht vorhandenen oder noch sinnloseren updates der PS. Was haben mir beispielsweise bei der PS3 die updates gebracht? außer der tatsache das Singstar zwangseingebaut wurde und 2-3 Video-/Musicapps.
Von dem lahmenden PSN-Store will ich gar nicht reden.

Da habe ich lieber monatlich updates wo nicht nur fehler behoben werden sondern ab und an sich auch ma was tut.
 
@MarcelP: Ich hoffe doch, dass cs1005 den Kommentar ironisch gemeint hat, sonst müsste er ja ziemlich dämlich sein. ^^
 
@DON666: haha wenn man was positives kritisch betrachtet ist das der Neid der aus ihm herausplatzt.
 
@cs1005: Der einzige der mir hier leid tut bist du weil du ne ps4 hast! Bei der Xbox kann man selbst entscheiden ob man Beta tester ist oder nicht, bei der ps4 hast du keine Wahl da seits ihr alle Beta tester.. bemitleidenswert..
 
Ich bin drauf und dran mir eine zu holen, nur wegen Killer Instinct. Die Games auf der PS4 sprechen mich bisher garnicht an, aber allein KI, das ich auf SNES gesuchtet habe wie blöd und dem ich meine erste Sehnenscheidenentzündung zu verdanken habe wärs glaub ich wert. Mitlerweile ists ja richtig gut und es soll bald nen Storymodus kommen.
 
@LivingLegend: Killer Instinct auf der One ist wirklich ein würdevoller Nachfolger. Microsoft hatte mit der ersten Xbox damals auch versucht eigene Prügelspiel Marken zu etablieren, was nicht wirklich gut gelungen ist aber mit Killer Instinct hat es nun geklappt, tolles Spiel
 
@LivingLegend: killer instinct ist der hammer
Kommentar abgeben Netiquette beachten!