Microsoft HoloLens - Die Neuerungen im Mai 2016 Update

Microsoft, Augmented Reality, Augmented-Reality, HoloLens, Microsoft HoloLens, AR-Brille Microsoft, Augmented Reality, Augmented-Reality, HoloLens, Microsoft HoloLens, AR-Brille
Microsoft hat das erste Update für die Development Edition seiner AR-Brille HoloLens veröffentlicht. Mit diesem werden zahlreiche Fehler behoben und neue Features hinzugefügt. In dem Video stellt Alex Kipman die wichtigsten Neuerungen vor.

Ab sofort lassen sich bis zu drei UWP-Apps gleichzeitig ausführen. Nutzer können so etwa gleichzeitig Musik abspielen und Hologramme betrachten. Über neue Sprachbefehle lassen sich 3D-Modelle unter anderem vergrößern und rotieren, außerdem können jetzt Fotos leichter angeheftet werden. Alle weiteren Änderungen hat Microsoft in den Release Notes zusammengefasst.

Microsoft HoloLensMicrosoft HoloLensMicrosoft HoloLensMicrosoft HoloLensMicrosoft HoloLensMicrosoft HoloLens
Microsoft HoloLensMicrosoft HoloLensMicrosoft HoloLensMicrosoft HoloLensMicrosoft HoloLensMicrosoft HoloLens

Dieses Video empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Ab sofort lassen sich bis zu drei UWP-Apps gleichzeitig ausführen"

Nice! Gibt es denn überhaupt schon mehr? Und wird es zum Release mehr geben? Da bisher nichts da ist, obwohl es immer wieder neue Hardware und Store Releases und ähnliches gab, liegt die Vermutung nahe, dass es bis dahin auch nicht wirklich viel mehr geben wird. Der Store ist schließlich nicht ohne Grund, praktisch tot.

Warum setzt man bei so teurer Hardware, auf einen toten Store und nicht vorhandene Apps und wundert sich dann wenn sich niemand dafür interessiert, bzw es als Rohrkrepierer enden wird.

Hier wird das ganze auch erwähnt:
(Ich empfehle den MS Fanboys hier auch mal die Comments dort. xD Alles bestimmt nur hater wa? )
http://www.kotaku.co.uk/2016/06/09/how-fable-legends-took-down-lionhead

Quote:
"Originally, the plan was for Legends to release through Steam - but the Windows/Xbox convergence strategy put an end to that.

"When we started the project we weren't aware of Windows 10," says a source. "We were going to ship on Xbox One initially and then we wanted to come out on PC at a later point, most likely though Steam. But we got burnt quite badly."

"Without Steam, without other platforms, it was just painful," says another. "The Windows Store is a giant disaster. It's on fire. 98% of PC copies of Rise of the Tomb Raider, a flagship Windows 10 game, were bought on Steam. The same is true for Minecraft. That hurt us, too. The store's a mess; the number of people who couldn't even install the game from the Microsoft store was… significant."

Besides the technical problems with Windows 10, though, Lionhead's bigger problem was that for the entirety of Fable Legends' development cycle, the potential audience for the game was shrinking. Xbox One sales were falling far short of projections. Windows 10 installs, too, were nowhere near what Microsoft had planned. The scale just wasn't there. And for a free-to-play game, scale is everything.

"Let's be honest - we make our projections based on a series of assumptions," reflects a former employee who worked closely with Microsoft. "There are supposed to be 2x as many Xboxes out there as there are right now. There are supposed to be 2x as many Windows 10 installs as there currently are. So now, when we look at how much money Legends could make in the free-to-play universe, you have to halve it. Because we can only reach half the audience that was projected."
 
@BasedGod: Richtig!
 
@BasedGod: wird es nicht mal langsam langweilig unter jeder MS News irgend einen scheiß zu schreiben ?

wenn du zum Thema nichts zu sagen hast einfach klappe halten oder die Finger Zuckungen ignorieren damit tust du nicht nur dir einen gefallen sondern allen anderen auch

und HoloLens ist noch gar nicht für die breite Masse verfügbar da braucht du gar nicht die "Der Store ist schließlich nicht ohne Grund, praktisch tot.
" keule zu schwingen MS hat damit erst mit Windows 8 richtig angefangen Apple und Android haben auch erstmal Jahre dafür gebracht hatten aber den Vorteil das es sowas in der Art noch Garnichts gab und da erwartest du das der MS Store von heute auf Morgen die NR.1 ist ?

manchmal frag ich mich wirklich was einige den lieben langen tag machen um so was zu schreiben (es geht aber auch schlimmer siehe Ultraviolet der Hardcore Sony fan wo sich alles nur um die 4 Buchstaben dreht)
 
@CARL1992: Erstens ist es kein Scheiß und zweitens wird es nicht langweilig nein.
Ich spreche dinge die falsch laufen, gerne und immer wieder an, bis sie verbessert wurden oder vom Markt verschwunden sind.

Ich habe mehr als du zum Thema gesagt.

Ja noch nicht auf dem Markt, dennoch setzt es auf einen toten Store.
Warum nicht gleich lieber für x86/x64 Entwickeln und sich den Stress dann später zum Release sparen. Dann müssen sie nochmal alles abändern, es wird Zeit ins Land vergehen und bis dahin haben die Konkurrenz Hersteller, ihre Produkte schon lange auf dem Markt und MS ist mal wieder zu spät. Lernt hier eigentlich auch mal jemand was aus der Vergangenheit? :D

Mit Ultraviolet brauchst du mich nicht vergleichen. Bin schließlich kein Troll, Hater oder PS Fanboy.

Tut mir leid für dich und Leute wie Alexmitter, die die Zeichen nicht erkannt haben und es nun noch nicht mal wollen. Aber das ist nicht mein Problem und deswegen werde ich sicher nicht aufhören meine Meinung zu posten. (und wie du dort an den Comments siehst, bin ich sicher nicht so alleine, wie man es mir hier immer versucht unterzujubeln)

Ich empfehle dir auch mein Comment unter der Firefox News, etwas weiter unten.
Edge ist ebenfalls, wie voraus gesagt, auf dem absteigenden Ast. Langsam wirds brenzlich.
 
@BasedGod: Der Store füllt sich ganz gut, von tot kann da keine Rede sein aber für die Hololens müssen erstmal Apps entwicklet werden, da findest wohl noch "nichts".

Aber man ist dabei / die Entwickler setzen verschiedene Ideen um damit man zum Release ein ausreichendes Angebot bieten kann, würde auch keinen Sinn machen auf einen anderen Store zu setzen, die Apps müssten dort doch genauso entwicklet/angepasst werden aber das weisst du ja selber als einer der führenden Hater hier.

Das Interesse an AR stelle ich mir relativ groß vor, jedenfalls höher als bei VR aber das wird in beiden fällen erst die Zukunft zeigen.
 
@PakebuschR: Das wurde zu jedem MS Hardware Release gesagt, bzw wenn der Store relaunched wurde. Nie kam irgendwas neues. Der Store füllt sich auch nicht und wenn dann mit inoffiziellen Apps von Hinz und Kunze, die keiner will.
Da wird man in Zukunft genau so wenig finden, wie jetzt oder wie vor 3 Jahren. Jedes Jahr wird gesagt es bessert sich, nie ist was passiert. Die Vergangenheit gibt mir also recht.
Somit ist jeder, der da auch etwas wartet, entweder nicht im Stande 1 und 1 zusammen zu zählen oder verblendet von der MS Fanbrille.

Von dem großen Interesse hat man bisher noch nichts mitbekommen. Überall wo man hinschaut, ist nur die Rede von VR.
Und selbst wenn mir die Zukunft recht gibt, wissen wir ja beide, was hier wieder passieren wird.
Dann wird gesagt, das es eh schlecht war und eh so kommen musste und es so eh besser ist für MS und das man eh immer dafür war das es abgeschafft wird. Nun hört mal auf euch lächerlich zu machen. :D langsam, aber sicher, überwiegt mein Mitleid.
 
@BasedGod: "Von dem großen Interesse hat man bisher noch nichts mitbekommen." - Dann mach mal die Augen auf. Die Nachfrage nach HoloLens ist immens, das Feedback zum Produkt ist überragend.

Warum hört man nur von VR? Ganz einfach: die Brillen sind in großer Zahl verfügbar, also gibt es mehr Nutzer und damit mehr Berichterstattung. Wie viel hat man denn von Oculus gehört, als es nur die Developer-Editions gab? Über Jahre hinweg? ;-)
 
@HeadCrash: Ja wo denn? Noch nichts dazu gesehen.

Da hat man auf jeden Fall mehr von gehört, als von AR nun.
 
@BasedGod: Wie sagst Du immer so schön? Google ist Dein Freund.
 
@HeadCrash: In dem Fall ist Google nicht mein Freund, denn ich finde nichts.
 
@BasedGod: Die Surfaces kommen gut an, offizielle Apps kommen reglmäßig und Apps von Hinz und Kunze sind manchmal besser als das Original aber hier geht es um Hololens und nicht um Win10 Desktop/Mobile.

Mitbekommen kann man davon auch kaum etwas solange es keine entsprechende Hardware käuflich zu erweben gibt. (mal angesehen von den 3000 Euro Einzelstücken die schon recht gut weggehen)

"wir ja beide, was hier wieder passieren wird" - hellseherische Fähigkeiten fehlen mir leider, vielleicht läuft es wie beim Surface wo MS vormacht wie es geht aber auch unsinnig sich über ungelegte Eier den Kopf zu zerbrechen.
 
@PakebuschR: Nein sie sind im Normalfall nicht besser und wenn dann nur, weil es keine offiziellen und gepflegten Apps im Windows Store gibt.
Hier geht es um Hololense und damit sind automatisch Store und Apps verbunden, da sie ohne zu nichts zu gebrauchen ist. Also trifft es das Thema voll.

Wenn man das erst nach dem Release anspricht, ist es zu spät.

Mir fehlen sie nicht, siehe die Vergangenheit und womit ich alles recht hatte! :D
 
@BasedGod: Was besser oder schlechter ist liegt im Auge des betrachters, gibt einige die besser oder zumindest gleichwertig sind.

Ja die universal Apps sind damit verbunden, bisher gibt es aber wohl keine für Hololens, der Aufwand eine Android App für Hololens anzupassen/zu entwickeln wird vermutlich höher liegen zumindest aber gleichauf.

Ja Win10 ist am Ende, xBox fährt nur Verluste ein, Surface ist tot - wohl wegen einem der Surface Killer^^, solltest mal deine Glaskugel putzen!
 
@PakebuschR: Nein es liegt nicht im Auge des Betrachters. Sie sind schlechter.

Was hast du denn mit deinen Apps? Niemand will sie auf dem Desktop :D
 
@BasedGod: Du sprichst natürlich für alle. :D
 
@PakebuschR: Nein die Zahlen sprechen für mich. Selbst die geschönten Zahlen sprechen noch für mich! :D
 
@BasedGod: Ist mir neu das es zahlen über die Qualität von Drittanbieterapps gibt.
 
@BasedGod: Was hat Dein Kommentar bitte mit dem Artikel zu tun? Es geht um HoloLens, nicht um Lionhead oder Fable Legends.
 
@HeadCrash: Es geht um HoloLens und den damit verbundenen Apps und eben dem Store. Da die Hololense auf den Store setzt und ohne zu nichts zu gebrauchen ist, passt das sehr wohl. Auch wenn es dir anscheinend nicht passt :D
 
@BasedGod: Im Android/Apple Store hab ich noch keine Apps für die Hololens entdeckt.
 
@PakebuschR: Die wird auch geschlossen sein und nur auf Windows Geräten funktionieren, deswegen ja die Begrenzung auf den Windows Store.

Ohne x86/x64 Anwendungen, ist es nun mal eine Totgeburt. Wird zum Glück aber eh nicht so viele interessieren. Sieht man ja am aktuellen Interesse, was irgendwo zwischen Nord Korea und Afrika liegt. Ist da, interessiert aber niemanden.
 
@BasedGod: Ja x86 ist das einzig ware, würden direkt ohne Anpassungen auf der Hololens laufen, Bille auf Setup.exe ausführen und los gehts^^

OK würde auch über den Store gehen aber der ist ja Böse^^
 
@BasedGod: Wie soll es denn viele HoloLens Apps im Store geben, wenn es HoloLens noch nicht als fertiges Produkt gibt? Der Store ist nur ein Transportmittel für Apps. Und der Zustand des Stores wird dadurch beeinflusst, wie sehr dieses Transportmittel gebraucht wird.

Windows Mobile ist mittlerweile leider kurz vor dem Exitus, daher schreibt kaum jemand Apps für diese Plattform und dadurch wird der Store nicht mit weiteren Apps gefüllt.

Windows Desktop ist nicht vom Store abhängig. Die meisten Anwender werden - vermutlich aus Gewohnheit - immer noch vermehrt normale Applikationen anstatt Apps nutzen und Entwickler werden sicherlich die Frage stellen, warum sie plötzlich Apps statt normalen Applikationen schreiben sollen oder - noch "schlimmer" - warum sie eine existierende Applikation in eine App umschreiben sollten. Daher gibt es auch hier keinen Grund, warum viele Apps entstehen sollten, auch wenn sich hier tatsächlich bereits einiges tut.

HoloLens ist ein vollkommen neues Medium, das zumindest aktuell auf großen Anklang stößt. Und das "schöne" ist, dass man Apps nur über den Store drauf bekommt. Also wird die Zahl der Apps zwangsläufig steigen, wenn HoloLens genutzt wird. Allerdings darf man nicht vergessen, dass ein Consumer-Release höchstwahrscheinlich nicht vor Mitte/Ende 2017 ansteht, wenn nicht sogar erst Anfang 2018. Da ist es also vollkommen irrelevant, wie der Store Mitte 2016 aussieht.
 
@HeadCrash: "Windows Mobile ist mittlerweile leider kurz vor dem Exitus, daher schreibt kaum jemand Apps für diese Plattform" - gibt was Entwicklung von OS und Apps angeht doch keinen Unterschied zum Desktop/Tablet und klagen kann man da auch nicht wirklich, sah es doch zuvor teils schlechter aus. Denke der Weg von MS ist schon richtig, bleibt zu hoffen das sich der Erfolg wie beim Surface einstellt.
 
@HeadCrash: Ich rede nicht von HoloLense Apps, sondern generell von Apps. Wenn es die nicht mal gibt, wie soll es dann HoloLense Apps geben. Außer natürlich MS eigene und genau so schlechte, die es nun schon gibt.

Ja Windows Mobile ist am Ende, so wie ich es immer voraus gesagt habe. Daher gibt es nun, wie in der Vergangenheit und Zukunft eben keine oder kaum neue Apps und wenn dann schlechte. Deswegen meine Frage, warum setzt man bei dieser Brille auf Apps bzw den Store?

Erst sagst du es ist Quatsch was ich sage und dann bestätigst du mich mit so einem Satz doch wieder.

HoloLense wird ganz sicher keinen Store antreiben, der seit Release tot ist und sehr wahrscheinlich bis zum Release von HoloLense eingestampft wurde.
Kostet alles nur extra Zeit bei MS, aber die hat man ja anscheinend. Muss man dann eben alles auf x86/x64 Anwendungen umschreiben und kostbare Zeit, an die Konkurrenz verlieren.
Viel Erfolg :D
 
@PakebuschR: Im Mobile-Bereich bin ich da nicht mehr sicher. Meiner Meinung nach versetzen Satya und Terry hier ganz bewusst Windows Mobile den Todesstoß, indem Sie offiziell bekanntgeben, dass das OS in diesem Jahr nicht im Fokus steht. Nach so einer Aussage bleiben im Grunde nur noch die Hardcore-Fans übrig, was man auch an den Marktanteilen sieht. Selbst in WM-Hochburgen wie UK oder Italien, wo Windows Phone zeitweise mehr Marktanteil als iOS hatte, sind die Anteile drastisch zusammengebrochen, so dass der weltweite Marktanteil, der ja nie über ca. 4% (wenn ich mich richtig erinnere) herausgekommen ist, mittlerweile bei 0,5% liegt. Und damit sind wir "Hardcore-WM-Fans" kaum mehr als die Fans von Blackberry, was bei 0,2% liegt.

Ich selbst verstehe nicht, wo MS mit der mobilen Sparte hin will. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie tatsächlich fest daran glauben, dass die Kunden, die sie jetzt verloren haben, nächstes Jahr zurückkommen, nur weil MS angeblich wieder mehr Fokus auf das OS legt.

Ich selbst werde bis zum bitteren Ende dabei bleiben, aber ich kenne mittlerweile sehr viele, die aufgegeben und doch zu iOS oder Android gewechselt sind.
 
@BasedGod: Wo bestätige ich Dich denn?!? Du argumentierst genau andersrum und in meinen Augen absolut unsinnig. Der Store ist kein Maß für die Qualität der Produkte. Die Beliebtheit der Produkte ist ein Maß für die Qualität des Stores. Der Store ist nur Mittel zum Zweck.

Daher nochmal: wenn HoloLens ein gefragtes Produkt wird, wird der Store ZWANGSLÄUFIG besser werden, da er der Deployment-Weg für Inhalte der HoloLens ist.

Und wenn der MS-Store schlecht ist, dann sind es der Google Play Store und der Apple Appstore auch. Denn die beiden sind dasselbe in grün. Der Store ist ein technisches Transportmittel für App-Pakete. Gibt es keine Apps, ist der Store wenig hilfreich, gibt es Apps, ist der Store sehr hilfreich. Und Apps gibt es, wenn es Nachfrage danach gibt. Warum es diese bisher kaum gab, hab ich oben erklärt.
 
@HeadCrash: Geräte von MS kommen halt erst wieder im nächsten Jahr, mit den x50iger deckt man ja auch erstmal "alles" ab, währenddessen geht die Entwicklung weiter, genießt halt derzeit keinen gesonderten Status und die Entwicklung läuft 1:1 mit dem Desktop OS.

Wir hier spiegeln auch nicht die Masse wieder, die bekommt doch hiervon garnichts mit und nutzt ihr Smartphone wie gewohnt weiter.
 
@HeadCrash: Wir drehen uns im Kreis.
Wenn es der weit verbreitete Desktop nicht geschafft hat, den Store und Apps voran zu bringen.
Wenn es das tote Windows Mobile es nicht geschafft hat, den Store und die Apps voran zu bringen.
Ja glaubst du dann wirklich, dass es ein Stück so teure Hardware, das schaffen wird?
Da muss man aber schon sehr, sehr, sehr, verblendet sein um sowas glauben zu können.

Im Gegensatz zum Windows Store, sind die anderen Stores willkommen und gerne gesehen. Wahrscheinlich weil sie ein wirklichen nutzen haben und nicht nur unnützerweise nebenher auf dem System mitlaufen, weil der Hersteller es so gerne hätte. In diesen Stores gibt es nämlich immerhin nützliche und gute Apps. Diese gibt es im Windows Store nicht und wenn du das nicht zugeben kannst, hat sich jedes weitere Gespräch erübrigt.
 
@PakebuschR: Aber die Masse bekommt mit, dass Windows Mobile nicht lohnenswert ist. Sonst würden sich die Marktanteile nicht so bewegen. Und ich behaupte einfach mal, dass die Erkenntnis, dass WM nicht lohnenswert ist, daher kommt, dass es keine Apps gibt und dass MS eben nicht "ernsthaft" an WM arbeitet. Es sind immer noch viele Kleinigkeiten unrund, mit denen man sich sicherlich arrangieren kann. Aber warum soll ich mich mit etwas fehlendem arrangieren, was woanders schon lange zur Grundausstattung gehört.

MS sollte also in meinen Augen gerade besonders viel Fokus auf WM legen. Das Desktop OS verkauft sich auch eine Zeit lang einfach so und ist ja weitgehend "vollständig". Hier versucht man also, Innovation zu treiben. Bei WM bringt es aber nichts, wenn man mit irgendwelchen abgefahrenen Features kommt, wenn es z.T. immer noch an den Basics hapert. Und es dürfte für ein Unternehmen wie MS überhaupt kein Problem sein, hier mal ordentlich was reinzustecken und erst mal alles rund zu machen, bevor sie wieder anfangen, neue tolle innovative Features zu bauen. Am Geld liegt es bei MS zu 110% nicht. Und das ist es, was ich nicht verstehe.
 
@BasedGod: Genau, wir drehen uns im Kreis, da Du einfach nicht verstehst, was ein Store ist und offenbar meine Kommentare nicht liest. Ich habe alle Deine Fragen bereits beantwortet und ich glaube, von uns beiden ist nur einer verblendet und das ist der, der sich nicht vorstellen kann, wie MS jemals mit Apps erfolgreich werden kann ;-)
 
@HeadCrash: Die Vergangenheit gibt mir recht. Muntert euch gegenseitig auf, wie ihr es seit Jahren macht. Irgendwann wird der erhoffte Erfolg ganz sicher eintreten, ihr müsst nur weiter dran denken und es hoffen, bzw Leuten versuchen es einzureden.

Währenddessen dreht sich die Welt weiter und Microsoft wird immer unwichtiger und unwichtiger.
Eigentlich bin ich immer der Meinung das Nadella und die restliche aktuelle Führungsspitze, dieses Versagen zu verschulden haben.
Aber wenn man sich die "Fans" anschaut, die alles blind fressen und auch noch schön reden, sollte man denen diesen Schuh eigentlich anziehen.
Ihr zerstört Microsoft.
 
@HeadCrash: "Aber warum soll ich mich mit etwas fehlendem arrangieren, was woanders schon lange zur Grundausstattung gehört."
- das ist u.a. ein Grund warum ich kein Android mag, mir fehlt einfach die Interoperabilität mit anderen Windows Geräten, bei den Apps hast du natürlich recht auch wenn es mir da an nichts fehlt so trifft das natürlich nicht auf jedermann zu.

"Und es dürfte für ein Unternehmen wie MS überhaupt kein Problem sein, hier mal ordentlich was reinzustecken und erst mal alles rund zu machen, bevor sie wieder anfangen, neue tolle innovative Features zu bauen." - genau das tun sie doch derzeit, mit neuen Features ist dieses Jahr nicht mehr zu rechnen aber es wird eben rund gemacht, sowie viele Detailverbesserungen.
 
@BasedGod: Das hat kein bisschen mit dem Artikel zu tun.
Mag sein, dass 98% der Spiele über Steam verkauft werden. Das liegt aber auch daran, dass sich diese Plattform für den Vertrieb von spielen bewährt hat. Da dürfte der Windows Store als einziger Anlaufpunkt schon etwas schwachsinnig gewählt sein. Würdest du denn im gegenzug in Steam irgendwelche Apps suchen, die zur Finanzverwaltung verwendet werden?

Aber hier gehts nicht um spiele, sondern um Apps. Da es für Hololens aktuell noch nichts anderes gibt, wirds halt der Windows Store. Das wird höchstens ein paar Fanboys oder andere interessieren, in welchem Store nun die Apps geholt werden.
 
@glurak15: Selbstverständlich hat es was mit dem Artikel zu tun. HoloLense funktioniert nur mit Store und Apps. Da Store und Apps tot wie eh und je sind, wird das auch die HoloLense zum Start sein.
Es sei denn man macht früh genug Druck und sorgt dafür das sie eben nicht auf den Store sondern auf normale Anwendungen setzen.

Nein die Spiele wurden nicht nur aus Gewohnheit bei Steam gekauft. Es gibt mehr als genug Probleme mit den Store Games. Erkundige dich doch vorher, bevor du dich selbst so doof ins Licht stellst.

Mir ging es um die HoloLense, Apps und Store und da gehören auch die Store Spiele dazu. Schließlich wurde Minecraft doch so groß beworben, mit der Hololense.
 
@BasedGod: Und du glaubst, die Hololens verkauft sich besser, wenn die Apps wo anders Verfügbar sind als im Windows store?
Ich habe noch nie von jemandem gehört " Ich kaufe Produkt X weil ich den Store so toll finde".
Mag sein, dass der Windows Store auf Windows nicht so viel gebraucht wird, das liegt aber kaum am Store selbst als einfach an den fehlenden Anwendungen.
 
@glurak15: Wenn es keine Store Begrenzung gibt, sondern man es mit ganz normalen x64/x86 Programmen nutzen kann, ja dann haben sie zumindest eine Chance.

Warum soll ich mir eine teure Brille kaufen, die keinen Inhalt haben wird, außer schlechte MS eigene Apps, bzw von irgendeinem Alexmitter oder Inder zuhause geschrieben wurden und nichts taugen.

Das liegt am Store selbst und an den fehlenden Anwendungen. Die werden nicht kommen. Sie kamen bisher nicht und werden es nun nach dem tot von Windows Mobile erst recht nicht. Auch wenn ihr euch das wünscht. Wacht mal auf.
 
@BasedGod: Irgendwie scheinst du wohl den Hauptnutzen dieses Geräts nicht so ganz verstanden zu haben. Dass auch die normalen Apps in Form eines Fensters damit laufen, dürfte eine schöne Zusatzfunktion sein, aber das Hauptaugenmerk dürften nach wie vor spezifische Applikationen sein, die die Funktionen der Hololens auch richtig ausnutzen.

Solche Applikationen existieren aktuell noch nicht resp. nur in einer Testversion. Da das also sowieso von Grund auf neu umgesetzt werden muss, kommts wohl kaum darauf an, obs nun eine x64, ARM oder UWP Applikation ist.
 
@BasedGod: "Warum soll ich mir eine teure Brille kaufen, die keinen Inhalt haben wird" - wenn niemand für die Brille entwickeln wollen würde (Entwicklung der Store Apps läuft ja bereits) warum sollte er dann ausgerechnet auf x86 Anwendung setzen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!