Mehr Schein als Sein: LG bringt Billig-Handy im Premium-Look

Smartphone, Android, LG, Ces, CES 2016, K7 Smartphone, Android, LG, Ces, CES 2016, K7
Der Elektronikkonzern LG hat auf der Elektronikmesse CES etwas überraschend eine neue Smartphone-Serie vorgestellt. Die K-Reihe ordnet sich in die Mittelklasse des Android-Marktes ein. Das Ziel des Herstellers besteht darin, Smartphones anzubieten, die edler aussehen, als sie eigentlich sind, damit sich auch weniger gut betuchte Nutzer im Kreise von High End-Käufern wohlfühlen können.

Das kleinere Modell ist hier das LG K7, das mit einem 5 Zoll großen Display daherkommt. Dass man es hier eher mit einem billigeren Gerät zu tun hat, zeigt sich aber bereits bei der Auflösung: Lediglich 854 x 480 Pixel werden hier geboten. Darunter verbergen sich ein Quad-Core-Prozessor, ein Gigabyte RAM und 8 Gigabyte Flash-Speicher. Das Mobilfunkmodul beschränkt sich außerdem auf 3G-Verbindungen. Ausgeliefert wird das Smartphone erst einmal nur mit dem älteren Android 5.1. Was es genau kosten und wann es auf den Markt kommen soll, ist derzeit noch nicht bekannt.

LG K7 und K10LG K7 und K10LG K7 und K10LG K7 und K10LG K7 und K10LG K7 und K10

Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht wie ein Bonbon aus, Premium-Look erkenne ich da jedenfalls nicht.
 
"Das Ziel des Herstellers besteht darin, Smartphones anzubieten, die edler aussehen, als sie eigentlich sind, damit sich auch weniger gut betuchte Nutzer sich im Kreise von High End-Käufern wohlfühlen können."
SO ETWAS DÄMLICHES LIEST MAN IMMER MEHR AUF WINFUTURE !!!! MAN MAN MAN
 
@Mikado: Ist halt für die Menschen mit wenig Selbstwertgefühl. An die muss auch gedacht werden. und das meine ich gar nicht sarkastisch.
 
@Mikado: Du würdest gar nicht glauben, wie groß der Markt dafür ist.
 
@Mikado: Bestrafe bitte nicht den Boten. Das ist das, was LG selbst zu seinem Konzept zu sagen hat.
 
der Umkehrschluss zum LG G4: Premium-Handy im Billig-Look
Kommentar abgeben Netiquette beachten!