Maßgeschneidert: Studenten mit schickem Solar-Racer

Zoomin, Auto, Kickstarter, Crowdfunding, Energie, Fahrzeug, Solar, Energieversorgung, Solarenergie, Erneuerbare Energien, Regenerative Energie, American Solar Challenge, Universität Waterloo, Midnight Sun XII, Midnight Sun Zoomin, Auto, Kickstarter, Crowdfunding, Energie, Fahrzeug, Solar, Energieversorgung, Solarenergie, Erneuerbare Energien, Regenerative Energie, American Solar Challenge, Universität Waterloo, Midnight Sun XII, Midnight Sun
Studenten der kanadischen Universität Waterloo schicken den bereits zwölften solarbetriebenen Rennwagen im Rahmen des Projekts "Midnight Sun" bei der American Solar Challenge an den Start. Finanziert wurde das Projekt durch Crowdfunding-Gelder.

Für den Bau von "Midnight Sun XII" konnten umgerechnet rund 11.000 Euro via Kickstarter gesammelt werden. Ziel ist es, ein sonnenbetriebenes Auto zu bauen, das zuverlässig, effizient und benutzerfreundlich zugleich ist.

Das Team hinter dem Solar-Racer hat bereits über 20.000 Stunden in das Projekt gesteckt und insgesamt 326 maßgeschneiderte Solarzellen verbaut. Die American Solar Challenge findet im Juli dieses Jahres statt.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde ja diese Videos immer wieder genial. Gesamtspielzeit 47 Sekunden. 10 Sekunden Einleitung 10 Sekunden wird eine Fräse und ein Gebäude gezeigt und 7 Sekunden das Zoomink Logo. Sprich 20 Sekunden für die Info dass das Auto fährt und ein paar spezial geformte Solarzellen hat uns sie, aus welchen Gründen auch immer, 20.000 Stunden für die Entwicklung benötigten.

Wenn ich jetzt die anderen Zoomink Filmchen so erinnere, wo großteils auch noch falsche Informationen enthalten waren frage ich mich welche Daseinsberechtigung dieses Unternehmen hat und wieso son Misst hier eingebunden wird.
 
Ich denke, die Uni Aachen hat schon mit dem Streetscooter vorgemacht wie schnell man Elektroautos entwickeln und bauen kann, wenn man nicht in dem Konstrukt "Autoindustrie" gefangen ist. Und wie man es ohne großes Gebrüll und heiße Luft hinbekommt, wie Tesla. Machen, nicht reden...
 
"und insgesamt 326 maßgeschneiderte Solarzellen verbaut"

Wie effizient und umweltfreundlich war wohl die Sonderanfertigung der Solarzellen?
 
@Stefan1979: Da werden wohl die meisten der 20k stunden für drauf gegangen sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen