MWC 2016: Die drei neuen Sony Xperia X-Modelle im Schnelldurchlauf

Smartphone, Android, Sony, Hands-On, Test, Mwc, Xperia, Lutz Herkner, Mwc 2016, Sony Xperia, Xperia X, Xperia XA, Xperia X Performance Smartphone, Android, Sony, Hands-On, Test, Mwc, Xperia, Lutz Herkner, Mwc 2016, Sony Xperia, Xperia X, Xperia XA, Xperia X Performance
Der japanische Elektronikkonzern Sony hat heute auf dem Mobile World Congress seine drei neuen Smartphones der Xperia X-Serie vorgestellt. Aktuell sind zwar nur zwei der drei Smartphones, nämlich das Xperia X und das Xperia XA für den deutschen Markt vorgesehen, für einen ersten kurzen Test haben wir unseren Kollege Lutz Herkner aber einmal alle drei neuen Xperias ausprobieren lassen.

Xperia X, Xperia X Performance, Xperia XA

Interessant ist vor allem der Vergleich zwischen dem Mittelkasse-Gerät Xperia XA und dem Topmodell Xperia X. In der Displaygröße unterscheiden sie sich alle drei nicht, sie kommen mit 5 Zoll und ab 720p Auflösung bei dem XA und Full HD für das Xperia X. Äußerlich kann man die Modelle aber sehr gut anhand des Materials erkennen, denn während die beiden Top-Modelle mit einem Aluminium-Case ausgestattet sind, hat das Mittelklassegerät nur einen Kunststoffbody.

Sony Xperia XSony Xperia XSony Xperia XSony Xperia XSony Xperia XSony Xperia X
Sony Xperia XSony Xperia XSony Xperia XSony Xperia XSony Xperia XSony Xperia X

Zwei Geräte für Deutschland

Im ersten schnellen Vergleich zwischen den Dreien schauen wir auf die Spezifikationen. Den Fingerabdrucksensor findet man erst ab dem Xperia X. Alle Geräte verfügen über LTE, NFC und eine Schnellladefunktion.

Die Kamerasensoren und die Performance

Bei den Kameras bieten die beiden Highendmodelle 23 Megapixel und ausgeklügelte Features wie einen prädiktiven Autofokus und HDR, während das XA 13 Megapixel hat und nur ein rudimentäres Kamera-Programm bietet. In Sachen Performance startet das XA mit einem MediaTek-Prozessor Helio P10, während das X den Snapdragon 650 besitzt. Das X Performance kann sogar mit dem neuen Snapdragon 820 aufwarten, doch werden wir in Deutschland wie gesagt das Performance zunächst einmal nicht offiziell kaufen können.

Weitere Unterschiede

Während das günstige XA mit 16 GB internen Speicherplatz auskommen muss, bieten die beiden anderen Modelle von Haus aus gleich 32 GB. Das Xperia XA soll ab Juni zum Preis von 299 Euro in den Handel kommen. Das Xperia X startet bereits Ende Mai für 599 Euro.

Ab sofort mit X:
Sony stellt auf dem MWC drei Xperia X-Modelle vor


Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
599 für alte Fertigung ist halt schon sehr stark.
Das top Modell kommt erst gar nicht nach Deutschland.
Wollen die nimmer? Dann sollen sie es doch lassen.

Grundsätzlich: 5zoll, FullHD und Snapdragon 820. Wäre schon ein tolles Paket.
Dem gegenüber steht aber ein Galaxy S7 mit 5,1 Zoll, Amoled Wqhd, wasserdicht, eine tolle Kamera, 3000mah Akku für 699eu.
 
@Kiergard: Jepp. Sie sollten es lassen, Sonys guter Name steht da auf dem Spiel...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!