Lenovo Y910: AiO-PC der Extraklasse - nur leider kaum benutzbar

Lenovo, Computer, Alexander Böhm, All-In-One-PC, Ideacentre Y910 Lenovo, Computer, Alexander Böhm, All-In-One-PC, Ideacentre Y910
Der Computerkonzern Lenovo hat im vergangenen Jahr einen All-in-One-PC vorgestellt, der von den technischen Daten her kaum noch Wünsche offenlässt. Das Gerät bewegt sich zwar in der oberen Preisklasse, hat dafür aber auch wirklich eine Menge zu bieten. Zumindest aus Sicht unseres Kollegen Alexander Böhm hat das System auch über die reinen Spezifikationen hinaus eine Menge zu bieten - allerdings nur bis zu dem Zeitpunkt, an dem man tatsächlich mit ihm arbeiten möchte.

Im Grunde zeigt Lenovo mit dem Ideacentre Y910 , was auch bei einem All-in-One-PC möglich ist. Die Geräte erfreuen sich einiger Beliebtheit, werden von vielen Nutzern aber auch abgelehnt, weil sie aufgrund ihrer kompakten Bauweise kaum erweiterbar sind und in vielen Fällen auch nur stromsparende Notebook-Technik zum Einsatz kommt, um das Wärmeproblem im Griff zu behalten.

Hardware satt und austauschbar

Beim Y910 kommt aber von Haus aus bereits echte Desktop-Hardware zum Einsatz - bis hin zu den neuen Nvidia GTX 1080-Grafikkarten. Das Panel bietet außerdem QHD-Auflösung und an den Seiten lassen sich nahezu alle Anschlüsse finden, die man auch vom klassischen Desktop gewohnt ist. Lenovo hat das ganze System außerdem so konzipiert, dass Anwender bei Bedarf die Rückseite öffnen und diverse Bauteile austauschen können. Es ist also recht einfach möglich, das Gerät später noch ordentlich aufzurüsten.

Im Großen und Ganzen klingt das alles nach einem echt guten Angebot. Dabei ließe sich wohl auch verschmerzen, dass Lenovo trotz Preisen deutlich jenseits der 2.000-Euro-Marke lediglich die gleiche billige Keyboard-Maus-Kombi dazulegt, wie bei günstigen Desktop-Kisten. Schlimm wird es allerdings beim Betrieb des Rechners. Dieser ist schon ohne größere Aktivitäten des Nutzers ziemlich laut und legt unter Volllast noch einmal einen Zahn zu. Hinzu kommt außerdem, dass man die Steuerung der Lüftung nicht im Griff hat und die Intensität in kurzen Abständen hoch- und runtergeht. Mehr von Alexander: Auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nervige Lüfter sind immer ein K.O. Kriterium. Verstehe da viele Hersteller einfach nicht. Man möchte meinen das sie ihre eigenen Geräte nicht nutzen :D
Laut ist das eine... wenn die aber noch dauernd hoch und runterdrehen im Sekundentakt wirds richtig übel.
 
@Kiergard: das aio hat schon verloren
 
Eigentlich wieder typisch. Da kostet das Ding 2.000 Euro und dann wird wieder wegen ein paar Euro an der Kühlung gespart.
 
@andi1983: die hatten ruhig eine praktische integrierte Wasserkühlung verbauen können, ein paar mm dicker aber leise
 
@Cihat: wenn man die Wasserkühlung warten kann ja aber meistens sind das so verlötete Wasserkühlungen die man gar nicht warten kann um z.B. Wasser wieder auffüllen zu können.
 
@Menschenhasser: es gibt ja auch sogenannte "Wartungsfreie" Wasserkühlungen... da ist dann kein Wasser sondern ein etwas Zähflüssigeres Kühlmittel und das hält dann auch "bis zu" 10 Jahre... <- mehr kann man "kaum" von nen AIO erwarten (klar gibts dann wieder gemeckere, aber mal EHRLICH... ist immer und überall so)
 
@baeri: Ja auch eine AIO braucht Luftkühlung (Und der Lenovo hat gewiss lüfter) und eine diffusion des Wassers ist natürlich auch vorhanden bei einer Wasserkühlung.
 
Ein weiteres problem wird wahrscheinlich auch sein das es ein spezielle Kühlung ist die nicht so im Handel gibt und nach einigen Jahren auch als Ersatzteil nicht mehr erhältlich ist so das man bei einem defekt diese nicht mehr wechseln kann. Desweiteren wird man auch die Kühlung nicht einfach wechseln können und für Laien es auch zu 'hoch' ist diese zu wechseln.
 
Ich frag mich grad ganz ehrlich, woher dieser "AlexiBexi"-Fredi immer das ganze hundsteure Technikzeugs herkriegt, das er (außer, wenn's von Apple ist) auf seine seltsame Art dann vor der laufenden Kamera zerreißt.

Verdient der so viel Kohle mit seinen merkwürdigen Videos, dass der sich das wirklich alles kaufen kann, nur um es zu "testen"? (Wäre ein Schlag in die Fresse für alle ehrlich arbeitenden Menschen).

Sind die Hersteller so dämlich, diesem Fuzzi ihr Zeugs für umsonst zu überlassen, damit er es durch die Scheiße ziehen kann? (Wäre ein Armutszeugnis für jeden Hersteller, der nicht "Apple" heißt, und trotzdem Geld verdienen will).

Manche Dinge auf dieser Welt werden sich mir wohl niemals erschließen...
 
@DON666: Ich find die Videos von dem total nervig und auch nicht wirklich informativ oder objektiv. Die Art wie er redet bzw. die Videos gestaltet zeug auch nicht von Seriosität oder Glaubwürdigkeit. Klar, er hat viele Anhänger, ansonsten würden nicht so viele auf seinen Kanal gehen. Mich persönlich sprechen solche Videos gar nicht an. Aber Winfuture will nicht für eine seriöse Newsseite gehalten werden und bindet seine Videos wohl gerne ein.
 
Desktop Komponenten in ein kompaktes Gehäuse quetschen... und überraschend wie Weihnachten wird's heiß und die Lüfter drehen hoch. Typischer Anfängerf.... Moment...
 
Geile Review! Wie immer danke für dein Art Produkte zu beschreiben! Schade das die Kiste solch ein schlechtes Kühlkonzept aufweist :-(
 
Hallo, sollte es nicht möglich sein,bei einem Ideacentre I 5 mit W.10 die Helligkeit des Schirmes zu regulieren ? Von IDEA scheint mir da wohl keine Rede zu sein,wenn man auf der Suche nach einer Bedienungsanleitung,- traurig genug,- bis zum letzten Stuhlgang ausgefragt wird und sich hier und da anmelden muss,um sich anschließend die Festplatte mit Werbung voll zu müllen.da kommt Freude auf und es ist mir nicht gelungen. Abgesehen vom Stromverbrauch muss ich mir mit 80 Jahren eine Sonnenbrille aufsetzen weil das Teil zu hell ist ? BITTE , wer helfen kann eine Mail an wolpe7@gmail.com . DANKE !
 
keine Antwort ist natürlich auch eine....
Also muss ich davon ausgehen das ihr Profis nur professionelle Meckerer seid.-
Inzwischen ist auch noch der Netzschalter defekt,- aber erst mal freilegen das Ding.....
Da lobe ich mir DELL,da gibt es doch tatsächlich eine Reparaturhilfe.
Natürlich habe ich auch Garantie,verzichte aber gerne darauf.
Also : Wie bekomme ich den Rahmen welcher den Schalter abdeckt demontiert ?
AIO Y910-27ISH All-in-One (ideacentre)
DANKE
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen