Lenovo Vibe K5 Plus: Volles Aluminium und mehr zum Plastikpreis

Smartphone, Android, Lenovo, Mwc, Lutz Herkner, Mwc 2016, Vibe K5 Plus Smartphone, Android, Lenovo, Mwc, Lutz Herkner, Mwc 2016, Vibe K5 Plus

Lenovo Vibe K5 PlusLenovo Vibe K5 Plus
Die Smartphone-Neuvorstellungen auf dem Mobile World Congress (MWC) zeigen, dass inzwischen auch jene Nutzer, die eher wenig Geld in ihr Gerät investieren wollen, längst nicht mehr zu Plastikmöhren greifen müssen. Auch in den Preissegmenten deutlich unter der 200-Euro-Marke gibt es inzwischen sehr solide Modelle - und mit solchen kommt nun beispielsweise auch Lenovo auf den hiesigen Markt.

Unser Kollege Lutz Herkner hatte in Barcelona die Gelegenheit, sich das neue Vibe K5 Plus genauer anzuschauen und euch einen Eindruck zu geben. Hier bekommt ihr bereits im Einsteiger-Bereich ein Smartphone, das komplett in Aluminium gehüllt ist. Weiterhin ist der Akku austauschbar und beim Display gibt es FullHD-Auflösung. Insofern ist das Produkt eine echte Bereicherung für seine Klasse: Die 5-Zöller.

Den Kern des Gerätes macht ein Snapdragon 616-Prozessor von Qualcomm mit acht Cores aus. Dieser wird von einer Adreno 405-Grafikeinheit ergänzt. Beim Arbeitsspeicher muss man sich hier mit 2 Gigabyte zufriedengeben, was in dem Preisbereich aber noch die Normalität ist. 16 Gigabyte Flash-Speicher sind intern verbaut und es besteht die Möglichkeit, die Kapazität bei Bedarf mit einer MicroSD-Karte zu erweitern.

Das Smartphone unterstützt LTE und bringt auch das aktuelle Bluetooth 4.1 mit. Dafür beschränkt sich der Hersteller beim WLAN aber auf 802.11 b/g/n. Das Vibe K5 Plus soll voraussichtlich im März auf den Markt kommen und wird mit einer Empfehlung von 150 Dollar versehen. Europa-Preise gibt es offiziell noch nicht. Das Gerät hat auch noch einen kleineren Bruder, das Vibe K5. Dieser ist noch einmal 20 Dollar billiger, dafür bekommt man im Grunde das gleiche Gerät, in dem aber nur ein Snapdragon 415 werkelt und dessen Display-Auflösung bei 1.280 x 720 Pixeln liegt. Wer den kleinen Aufpreis zum besser ausgestatteten Modell nicht zahlen will, bekommt aber im Grunde trotzdem ein für viele Zwecke ausreichendes Gerät.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klingt gut - WENN die Kamera was taugt.
Lenovo ist nicht so schlecht, hab zwei Tablets und ein Laptop von denen.... günstige Teile.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!