Leicht, dünn, rund: Pebbles neue Smartwatch Time Round kommt 2016 nach Deutschland

smartwatch, Kickstarter, pebble, Pebble Time, Pebble Time Round smartwatch, Kickstarter, pebble, Pebble Time, Pebble Time Round
Pebble hat eine neue Smartwatch vorgestellt. Ab sofort gibt es mit der Pebble Time Round eine runde Smartwatch, die mit ihrem runden Ziffernblatt nicht nur aussieht wie ein Klassiker, sondern auch deutlich leichter ist als die bisherigen Smartwatch-Modelle von Pebble. Die Pebble Time Round ist laut dem Unternehmen die derzeit dünnste und leichteste Smartwatch der Welt. Ihr Zifferblatt mit dem Display ist gerade einmal 7,5 Millimeter dick. Die Uhr wiegt 28 Gramm.

Im Vergleich zu anderen smarten Armbanduhren ist die Pebble Time Round damit ein echtes Leichtgewicht. Jedoch geht das Leichtgewicht zu Lasten der Leistung, genauer gesagt der Akkulaufzeit. Diese ist für jede Smartwatch ein wunder Punkt - doch bislang konnte Pebble mit langen Laufzeiten mit bis zu über einer Woche glänzen. Die neue Pebble Time Round schafft es jetzt nur noch auf zwei Tage.

Pebble Time RoundPebble Time RoundPebble Time RoundPebble Time RoundPebble Time RoundPebble Time Round


Pebble Time Round Pebble Time Round Pebble Time Round

Akkulaufzeit verkürzt, dafür gibt es Quickcharge

Dafür gibt es jetzt aber auch eine praktisch Schnellladefunktion. Nach nur 15 Minuten Quick Charge ist die Pebble Time Round für einen weiteren Tag Nutzung gerüstet. Das neue runde Gehäuse gibt es in verschiedenen Farben: Schwarz, Silber und Rosegold. Bei den Armbänder hat man die Wahl zwischen der 14mm und 20mm Breite. Zunächst wird es Lederarmbänder geben; zum Ende des Jahres will Pebble noch passende Metallbänder vorstellen.

Die Pebble Time Round soll in Deutschland 299 Euro kosten. In den USA startet das Angebot ab 249 US-Dollar. Bestellungen werden ab sofort angenommen. Die Auslieferung der neuen runden Smartwatch startet in den USA und in Kanada schon im November, in Deutschland erst Anfang 2016.

Für alle Käufer einer Pebble Time hat das Unternehmen noch einen kleinen Bonus. Wer nun schwankt, welche Pebble das richtige für ihn ist, kann beide "Highend"-Pebbles ausprobieren. Es gibt für alle Kickstarter-Besteller der Time Steel die Möglichkeit, beide Modelle bis zu 30 Tage auszuprobieren. Pebble gewährt Interessenten, die beide Modelle kaufen wollen, einen Rabatt von 50 US-Dollar. Alle Details dazu hat Pebble auf einer Sonderseite zum Launch des neuen Modells gesammelt.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für den abgespeckten Funktionsumfang verglichen mit anderen Smartwatches und einem bescheidenen E-Ink-Display sind zwei Tage allerdings ziemlich mager. Da hat scheinbar Samsung sogar mit OLED-Display mehr geschafft. Insofern enttäuschend.

Übrigens, dieser riesige nutzlose Rand ist ebenfalls nicht schön. Vermutlich hat Pebble um Entwicklungs- und Produktionskosten tief zu halten ein gewöhnliches quadratisches E-Ink display verwendet, dass durch diesen riesigen Rand dann abgedeckt wird. Wenn man genau hinschaut kann man genau sehen, dass die Größe des Rands genau durch die Maße des Quadrats gegeben ist. Elegant ist was anderes.
 
@nablaquabla: Dein Vergleich ist einfach falsch! In Anbetracht der Masse (7,5mm/28 Gramm) ist die Akkulaufzeit wieder hervorragend. Da zeig mir mal eine Samsung oder co.? Die haben alle zumindest die Stärke der "normalen" Time, die ja bekanntlich ~1 Woche durch hält (auch das ist konkurrenzlos).

Die Zielgruppe für Pebbles sind Leute, die auf Touchscreen, usw. gut verzichten können und dafür eine lange Akkulaufzeit in Verbindung mit ständig gut ablesbarer Uhrzeit/Nachrichten schätzen.

Das Design ist natürlich nicht diskutierbar. Ich persönlich werde sie mir genau anschauen, da ich vielleicht nicht mehr so ein riesiges, fettes Teil auf meinem Handgelenk haben möchte. :)
 
Leicht, dünn, rund, hässlich.
 
@FuzzyLogic: Ja. Furchtbar hässlich. Geschmäcker sind verschieden, bin gespannt ob die hier noch jemand schön finden wird.
 
Wahrscheinlich ist das Teil nur so dünn weil sie das ganze Zeug unter diesem unglaublich fetten Rand untergebracht haben. Das sieht doch nicht mehr schön aus...
 
Finde sie richtig gut. Gerade die Silber/Braune Variante sieht super Elegant aus. Der Rand stört weniger, da dort auch Ziffern drauf sind ist es soweit ok. Einzige das mich stört sind die 2 Tage Laufzeit. Dadurch wird die Pebble tatsächlich wie jede andere Smartwatch - und da bieten andere mehr. Andererseits interessieren mich Sensoren und co. recht wenig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!