LG's Ultra Curved Monitor UC98 sowie die Mini-Beamer PH550 & PW1500 kurz angeschaut

LG, LG Electronics, Monitor, Beamer, NewGadgets, Curved Display, Mini-Beamer, UC98, PH550, PW1500 LG, LG Electronics, Monitor, Beamer, NewGadgets, Curved Display, Mini-Beamer, UC98, PH550, PW1500

LG UC98LG UC98
LG hat diese Woche im Berliner Soho-Haus sein neues Monitor- und Beamer-Lineup für 2016 ausgestellt. Zusammen mit unseren Kollegen von Newgadgets haben wir uns den neuen 34-Zoll-Curved-Monitor UC98 sowie die beiden Mini-Beamer PH550 und PW1500 angeschaut und von LG-Mitarbeitern vorführen lassen. In diesem Videobeitrag wird sowohl auf die technischen Eigenheiten des UC98-Monitors als auch auf die beiden Beamer eingegangen.

Die Geräte sind offiziell ab März 2016 verfügbar und können voraussichtlich ab Anfang April auch im Handel erworben werden.

Technische Details zum UC98:
  • Diagonale: 34"/86.4cm
  • Auflösung: 3440 x 1440, 21:9
  • Helligkeit: 300cd/m²
  • Kontrast: 1.000:1 (statisch), 5.000.000:1 (dynamisch)
  • Reaktionszeit: 5ms
  • Blickwinkel: 178°/178°
  • Panel: AH-IPS
  • Bildwiederholfrequenz: 75Hz
  • Anschlüsse: 2x HDMI, DisplayPort 1.2, 2x Thunderbolt 2
  • Weitere Anschlüsse: 2x USB 3.0
  • Ergonomie: höhenverstellbar (110mm)
  • VESA: 100x100 (belegt)
  • Leistungsaufnahme: 70W (maximal), 56.7W (typisch), 0.3W (Standby)
  • Farbraum: 99% sRGB
  • Besonderheiten: Lautsprecher (2x 7W), LED-Backlight, flicker-free, gebogen (3800R/3.8m), Slim Bezel, AMD FreeSync (55-75Hz)
  • Herstellergarantie: zwei Jahre (Bring-In)

LG UC98LG UC98LG UC98LG UC98LG UC98LG UC98

Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hatte einen 34er 21:9 hier, aber war nur 1cm höher als mein alter 24er. Die Breite war ok, aber wirkte insgesamt zu klein und damit kein so richtig deutlicher Sprung vom 24er. Der 40er Philips bringt dagegen eine satte Größe.
 
LG scheint sich in seiner Produktwerbung ausschließlich nur auf Apple Kunden zu spezialisieren, nun das bin ich nicht, die Werbung und Produktbilder sprechen mich daher als PC User nicht an, so wird es ein Curved Monitor von einem anderen Hersteller.

Ich müsste befürchten das bestimmte Features nur mit Apple Geräten funktionieren, die ich nicht habe.
 
@BufferOverflow: Ich konnte mir die Geräte letzte Woche hier in Berlin bereits live anschauen. Dort waren sie alle an einem (Mini-)PC angeschlossen und haben einwandfrei funktioniert. Du kannst halt gleichzeitig einen PC und einen MAC an den Monitoren anschließen und das Bild dann teilen, z.B. rechts den PC, links den MAC). Das ist schon nett :)

Ich wüsste jetzt aber adhoc auch nicht, was LG da für den MAC oder PC einschränken könnte...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!