LG L Bello: Test zeigt ein solides Smartphone für Einsteiger

Smartphone, Android, LG, ValueTech, LG L Bello, Bello Smartphone, Android, LG, ValueTech, LG L Bello, Bello
Das LG L Bello ist nun schon seit einiger Zeit auf dem Markt und inzwischen bereits ab 150 Euro zu haben. Für diesen Preis sollte man ohnehin keine Wunder erwarten und so präsentiert sich das Smartphone im Test durch die Kollegen von ValueTechTV entsprechend als Einsteiger-Modell.

Dabei zeigt sich, dass das Gerät durchaus brauchbar ist, wenn es nicht gerade in den Händen eines anspruchsvollen Nutzers liegt. In der Hauptsache läuft das System flüssig und auch die Fotos, die mit den nicht gerade üppig ausgestatteten Optiken gemacht werden können, sind bei ausreichend Licht völlig in Ordnung. Lediglich die Auflösung des Panels lässt doch etwas zu Wünschen übrig, wenn man inzwischen Smartphones mit HD-Bild gewohnt ist.

LG L BelloLG L BelloLG L BelloLG L BelloLG L BelloLG L Bello
LG L BelloLG L BelloLG L BelloLG L BelloLG L Bello


Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


Dieses Video empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieso sollte man dafür 150€ ausgeben?? WVGA auf 5", kein gehärtetes Displayglas, kein Helligkeitssensor etc. Das 535 gibts morgen für 79€ bei Saturn und das kann alles besser, für fast die Hälfte
 
@EffEll: Naja "alles" besser ist leicht übertrieben - allein, wenn man schon die Datenblätter vergleicht. Hier und da ist das 535 etwas stärker, davor in anderen Bereichen etwas schwächer. Und die 79€ - ist das ein Angebotspreis? Wenn ja, sagt dein Preisvergleich nichts aus, denn auch das Bello könnte ja irgendwo mal zu einem Angebotspreis angeboten werden.

Das größte Kaufkriterium wird aber an dieser Stelle vermutlich das Betriebssystem sein. Windows Phone hat's nicht nur in Deutschland recht schwer, was die Akzeptanz angeht.
 
@RebelSoldier: Trotzdem muss ich sagen, dass das Motorola Moto G (2013) oder Huawei Ascend P7 mini besser sind, wenn einem 4,5" reichen, meiner Meinung nach. Selbst das Moto G (2014) ist mit den paar EUR Aufpreis vielleicht sinnvoller, wenn man gerne ein größeres Display möchte.
 
@RebelSoldier: Ja, das stimmt schon. Normaler Preis ist 100€. SDXC zu SDHC Slot, QHD zu WVGA, Gorilla Glas 3 zu Displayglas, 5MP zu 1MP Frontcam, Helligkeitsensor zu kein., aktuelles OS zu 4.4.
Habenseite Bello: Minimal größerer Akku und mehr MP Hauptkamera.

Ja, das war völlig OS unabhängig. Aber auch mit Android gibts bessere Angebote wie das Moto G
 
@EffEll: @Stefan1200: Klar gibt es auch auf Android-Seite bessere Angebote. Wollte ich ja gar nicht abstreiten. Mir ging's nur um die pauschale Aussage "Das 535 kann alles besser", sowie eben die Sache mit dem Preis.

Wenn das 535 regulär für 120€ zu haben ist, ist ja trotzdem ein besseres Angebot als das dargestellte Modell von LG.

Vermutlich wird es Käufern solcher Low-End-Modelle ohnehin nicht auffallen, ob es da nun minimale Unterschiede gibt oder nicht. Solche Smartphones werden ja i.d.R. nicht gekauft, um sie zu nutzen wie ein Flagship-Modell. Kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen. :)
 
@RebelSoldier: Von der Kamera mal abgesehen muss man beim 535 keine Abstriche gegenüber einem Flagship machen, selbst die Updates, welche bei Android (meist) den Hochpreisgeräten vorbehalten ist, sind gesichert.
 
@EffEll: Auflösung, Leistung, Display, LTE - nur mal um ein paar Beispiele zu nennen. Egal ob Android oder WP. ;)
 
@RebelSoldier: Nunja, es ging nur um die Nutzung und die wird dadurch nicht beeinflusst, eventuell durch LTE, die anderen Specs machen da keinen Unterschied
 
@EffEll: Doch, das macht sehr wohl einen Unterschied. Sei es die "normale" Nutzung (sprich - leider immer noch insbesondere bei Android, je nach Herstelleraufsatz - die Reaktionsfreudigkeit des Systems), oder aber auch das Starten und Ausführen von Apps, insbesondere auch bei Spielen.

Auch die Speicherkapazität spielt eine Rolle. Man kann zwar sowohl das hier im Artikel genannte LG, auch das Nokia per Speicherkarte erweitern - aber eine externe Speicherkarte ist nun mal langsamer als der integrierte Flash-Speicher. Das mag jetzt vielleicht auch für Otto-Normal nicht so ausschlagend sein, aber es ist nun mal ein Abstrich gegenüber einem Flagship-Modell.
 
@RebelSoldier: Ich habe sowohl das 930 als auch das 535. Ich schreibe das nicht weil ich mir das denke, sondern weil ich die Erfahrung gemacht habe. Mit ner schnellen SDXC merkt man kaum einen Unterschied. Klar, der App-start ist minimal langsamer als beim 930, aber auf keinen Fall störend. Spiele reduzieren etwas die Grafikqualität, aber Ruckelorgien gibts auf dem 535 nicht und ich kann sogar Modern Combat 5 installieren und spielen, was auf dem 930 wegen fehlender Anpassung für den Snapdragon 800 nicht geht.

Klar, bei Android muss man die Abstriche in kauf nehmen, bei WP allerdings nicht.

Btw: Warum stellt er immer auf "Mit Enter abschicken" um?!
 
@EffEll: Und das gibts mit Android?
 
@TiKu: Neín, das gibts in schön...
 
@Knarzi81: Gibts von Windows Phone etwa inzwischen Mods mit ansprechender GUI?
 
@TiKu: Im Gegensatz zu dem da oben, sieht das nicht von Haus aus aus, wie ausm letzten Jahrtausend. Hat was von Vokuhila in den 2010ern...
 
@Knarzi81: Ja, wie modern Windows Phone wirkt und wie gut es deshalb angenommen wird, sieht man an dem wirklich überragenden und noch immer steigenden Marktanteil dieses Systems.
Bei iOS kann man ja noch argumentieren, dass der sehr hohe Preis der Geräte sowie die nicht existente Auswahl schuld daran sind, dass das System schlechter angenommen wird als Android. Bei Windows Phone zieht aber keines dieser Argumente. Also woran liegt es, dass niemand Windows Phone will? Man bekommt lange und zeitnah Updates, man hat Auswahl, es werden alle Preisklassen bedient, es wird ordentlich beworben, die Appvielfalt ist inzwischen akzeptabel... Und trotzdem kauft es kaum einer. Liegt es vielleicht doch an Metro? Windows 8 will ja auch kaum einer, obwohl das System an sich recht gut ist. Komisch, oder?
 
@TiKu: Weil es leider viele Leute gibt die etwas schlecht reden obwohl sie es noch nicht einmal kennen. Leute ohne eigene Meinung oder nachplappernde Papageien beschreibt es ganz gut.
 
@Unglaublich: Sowas gab und gibt es auch bei Android und Windows XP. Ihren Erfolg hat das nicht verhindert. Das könnte vielleicht daran liegen, dass diese Systeme massentauglich sind bzw. waren. Metro scheint dagegen eine kleine Fangruppe zu haben, sonst aber auf Ablehnung statt auf Akzeptanz zu treffen. Sprich: Es polarisiert zu sehr und ist nicht massentauglich. Selbiges sehe ich in abgeschwächter Form bei iOS/OS X. Auch diese Systeme sind offenbar nicht massentauglich genug, um Marktanteile wie Android oder ältere Windows-Versionen zu erreichen.
 
@TiKu: Also Windows 8.1 gefällt mir auf meinem PC gut, nur was will ich mit einem WP? Da gibt es Schon mal die Apps, die ich will nicht für.
Office 365 kann man auch auf Android nutzen, also ich brauch kein WP und werde alleine wegen dem Office, sowieso nicht wechseln.
Einzig das Surface Pro kann mich überzeugen, was auch wiederum kein Smartphone, aber wiederum viel zu überteuert ist. Gerade für Surface Pro finde ich die Oberfläche gelungen. Ich finde nur auf einem Smartphone hat das Metro nichts zu suchen.
Für mich gibt's einfach null Argumente, die für ein WP-Device sprechen und so geht es halt genug anderen.
Microsoft hat halt verpennt - Apple und Google sind mit ihren mobilen Betriebssystemen an denen vorbeigezogen.
 
@TiKu: Das liegt ganz alleine daran, dass im Elektronikmarkt 120 Androids rumliegen und 10 WP's. Die meisten sind Spontankäufer denen das OS egal ist. Die wahrscheinlich zu einem Android zu greifen ist dadurch exorbitant größer. Vor allem, da es keine Herstellerauswahl gibt. Wem Nokia/Microsoft nicht gefällt, kauft kein WP. Die meisten gucken doch nur nach Herstellern
 
@EffEll: Na was sind die meisten denn nun? Spontankäufer, denen das OS egal ist, oder Markenfetischisten, denen das OS also offenbar nicht egal ist?
 
@TiKu: Von Markenfetischisten war nie die Rede, sondern von Spontankäufern die auf den Hersteller achten! In meinem Bekanntenkreis antwortet ja auch keiner auf die Frage: Was hast du für ein Handy? -"Ein silbernes." Sondern die nennen den Hersteller. Auf die Frage nach dem OS haben sie dann meist keine Antwort.
Edit wg Enter sendet Kommentar:
Markenfetischisten sind grundsätzlich keine Spontankäufer
 
@EffEll: Das stimmt. Das Lumia 535 ist zurzeit das beste Smartphone vom Preis-Leistungs-Verhältnis. Es ist ein echt tolles Smartphone.
 
@Unglaublich: Das kann man aus meiner Erfahrung her so nicht sagen: Freundin und ich haben seit Weihnachten die Lumias 535 - ihres läuft butterweich ähnlich wie mein 520, das meinige ruckelt teils wie ein Android von vor 2 Jahren, Texteingaben dauern manchmal usw usf; Pachtlevel ist gleich, Bildschirmlupe abgeschaltet - der einzige Unterschied: in meinem ist eine sd drin,habe wohl ein Montagsgerät erwischt.

Aber hast schon recht, es hat aktuell das beste P/L Verhältnis bei WP.
 
@adretter_Erpel: Dann stimmt wirklich etwas mit deinem Gerät nicht. Bei WP ruckelt normallerweise nichts wie du schon sagst. Vielleicht hilft das zurücksetzen auf den Werkzustand und danach mal schauen ob bei dir das Patch nötig ist. Und das mit der bereits eingelegten SD ist auch seltsam (vllt liegt es daran?).
 
@adretter_Erpel: Warum behältst du es dann, du siehst doch im Vergleich dass das nicht normal ist. Hättest es entweder gleich tauschen müssen oder jetzt den Support kontaktieren
Kommentar abgeben Netiquette beachten!