Kommunikation und Entertainment: Ford SYNC 3 mit AppLink angetestet

Navigation, Sprachsteuerung, Ford, Daniil Matzkuhn, tblt, Bordsystem, Ford Sync 3, AppLink Navigation, Sprachsteuerung, Ford, Daniil Matzkuhn, tblt, Bordsystem, Ford Sync 3, AppLink
Im Februar hatte Ford auf dem Mobile World Congress 2016 in Barcelona erstmals das Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford Sync 3 mit AppLink vorgestellt, über das Autofahrer mithilfe von Sprachbefehlen oder per Touchscreen-Eingabe Zugriff auf Ihr Smartphone oder verschiedene Funktionen, etwa zur Steuerung der Klimatisierung oder des Navigationssystems, erhalten. Unser Kollege Daniil Matzkuhn hat die neueste Version des Bordsystems im Ford S-Max ausprobiert.

Einfache Bedienung

Positiv fiel ihm dabei zunächst der sehr große Bildschirm auf, der einen übersichtlichen Zugriff auf die Systemfunktionen ermöglicht. Das Display ist außerdem sehr hell und dürfte daher in der Regel gut ablesbar sein. Während am oberen Rand Informationen wie die Uhrzeit oder das aktuelle Wetter angezeigt werden, befinden sich am unteren Rand verschiedene Bedienelemente.

Ford Sync 3 kann Musik aus verschiedenen Quellen wiedergeben und etwa digitale Radiosender abspielen oder Musik vom Smartphone streamen. Auch ein direkter Zugriff auf Spotify sowie dort angelegte Wiedergabelisten ist problemlos möglich. Über das System lassen sich ferner die Klimaanlage des Fahrzeugs sowie die Sitzkühlung und -heizung einstellen oder eine Massagefunktion aktivieren.

Per Spracheingabe lassen sich Fahrtziele im Navigationssystem festlegen, was im Test erstaunlich gut und schnell funktionierte. Das Navi wird dann zusätzlich auf einem weiteren Display oberhalb des Lenkrads angezeigt. Sofern eine Verbindung mit dem Smartphone besteht, kann Ford Sync 3 außerdem Anrufe tätigen.

Support für Android Auto und Apple CarPlay

Zwar erlaubt Ford Sync 3 die Installation neuer Apps, jedoch ist die Auswahl in Deutschland zur Zeit noch sehr klein. Allerdings unterstützt das System sowohl Android Auto als auch Apple CarPlay, wodurch einige Funktionen des Smartphones auf dem Bordsystem genutzt werden können, beispielsweise Siri oder die Navigation per Google Maps.

Mehr von Daniil: TBLT.de Daniil Matzkuhn auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Keine W10 Mobile Unterstützung?...schade aber auch, hätte mir doch fast einen Ford gekauft :)
 
@h2o: Jap, Continuum im Auto wäre eine super sache, gibts bisher aber nicht.

PS. finger weg von VW, die haben den BT-Standard sehr "liberal" interpretiert, alles außer Android und iOS (also Blackberry, Windows Mobile, aber auch normale WIndows / Linux Laptops funktionieren damit nicht. Im 5. versuch lies sich zumindest Windows Mobile verbinden, das geht seitdem auch einwandfrei.
 
@Bautz: Continuum im Auto funktioniert schon, IAV hat es ja gezeigt in einem Golf 7. Nur schätze ich mal will das keiner verbauen weil ja dann die ganzen 2k € Navis von VW keiner mehr braucht.

Ja das mit dem BT ist sehr witzig bei VW. Im Firmenwagen habe ich ein Discover Pro und das verbindet mit meinem L830 auch nur wenn es mal Lust hat.
 
@Odi waN: Nachdem es einmal verbunden war, gings problemlos. Aber bis wir soweit waren. Und das bei drei Fahrzeugen. Bei BMW, Fiat und Ford geht das ohne Probleme.

Allerdings habe ich selbst im BMW das Navi die letzte Zeit nicht mehr verwendet, da here bzw. bing eifnach um längen besser und aktueller ist.
 
@Bautz: Die beste inetragtion ist mit Ford. Allein das ich dann den Fahrzeugmodus konfigurieren kann wie ich das will und es problemlos klappt. Schade das die anderen das nicht so richtig wollen.
 
@Odi waN: Also mit BMW (118i von 2013 und dem kleinen Navi) gehts problemlos.
 
Echt nettes System, zumal ich die Übersichtsseite total Klasse finde. Mich nervt es bei VWAG das ich alles in einzelne Menüs habe, zwar kann man ein 2tes Fenster in der Navigation einblenden lassen aber so schön übersichtlich wie beim Sync 3 ist das nicht. Wirklich gute Arbeit und Verbesserung zum Sync 2. Im übrigen Sync 2 und w10m funktioniert super, was besseres habe ich noch nicht gesehen.
 
@Odi waN: Super, auf ihrer Homepage steht leider nichts darüber. Windows Phone 8.1 wird aber dort erläutert.
 
@h2o: Das SYNC-System kommt von Microsoft. Zwar steht nirgends was das es super klappt aber macht es. Der Fahrzeugmodus im Telefon funktioniert mit SYNC sehr gut. Einfach mal ausprobieren wenn du es kannst.
 
Ford sollte gescheiter mal ihre Messwert-Gameboys standardisieren, ich habe bis letztes Jahr 2 Ford Garagen supportet, was ich da gesehen hab, lässt mich schaudern... Frage mich wie die das trotz massiver, selbstverschuldeten Problemen schaffen, überhaupt am Ball zu bleiben... Und ja, ich fahre einen Focus ?
 
Ford sollte gescheiter mal ihre Messwert-Gameboys standardisieren, ich habe bis letztes Jahr 2 Ford Garagen supportet, was ich da gesehen hab, lässt mich schaudern... Frage mich wie die das trotz massiver, selbstverschuldeten Problemen schaffen, überhaupt am Ball zu bleiben... Und ja, ich fahre einen Focus :)
 
@LOBSI: Doppelpost weil lumia 950 Symbole nicht korrekt übergeben wurde, orly WINfuture? ???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!