Huawei P9: Neues Flaggschiff mit Dual-Kamera im Hands-on

Smartphone, Android, Huawei, Lutz Herkner, Huawei P9, IPS, P9, Leica, EMUI Smartphone, Android, Huawei, Lutz Herkner, Huawei P9, IPS, P9, Leica, EMUI
Huawei hat in London das P9 präsentiert. Wie bereits vorab bekannt wurde, ist die größte Besonderheit des neuen Topmodells dessen Dual-Kamera auf der Rückseite, die Huawei in Kooperation mit Leica entwickelt hat. Unser Kollege Lutz Herkner war vor Ort und hat sich das P9 schon einmal angesehen.

5,2 Zoll IPS-Display

Auf den ersten Blick sieht das Huawei P9 seinem Vorgänger sehr ähnlich. Die Größe ist praktisch identisch, mit 144 Gramm ist es aber etwas leichter als das P8. Durch seine abgerundeten Ränder liegt es zudem ein wenig angenehmer in der Hand.

Beim Bildschirm behält Huawei die vertraute Größe bei: Dieser misst nämlich weiterhin 5,2 Zoll bei einer Auflösung von 1080 x 1920 Pixeln. Die Dual-Domain-Technik des IPS-Displays sorgt für eine hohe Blickwinkelstabilität. Unter der Haube arbeitet ein Prozessor vom Typ Kirin 955, dessen Kerne mit 1,8 beziehungsweise 2,5 Gigahertz getaktet sind und dem insgesamt 3 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der interne Speicher ist 32 Gigabyte groß, also doppelt so groß wie beim Vorgänger. Über einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite kann das Gerät beispielsweise entsperrt werden.

Huawei P9Huawei P9Huawei P9Huawei P9Huawei P9Huawei P9

Doppelkamera von Leica

Wie schon eingangs erwähnt, ist jedoch die Doppelkamera auf der Rückseite das entscheidende Verkaufsargument für das Huawei P9. Diese entstand in Zusammenarbeit mit den Kameraexperten von Leica und löst mit 12 Megapixeln auf. Die Kombination aus RGB- und schwarz-weiß-Sensoren soll gute Fotos auch bei schlechten Lichtverhältnissen ermöglichen. Huawei spricht von etwa 50 Prozent mehr Details.

Im Profi-Modus der Kamera lassen sich zahlreiche Einstellungen per Hand ändern. Eine automatische HDR-Funktion sucht man aber leider vergebens. Praktisch: Auch nach dem Fotografieren kann im Editor noch nachträglich die Tiefenschärfe verändert werden. Die Frontkamera bietet außerdem 8 Megapixel Auflösung.

Weitere Merkmale

Zusätzlich unterstützt das P9 die Standards NFC, Bluetooth 4.2, WiFi ac und LTE CAT6, der interne Speicher ist über eine microSD-Karte erweiterbar. Dank USB Typ C ist das Lade- beziehungsweise Verbindungskabel beidseitig ansteckbar, jedoch hat sich Huawei für klassisches USB 2.0 entschieden. Als Betriebssystem kommt Android 6.0 mit angepasster EMUI-Oberfläche zum Einsatz. Der Akku ist fest verbaut und hat eine Kapazität von 3000 mAh.

In Deutschland kommt das Huawei P9 bereits Mitte April zum Preis von rund 569 Euro (ohne Vertrag) auf den Markt und wird dann in den Farbvarianten Silber und Grau erhältlich sein.

Huawei P9Huawei P9Huawei P9Huawei P9Huawei P9Huawei P9

Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Dualcam an meinem HTC M8 ist der Grund, warum ich es immer noch nutze. Mit ein klein wenig manuellem Finetuning habe ich immer Top Bilder geschossen! Mal sehen, das hier könnte der Nachfolger werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!