Honor 5X, OnePlus X & Oppo F1: Die neue Mittelklasse im direkten Vergleich

Smartphones, Alexander Böhm, OnePlus X, Honor 5X, Oppo F1 Smartphones, Alexander Böhm, OnePlus X, Honor 5X, Oppo F1
Zum Start des neuen Jahres sind drei neue Smartphones ins Rennen eingestiegen, die aufgrund ihres Preis-Leistungs-Verhältnisses einiges an Lob kassieren konnten. Sowohl das Honor 5X, das OnePlus X und das Oppo F1 bewegen sich bei den Anschaffungs-Kosten deutlich unter der 300-Euro-Marke und bieten dafür eine ordentliche Ausstattung. Im Detail gibt es allerdings einige Unterschiede.

Unser Kollege Alexander Böhm hat die drei Smartphones gegeneinander antreten lassen. Grundsätzlich, so das Fazit, macht man eigentlich mit einem Kauf in keinem Fall etwas falsch. Denn alle drei schaffen es, auch jene Nutzer zufriedenzustellen, deren Anforderungen bisher eigentlich stets einen Griff in die High End-Sparte zwingend nötig machten.

Huawei Honor 5XHuawei Honor 5XHuawei Honor 5XHuawei Honor 5XHuawei Honor 5XHuawei Honor 5X

Hinsichtlich der Hardware-Features sticht hier am ehesten das Honor 5X von Huawei heraus, weil dieses mit einem Fingerabdruck-Scanner ausgestattet ist. Ein solcher ist in dieser Preisklasse ansonsten eher selten zu finden und bringt durchaus seine Vorteile in Sachen Bequemlichkeit mit.

Zahlen sind nicht alles

Anhand der Spezifikationen des Displays ist das Oppo F1 hingegen ein Ausreißer nach unten: Hier wird nur 720p-Auflösung geboten, während die beiden Konkurrenten mit FullHD daherkommen. In der Praxis zeigt sich allerdings, dass viele Pixel nicht automatisch besser sind, da auch Helligkeit, Kontrast und Farbstärke eine wichtige Rolle spielen.

Den Vorteil, den das mit vielen Vorschusslorbeeren bedachte Honor 5X, mit dem Fingerprint-Sensor aufbaute, macht es bei der Performance wieder zunichte. Von der ständig genutzten Benutzeroberfläche bis hin zu komplizierteren Aufgaben wie Games und einem Videoschnitt bietet es schlechtere Ergebnisse als die Konkurrenz. Letztlich gilt hier wie so oft: Wer sich zwischen den Geräten entscheiden will, sollte seine eigenen Bedürfnisse genau anschauen und dann ausprobieren, welches Smartphone am Ende am Besten passt.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da hätte ich mir eine Tabelle gewünscht und auch ein Fazit. Leider wieder nur ein Video... und dann auch noch von Alexander Böhm.
 
@hhgs: danke für die warnung
 
ich finde die Videos super. Klar man muss was mit dem Humor anfangen können, aber informstiv sond Sie alle mal, und er geht suf Sachen ein die in einem "professionellen" Test gerne mal untergehen. Aber genau das solles ja nicht sein
 
Ich finde in Zeiten von immer mobilen Geräten und Zugriffen von unterwegs über das mobile Internet, sollt man nicht nur Videos mit Infos bringen, sondern auch wie oben genannt mehr Text mitsamt Infos bzw. Tabellen zur Gegenüberstellungen. Text nimmt doch weitaus weniger Volumen in Anspruch als Videos.
 
@bmngoc: Danke!
 
@bmngoc: Ach ja, Inhalt des Textes ist auch verschwindend gering.
Ich gucke fast auf Prinzip keine Videos, vielleicht ist dass ja informative
 
was ist denn das für ein allein schon saudummer start im video? das ist schon kein niveau-limbo mehr, das sind die ersten stufen der kellertreppe. sau peinlich.
 
Was ein grottiger "Test".
Zum einen: wer so einen billigen Spruch über "seine" Länge bringt, hat wohl einen extrem kurzen, der dennoch um Aufmerksamkeit bettelt.
Zweitens: das OPX hat keinen S808 Quadcore, denn der S808 ist ein Sechskerner. Im OPX ist der S801 verbaut.
Drittens hat das OPX 3GB RAM gegenüber der Konkurrenz mit 2GB, was im Multitasking etc für einen Unterschied sorgen "kann".
In meinen Augen ist das OPX für jene interessant die sich ein kompaktes Nexus wünschen. Es ist kaum größer als ein Nexus4, bietet ein wenig verändertes Android und diesen Monat wohl auch Marshmallow.
Und der AMOLED-Screen ist einfach genial.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!