Honor 5X: 199-Dollar-Preiswunder aus Alu und mit Fingerabdruckleser

Smartphone, Android, Huawei, Hands-On, Ces, Hands on, CES 2016, Honor, Qualcomm Snapdragon 615, Honor 5X, Snapdragon 615 Smartphone, Android, Huawei, Hands-On, Ces, Hands on, CES 2016, Honor, Qualcomm Snapdragon 615, Honor 5X, Snapdragon 615
Die Huawei-Tochter Honor hat das Modell 5X bereits im vergangenen Herbst vorgestellt, mit der Markteinführung hat man sich aber Zeit gelassen. Denn das Gerät kommt dieser Tage auf den US-Markt, ein Deutschland-Termin ist bisher nicht bekannt. Es ist aber auf alle Fälle zu hoffen, dass das "Mittelklasse-Flaggschiff" auch zu uns kommt, da es viel Technik für wenig Geld bietet.

Aggressive Preispolitik

Für 199 US-Dollar bekommen Käufer nämlich ein Gerät geboten, bei dem Honor seinem Motto treu bleibt. Denn die Huawei-Tochter hat bereits beim 4X bewiesen, dass man für einen kleinen Preis viel bieten will. Im Hands-On des Honor 5X konnten wir uns nun davon überzeugen, dass der chinesische Hersteller beim aktuellen Modell noch "eine Schippe drauflegen" will.

Huawei Honor 5XHuawei Honor 5XHuawei Honor 5XHuawei Honor 5XHuawei Honor 5XHuawei Honor 5X

Das 5,5-Zoll-Display kommt nun mit Full-HD-Auflösung daher, dieser Bildschirm wird von einem Qualcomm Snapdragon 615 befeuert, der Achtkerner ist mit 1,5 Gigahertz getaktet und kommt inklusive LTE-Modem daher. Der Arbeitsspeicher beträgt zwei Gigabyte, Onboard stehen zumindest 16 GB zur Verfügung (ein microSD-Slot für bis zu 128 GB ist natürlich vorhanden).

Das Gehäuse ist aus Aluminium (aus Kostengründen allerdings nicht durchgehend) und verleiht dem Honor 5X einen wertigen Eindruck. Ebenfalls nicht gerade Standard in dieser Preisklasse ist der Fingerabdruck-Sensor, dieser sorgt ebenfalls dafür, dass man hier nicht gerade sofort glaubt, es mit einem, 199-Dollar-Gerät zu tun zu haben. Ein Hinweis auf den günstigen Preis ist hingegen die Lautstärke-Wippe, diese ist durchaus etwas wacklig.

In Sachen Kameras stehen fünf Megapixel auf der Vorderseite zur Verfügung, hinten sind es 13 MP, allerdings muss man auf optische Bildstabilisierung verzichten. Der fest verbaute Akku bringt eine Kapazität von 3000 mAh mit sich.

Siehe auch: Honor 5X - Metall-Phablet mit Full-HD-Display kommt zum Sparpreis
Dieses Video empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Offensichtlich leider kein Band 20 bei LTE. No Go Kriterium für mich. Leider, macht ansonsten einen guten Eindruck zu dem Preis. (Nachtrag, habe das gerade bei Androidpit gelesen: "Das Smartphone funkt mit dem aktuellen ac-WLAN-Standard (2,4 GHz/5 GHz) und bietet einige der gängigen LTE-Bänder für Deutschland an (es fehlt jedoch Band 7 und Band 20). Sollte das Gerät offiziell in Deutschland vertrieben werden, kann man jedoch davon ausgehen, dass auch die fehlenden LTE-Frequenzbänder ergänzt werden.")
Das wäre natürlich sehr gut, wenn es denn so ist, denn bei vielen China-SP fehlen diese LTE Bänder oftmals.
 
Ewig 5,5 Zoll.
Gibts Bonus wenn man diese Größe verkauft?
Es nervt. Hat nicht jeder Lust einen Flatscreen mitzuschleppen.
 
@Kiergard: Mir wären 6 Zoll auch lieber. :( 5,5 Zoll ist mir inzwischen zu klein.
 
@hhgs: Dann steck die doch ein 10 Zoll Tablet in die Tasche. Hast wahrscheinlich noch so ne HipHop Baggie Pants an wa?
 
@Fekal: Nö. Ich bin knapp 2m groß und habe dementsprechend auch größere Gliedmaßen. 4 oder auch 4,5 Zoll sehen bei mir wie Spielzeug aus. Die Beleidigung kannst du dir übrigens sparen.
 
@Fekal: haha, was sind wir heute lustig... der markt will es halt so und die firmen liefern entsprechend. die leute die kleinere smartphones wollen, sind meistens auch mit kleinerer ausstattung zufrieden. beides scheint halt nicht mehr möglich zu sein. immer die selbe leier wenn was über nen neues smartphone berichtet wird...
 
@luckyiam: Genau... die Leute wollen.
Wenn man Top Modelle will dann gibts 2 Optionen. 1. iPhone und zweitens Xperia Compact.

Puh das is aber viel Auswahl :)
 
@luckyiam: Ich wäre ja auch mit Mittelklasse-Ausstattung und kompaktem Display zufrieden, aber selbst die ganzen Billig-Low-End-Handys haben aktuell 5"-Screens. Ich kann ja nachvollziehen, dass es schwierig ist, Top-Hardware in ein kompaktes Handy unterzubringen (Akku, Wärme etc.), aber bei Mittelklasse-Geräten? Ich wäre ja bereit, 200-250€ für solch ein Gerät zu zahlen, aber die gibt es ja nicht (das BQ Aquaris M4.5 mal außen vor, das hat leider nur einen 960x540er-Screen und nen Mediatek-Prozessor...)
 
Bis zum Surface Phone, könnte ein solches Gerät hier, meinen Ausflug in die Android-Welt begleiten. Design und Hardware sind für diesen Preis vollkommen in Ordnung. Mal schauen wann das Gerät in Deutschland auf den Markt kommt.
 
Es war schön zu lesen. Bis zu dem Satz mit dem Fest verbauten Akku... Warum nur? .
 
@coach. Ja stimmt, ich meine auch, ein festverbauter Accu ist ein NoGo. Aber gibt genug andere zur Auswahl, hihi
Kommentar abgeben Netiquette beachten!