Honor 4X: Huawei bringt neues Phablet zum niedrigen Preis

Smartphone, Huawei, Phablet, Ces 2015, Honor 4x Smartphone, Huawei, Phablet, Ces 2015, Honor 4x
Der chinesische Hersteller Huawei wird mit dem Honor 4X bald sein nächstes Smartphone in Europa auf den Markt bringen. Auf der Elektronikmesse CES hatten wir Gelegenheit, das Gerät bereits in die Hand zu nehmen und es euch im Video zu zeigen. Als Zielgruppe hat man mit dem Produkt die untere Mittelklasse im Visier.

Huawei Honor 4XHuawei Honor 4XHuawei Honor 4XHuawei Honor 4XHuawei Honor 4XHuawei Honor 4X

Bei dem Honor X4 handelt es sich um ein Phablet im 5.5-Zoll-Format. Auf dem Display dieser Größenklasse ordnen sich 1.280 x 720 Pixel an, was ausreichen dürfte, aber natürlich nicht gerade dem oberen Leistungsbereich entspricht. Unter dem Panel verbirgt sich als Kern der Hardware ein Kirin 620-Prozessor, dessen acht Kerne mit jeweils 1,2 Gigahertz getaktet sind. Die CPU arbeitet dabei mit einem 64-Bit-Befehlssatz, was aber natürlich erst zum Tragen kommt, wenn das Smartphone auf Android 5.0 aktualisiert wird - bisher ist erst einmal Android 4.4 vorinstalliert.

Je nach Ausstattungsklasse wird das Honor 4X mit einem oder zwei Gigabyte Arbeitsspeicher geliefert. Intern sind lediglich 8 Gigabyte Flash-Speicher verbaut, was eine Erweiterung über eine MicroSD-Karte quasi unerlässlich macht, wenn man mehr als das Betriebssystem und ein paar Apps auf dem Smartphone speichern möchte.

Die Kamera-Ausstattung umfasst auf der Rückseite eine 13-Megapixel-Optik, die von einem LED-Blitz unterstützt wird, während vorn einfache 5 Megapixel zu finden sind. Der Akku des Smartphones fasst eine Ladung von 3.000 mAh, womit das Gerät bei seiner doch nicht gerade üppigen Ausstattung einige Zeit durchhalten sollte. Wer auf High-End-Hardware verzichten kann, wird beim Honor 4X mit einem niedrigen Preis belohnt. Zwar ist noch nicht offiziell, was Huawei als Preisempfehlung ausgeben wird, doch weit über die Marke von 200 Euro dürfte es nicht hinausgehen.

Wie auch schon bei den anderen Modellen der Honor-Serie stellt Huawei seinen Konzernnamen bei dem Gerät in den Hintergrund. Das hat den Zweck, die Marke Honor international zu verankern und unter diesem Label zukünftig die eigenen Mobiltelefone zu vertreiben, während Huawei eher für die Netzwerktechnik eingesetzt wird.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!